Pool Wärmepumpe Stromverbrauch

Pool-Wärmepumpe Stromverbrauch

Unglücklicherweise unterschätzen viele stolze Poolbesitzer die Kosten der Poolheizung. Der Stromverbrauch ist jedoch entsprechend hoch. Die Anschaffungskosten sind relativ gering, aber der Stromverbrauch ist hoch. Was ist beim Kauf einer Schwimmbadwärmepumpe zu beachten?

Poolheizkosten: Was ist eine Schwimmbadheizung?

Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shopsmitgliedschaft Basic, inkl. Künderschutz bis zu je 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in deutschsprachigen und österreichsichen Geschäften mit dem Trusted Shop-Prüfsiegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) sind Ihre Käufe auch bis zu 20.000 pro Stück durch den Kündigerschutz (inkl. Garantie) gesichert, für 9,90 pro Jahr inkl. Mehrwertsteuer mit einer Mindestvertragsdauer von 1 Jahr.

In beiden FÃ?llen betrÃ?gt die Dauer des KÃ?uferschutzes pro Kauf 30 Tage. Das Rating "Sehr gut" errechnet sich aus den 225 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Monaten, die im Ratingmuster ersichtlich sind.

Pool-Forum, Schwimmbad-Forum, Sauna-Forum, Whirlpool-Forum, Softsubforum

Für ein mÂ3 an erwärmen bei einer °C benötigen wir 1,16 kwh. Wenn wir ein Becken mit 20 m³ Wassergehalt haben, berechnen wir 20 m³ x 1,16 kwh = 23,2 kwh. Dies ist auch der Preis, den wir bei einem herkömmlichen Elektroheizer würden benötigen. Aber wir wollen es mit dem Wärmepumpe wirkungsvoller machen.

Das Wärmepumpe gewinnt seine Wärmeenergie aus der Umluft. Abhängig von der Konzeption/Bauweise von Wärmepumpe funktionieren diese ab einer gewissen Mindesttemperatur. Diese COP besagt, dass ich bei 10 °C nur das Hälfte der oben berechneten 23,2 kWh brauche. Mit 20 °C dann ein Quartal und mit 25 Â C auch nur ein fünftel.

Fangen wir mit einem Viertel an. Und wenn ein kwh dann 22 Cents kosten würde, brauchen wir 1,28 EUR, um ein 20 m³ Becken auf 1 °C zu heizen. Eine weitere Besonderheit ist die korrekte Größenauswahl der Wärmepumpe. Bei der kürzere Betriebszeit eines größeren Wärmepumpe wird auch kein zusätzlicher Energieverbrauch produziert.

Der Preis für die Schwimmbadheizung - ein klarer Überblick

Nur, dass wir uns am Anfang nicht missverstehen, ein Pool ist eine wirklich tolle Sache, die, wenn genügend Raum zur Verfügung steht, von jedem gekauft werden sollte, der keine Angst vor Wasser hat. Kaum etwas geht über eine Rundfahrt oder einfach nur eine gemütliche Drift an einem warmen sommerlichen Abend in Ihrem eigenen Pool hinaus.

Unglücklicherweise schätzen viele glückliche Besitzer von Schwimmbädern die Heizkosten für das Schwimmbad zu niedrig ein. Dies gilt nicht nur für die Anschaffungs-, sondern auch für die operativen Aufwendungen. Darüber hinaus ist nicht jede Schwimmbadheizung für jeden Pool oder für jede Immobilie rund um den Pool geeignet. Weil Sie Ihren Pool in der Regel lange laufen lassen wollen, sollten Sie nicht auf die Einmalkosten achten, sondern auf die Bewirtschaftungskosten für die Beheizung Ihres Schwimmbades.

Haben Sie gerade die Poolsaison geöffnet und lassen Sie frisches Trinkwasser in Ihren Pool? Dementsprechend hat sich das Badewasser in Ihrem Pool heruntergekühlt und muss zunächst wieder auf Arbeitstemperatur gebracht werden. Unabhängig davon, wie oft Sie Ihren Pool nutzen, solange die Aussentemperatur nicht wesentlich erhöht ist und Ihr Pool extremem Sonnenlicht ausgesetzt ist, wird das Beckenwasser immer kalt.

Diese Temperaturverluste liegen im Durchschnitt zwischen 1° Celsius und 2,5° Celsius. Diese Wärmeverluste müssen mit einer Schwimmbadheizung ausgleichen. Das Erwärmen des Beckens erfordert nicht nur Elektrizität oder eine andere Energieform. Wie das Schwimmbad selbst muss auch jede Heizungsanlage instand gehalten und instand gesetzt werden. Der Anschaffungspreis einer Schwimmbadheizung auf Solarabsorberbasis unterscheidet sich deutlich voneinander.

Wer lieber auf bewährtes Equipment von Fachfirmen setzt, wenig Raum um seinen Pool hat oder ganz unkompliziert auf Nummer Sicher gehen will, muss ein wenig Kleingeld in die Hände bekommen. Tatsächlich sind die Betriebkosten nur die durch den Einsatz der Zirkulationspumpe verursachten Strompreise, die einerseits vernachlässigbar sind, andererseits müssten Sie diese Maschine sowieso von Zeit zu Zeit in Gebrauch setzen.

