Pool Wärmepumpen Vergleich

Vergleich der Pool-Wärmepumpe

Hier erfahren Sie, wie Sie die Heizleistung ermitteln, die Poolwärmepumpe anschließen und die Preise vergleichen können. Versorger, Tierkreis, Fairland, Mein Pool, Interline, Steinbach. Die Wärmepumpen für das Schwimmbad sind nun in einer Vielzahl von Ausführungen erhältlich. Die Poolwärmepumpe funktioniert ähnlich wie eine Solaranlage. Die Wärmepumpe entzieht der Umwelt Energie und gibt sie konzentriert an das Wasser Ihres Pools ab.

Pool-Wärmepumpen auf einen Blick Die besten Typen auf einen Blick Die besten Typen auf einen Blick Auf einen Blick |

Flirten Sie mit Ihrem eigenen Pool im Park oder haben Sie bereits einen? Tatsache ist, dass Sie eine Schwimmbadheizung anstreben. Was halten Sie von einer Poolwärmepumpe, die regenerative Energiequellen nutzt und Ihnen eine wirtschaftliche und umweltfreundliche Variante zu herkömmlichen Heizsystemen anbietet? Wofür steht eine Pool-Wärmepumpe?

Dabei ist die Funktionalität der Poolwärmepumpe mit der von herkömmlichen Wärmepumpen gleichzusetzen, mit denen Sie im eigenen Haus Warmwasser erzeugen können. Mit Hilfe der WP wird die in der Raumluft vorhandene Abwärme entzogen und an das Trinkwasser abgegeben. Du kannst die Wirkungsweise mit einem Kühlgerät aufzeigen. Dein Kühlgerät absorbiert die Hitze aus dem Innenraum und gibt sie an die Außenseite weiter.

Mit der Poolwärmepumpe wird das Funktionsprinzip umgekehrt, bezogen auf den Effekt von Joule-Thomson. In der Summe setzt sich eine WP für das Schwimmbad aus drei Bestandteilen zusammen: ¿Wie funktionieren Pool-Wärmepumpen tatsächlich? Die Schwimmbadwärmepumpe ist nicht nur dreigeteilt, sondern auch dreistufig. So wie eine FlÃ?ssigkeit in Ihrem KÃ?hlschrank umgeht, enthÃ?lt die WÃ?rmequelle ein gefriergehemmtes Mineralwasser, auch bekannt als Sol.

Mit Hilfe dieser Flüssigkeiten wird die Umgebungswärme aus der Raumluft absorbiert und an die WP übertragen. Sie wird in allen in den Boden eingebauten Modellreihen verwendet und nimmt die Hitze aus dem Grund- oder Bodenwasser auf. Bei der Wahl einer Schwimmbadwärmepumpe in oberirdischer Ausführung wird die Aussenluft von einem Gebläse angesaugt und unmittelbar an die Heizpumpe abgegeben.

Egal ob aus dem Boden, dem Grund- oder dem Luftstrom die Abwärme entzogen wird - ohne Umrechnung kann die absorbierte Leistung nicht für Heizzwecke verwendet werden. Eine weitere Schaltung ist unmittelbar in die zentrale Komponente, die eigentliche WP, eingelassen. Diese Komponente verdichtet das Kühlmittel, das einerseits die Hitze abführt und andererseits durch den Wärmeabfall in seine ursprüngliche Flüssigform zurückführt.

Bei der Schwimmbadheizung ist die komplette Heizpumpe in einem einzelnen Heizkreislauf zusammengefasst, so dass Sie das Kühlmittel nicht nachfüllen müssen. Über den Wärmetauscher wird nun die in der Poolwärmepumpe absorbierte Energie auf ein Trägermedium übertragen. Meistens kommt die Abwärme in das Beckenwasser, wodurch die Pumpe das Beckenwasser bewegt und gleichmässig im Becken verteilt.

Wenn Sie an einer neuen Heizung für Ihr Schwimmbad interessiert sind, ist die Poolwärmepumpe sicher eine gute Idee. Der größte Vorteil der Pool-Wärmepumpe sind bereits die wirtschaftlichen Vorzüge. Sie können auch die Wärmepumpentemperatur des Pools stufenlos regeln und sich entspannt zurÃ?

Weil die WP mit rund 80 prozentigen regenerativen Energieträgern auskommt. Der weitere Pluspunkt ist der niedrige Wartungsaufwand. So müssen Sie Ihre Heizpumpe nicht selbst abtauen oder grossflächig aufrechterhalten. Wichtigster Vorzug ist jedoch, dass die WP im Gegensatz zu einer Solarsystem nicht von der Einstrahlung der Sonne abhängt. Auch bei bewölktem Himmel bezieht die WP Wärmepumpen Strom aus der Umgebungsluft.

Nachteilig an der Poolwärmepumpe ist, dass man nicht ganz auf Elektrizität ausweichen kann. Es ist auch von Bedeutung, dass Sie auf die Leistungsfähigkeit der Schwimmbadwärmepumpe achten. Bei zu geringer Leistungsaufnahme kann das Leitungswasser nicht auf die erforderliche Wassertemperatur erwärmt werden. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Poolwärmepumpe Ihnen folgende Vor- und Nachteile bietet:

Vorzüge: Nachteile: Das Fassungsvermögen der WP muss für die Beckengröße ausreichen, damit Sie das Warmwasser nach Belieben aufheizen können. Manche Varianten können an eine Solartechnik angeschlossen werden und so mindestens an Sonnentagen komplett aus regenerativen Energiequellen Wärme gewinnen. Schwimmbadheizungen mit Gebläse Wärmepumpen sind besonders für den privaten Bereich geeignet, da sie keine Untertageinstallation erfordern.

Bei diesen Modellen wird die Aussenluft mit einem Lüfter angezogen und die Hitze an die zentrale Komponente weitergeleitet. Wenn Sie eine fast sichtbare Anlage benötigen, die es Ihnen ermöglicht, das Schwimmbad auch in den Wintern zu nutzen, empfiehlt es sich, Wärmepumpen in das Erdmedium einzubauen. Zur Sicherstellung der Wärmebereitstellung im Eigenheim werden manchmal grössere Varianten eingesetzt.

Weil der Boden nie aus einer bestimmten Wassertiefe ganz abkühlt und die WP auch auf das Trinkwasser zurückfallen kann, können Sie diese Pool-Wärmepumpen auch an kühlen Tagen im Winter einsetzen. Außerdem stellen wir Ihnen einen anschaulichen Poolheizungsvergleich zur Verfügung, bei dem Sie die Vor- und Nachteile auf einen Blick sehen können.

Wie viel Kilowatt sollte meine Schwimmbadwärmepumpe haben? Wie leistungsfähig Ihre Poolwärmepumpe ist, richtet sich in erster Linie nach der Kapazität Ihres Bades.

Mehr zum Thema