Unsere Heimatregion bietet jedoch nicht immer die notwendige Solarenergie, um das Schwimmbad wirklich mit einem Solarabsorber zu erhellen. Dies kann ein reinrassiger Solarabsorber nur in wenigen Ausnahmefällen erreichen. Beschaffungskosten: Bei einem Solarabsorber kommt eine sehr einfache Technologie zum Einsatz und nur die Zirkulationspumpe, die dafür sorgt, Brauchwasser durch den Solarabsorber zu fließen, ist technologisch aufwendig.

Deshalb sind die Beschaffungskosten für eine solare Schwimmbadheizung recht niedrig und beginnen bereits im unteren zweistelligen Prozentbereich. Natürlich hängt der Kostenvoranschlag immer von der Beckengröße und damit vom gewünschten Solarabsorber oder dessen Baugröße und der Pumpenleistung ab. Zusätzlich zum Solarabsorber wird auch ein eigener Frequenzumrichter gefordert, der oft in kostengünstigen Paketen erhältlich ist.

Man sollte jedoch auf die Beschaffenheit achten, denn nur so kann der Solarabsorber lange durchhalten. Betriebliche Kosten: Die Betriebkosten werden von den meisten Pool-Besitzern oft unterbewertet und man sollte sich vor dem Erwerb einer Pool-Heizung bewusst sein, dass hier nicht nur die Einkaufskosten entstehen. Weil je nach Typ der Schwimmbadheizung auch die laufenden Kosten entstehen.

Bei der solaren Poolbeheizung liegen die Hauptkosten für die Zirkulationspumpe, diese sind jedoch begrenzt. Gesamtbetriebskosten: Die Gesamtbetriebskosten einer solarbetriebenen Schwimmbadheizung sind die Anschaffungs- und Nutzungskosten, die zusammengerechnet werden. Der billigste Poolheizer ist ein Poolheizer mit Solarabsorber. Weil hier der größte Teil der Arbeiten von der Sonneneinstrahlung erledigt wird und dies ein kostenfreier Dienst ist und dadurch die operativen Ausgaben erheblich reduziert werden.

Der Solarabsorber befindet sich auch bei den Anschaffungskosten in einer sehr kompatiblen Preisklasse und das mit dieser Schwimmbadheizung zu einer der preiswertesten Alternative zur Erwärmung des Beckenwassers. Sie haben die Wahl zwischen einer freistehenden Wärmepumpe und einer Wärmepumpe für die Raumluft. Die freistehende Wärmepumpe ist die kostengünstigste Variante.

Die Wärmepumpe lässt sich bei sachgerechter Projektierung leicht in das Ganze integrieren. Aufgrund einer anderen Ventilatorkonstruktion ist eine Wärmepumpe für die Raumaufstellung in der Praxis meist grösser als eine freistehende Wärmepumpe. Die Vorteile einer Inneninstallation liegen daher in der nahezu "unsichtbaren" Anbringung. Die Wahl der geeigneten Schwimmbadwärmepumpe erfolgt in einem ersten Arbeitsschritt durch die Ermittlung der benötigten Heizenergie.

Hinzu kommen Umluftverluste, d.h. die Wärmeübertragung auf Raumluft und Boden. Beispiel: Eine Wärmepumpe mit 8,8 kW Wärmeleistung reicht für eine Wasseroberfläche von bis zu 40 m mit Dach. Welche Leistung die Wärmepumpe richtig gewählt wird, hängt auch von der Betriebstemperatur, der angestrebten Warmwassertemperatur und der Nutzungsdauer ab.

Weil an heißen Tagen im Frühling und Sommer auch die Nacht-Temperaturen unter diesem Grenzwert sein können, sorgt eine optionale Heißgas-Abtauung für einen kontinuierlichen Dauerbetrieb auch in diesem Zeitbereich. Schon in der Projektierungsphase trägt der frühzeitige Umgang mit dem Lieferanten dazu bei, Fehlentwicklungen bei der korrekten Auswahl der Wärmepumpe und der dazugehörigen Wärmeleistung zu verhindern.

Bei diesen Abdeckscheiben kann der Wärmeertrag aus der Solarstrahlung für das Schwimmbad genutzt werden. Im Falle von WPs wird der Raumluft Energie entnommen und dem Schwimmbadwasser zugeleitet. Niedrige Installationskosten und die optimierte Wärmepumpe für diese Freibadanwendung garantieren einen hocheffizienten und niedrigen Betriebsaufwand. Bei einem Leistungskoeffizienten von 5 wird eine kWh elektrische Energie in 5 kWh thermische Energie umgerechnet.

Im Vergleich: Die in jüngster Zeit vermehrt angebotene Wärmepumpe aus dem Fernen Osten hat bei den oben erwähnten Temparaturen in der Regel nur einen Leistungskoeffizienten von 3,5 bis 3,8 Die Kompaktheit der Wärmepumpe wird durch speziell flächenoptimierte Wärmeaustauscher realisiert. Besonders laufruhige Ventilatoren und vollhermetisch gekühlten, sauggasgekühlten Kompressoren gewährleisten eine leistungsstarke und niedrige Leistungsaufnahme.

Umweltverträglichkeit, niedrige Betriebkosten und Wetterunabhängigkeit sind die Vorzüge für den Anwender. Der modulare Aufbau ermöglicht ein hohes Maß an FlexibilitÃ?t und stellt sicher, dass die WÃ?rmepumpenleistung nach Bedarf abgestuft werden kann, so dass jeder Kunde die passende WÃ?rmepumpe fÃ?r seine Anwendung findet. Im Falle von Wärmetauschern offerieren viele Stromversorger mittlerweile besondere Stromlieferverträge für die angefallenen Unterhaltskosten.

Beim Betreiben eines kleinen Schwimmbades in den Sommermonaten belaufen sich die operativen Kosten auf ca. 600 , die Akquisitionskosten auf ca. 400, bei einem großen Pool sind die Akquisitionskosten in der Regel vergleichbar hoch, die operativen Kosten auf das Doppelte des Wertes. Genau gesagt sind Wärmeaustauscher, d.h. Stoffe, die Temperatur führen, in allen Heizsystemen zu Hause.

Bei herkömmlichen Freibädern wird diese Anforderung durch die Aussentemperatur bestimmt, denn je niedriger diese ist, umso rascher abkühlt sich das Beckenwasser. Dementsprechend wird der Pool erst im Morgengrauen wieder allmählich erwärmt. In den meisten Wärmetauscheranlagen beträgt die Erwärmungstemperatur 80° Clesius. Wird jedoch die Solltemperatur im Becken überschritten, sinkt die Kesseltemperatur allmählich, bis die Solltemperatur im Kessel überschritten ist, um die Beckentemperatur zu halten.

Die tatsächliche Wärmeübertragung erfolgt zwischen Kalt- und Warmwasser und ist äußerst energiesparend. Daher verwendet ein Wärmeaustauscher eine eigene oder vorhandene Gas- oder Ölheizanlage. Laut diversen Erlebnisberichten ist der Mehrverbrauch gegenüber einem Elektroheizer signifikant geringer, aber höher als die Gesamtkosten einer Wärmepumpe. Abhängig davon, wie sich diese in den nächsten Jahren und Dekaden weiterentwickeln, wird sich auch die Wärmepumpe anders auszahlen.

Der Anschaffungspreis für einen Wärmetauscher beträgt ca. 1.200 , die Kosten für den Betrieb eines kleinen Pools in den Sommermonaten ca. 1.260 , die für einen großen Pool ca. 2.380? ab. Ein elektrischer Poolheizer ist besonders geeignet, wenn Sie gern bei Windkraft und Sonnenschein baden, aber nicht viel für die aktuelle Schwimmbadheizung aufwenden wollen, oder eine Heizgerät mit einer vorhandenen Heizanlage auf oder im Hause kommt nicht in Betracht.

Grundsätzlich weicht das Verfahren einer Elektroschwimmbadheizung nicht signifikant von dem des Durchlauferhitzers in Ihrem Bad ab. Durch eine Heizwendel strömt das Leitungswasser und wird durch diese erwärmt. Dementsprechend hoch ist der Stromverbrauch. Obwohl eine Elektroschwimmbadheizung auf den ersten Blick die preiswerteste ist und sich sehr einfach in jedes Schwimmbadsystem integriert werden kann, sollten Sie trotzdem darauf achten, nicht zu wirtschaftlich zu sein.

Je weniger Sie bereit sind, für Ihre Schwimmbadheizung zu investieren, umso weniger Energie wird es wahrscheinlich sein. Allerdings ist Ihre Elektroschwimmbadheizung unter keinen Umständen wetterabhängig. Über das Jahr berechnet, ist der Stromverbrauch gleich. Der Anschaffungspreis einer solchen Schwimmbadheizung beträgt in der Regel rund 600 ?.

Bei einem kleinen Pool in den Sommerferien betragen die Kosten für den Betrieb rasch 1. 700 ?, bei einem großen Pool 1. 200 ? und mehr. Bei der solaren Poolheizung sind die Kosten in der Praxis in der Regel am geringsten. Es folgen die Wärmepumpe und dann der Wärmeaustauscher. Zu Jahresbeginn und am Ende der Jahreszeit sind Sie dann vielleicht nicht zufrieden mit einem Solarabsorber.

Dein Pool ist sehr groß? Danach sollten Sie die Hände von einer elektrischen Heizung für Ihren Pool abklemmen. Bei vielen Becken kann ein Solarabsorber für die Schwimmbadabdeckung zur tatsächlichen Haupterwärmung nachgerüstet werden. Wenn das Schwimmbad an einem heißen Tag nicht benutzt wird, wird es trotzdem beheizt - ausschließlich durch Sonnenenergie. Falls Sie bereits über eine Öl- oder Gaserhitzer verfügen, ist der Handgriff für einen Wärmeaustauscher sinnvoll, besonders bei einem großen Becken.

Auch interessant

Mehr zum Thema