Preise für Wärmepumpen

Wärmepumpenpreise für Wärmepumpen

Die Preise für eine Wärmepumpe. Die Transportkosten pro wärmepumpenfreier Baustelle. Nicht im Preis und Lieferumfang enthaltenes Zubehör: Nach Vereinbarung ist elektrische Energie aus Ihrem Niederspannungsnetz zu den unten aufgeführten Preisen erhältlich. Die Wärmepumpen heizen ohne Gas und Öl mit erneuerbarer Energie.

Luft-/Wasser-Wärmepumpe - Preise, Geräusche, Pumpen & Funktionen

Die erforderliche Wärmeenergie bezieht eine Luft-Wasser-Wärmepumpe aus der Außenluft. Die Kälte überträgt die Abwärme dann auf die Heizungsanlage des Gebäudes. Wärmepumpen mit Wechselrichtersteuerung gehen noch einen weiteren satz. Sie stellen ihre Ausgangsleistung kontinuierlich ein und verbrauchen keine unnötige Menge an Zeit zum Ein- und Ausschalten der Heizungsanlage mehr. Allerdings sind die modernen Luft-Wasser-Wärmepumpen in der Regel in der Lage, genügend Strom aus der kalten winterlichen Luft zu gewinnen, um ein Wohnhaus zu beheizen.

Vor allem in gut isolierten Neubauprojekten bietet die LuftWasserWärmepumpe eine umweltschonende und kostensparende Variante zu konventionellen Heizsystemen. Die Luft-Wasser Wärmepumpen haben den größten Nutzen durch ihre universellen Einsatzmöglichkeiten. Auch wenn eine andere WP oft aufwändige Bewilligungen und Baumaßnahmen erfordert, lassen sich die Luft-Wasser-Wärmepumpen in die meisten Bauvorhaben leicht einbinden.

Der Wärmeerzeuger ist in Hülle und Fülle und entwickelt sich rasch zur Anwendung. Dadurch ist sie besser als jede andere wärmepumpentaugliche Nachrüstung geeignet. Die Installation einer WP benötigt in der Regel viel Raum, aber auch hier zählt die LuftWasserWärmepumpe. Der Leistungskoeffizient (COP) ist das Quotient aus Wärmeleistung und Strom.

Der Leistungskoeffizient ist die Wärmeleistung dividiert durch die abgegebene Stromleistung. Dies bedeutet, dass bei einem Zielwert von 4 die WP bei Verwendung von einem kW Strom eine Wärmeleistung von 4 kW aufweisen muss. Die folgende Abbildung zeigt ein Beispiel für den elektrischen Energiebedarf für verschiedene Jahresleistungsfaktoren.

Der Jahresleistungsfaktor resultiert aus dem Quotienten der abgegebenen Wärmemenge und der zugeführten elektrischen Leistung. Sie basiert auf einem Wärmebedarf von 20000 kWh Wärmeenergie. Die Hauptgeräusche einer WP kommen vom Verdichter, der das Kühlmittel verdichtet, während die LuftWasserWärmepumpe mit ihrem Ventilator eine andere Geräuschquelle hat. In der Schweiz gibt es wie in den meisten europÃ?ischen LÃ?ndern Grenzwerte fÃ?r den LÃ?rmpegel (in Dezibel), der je nach Empfindlichkeitsgrad des Gebietes variiert.

Dies ist auch bei der Installation einer Luft-Wasser-Wärmepumpe zu berücksichtigen. Dabei stellt die Luft-Wasser-Wärmepumpe keine besonders großen Ansprüche an ein Haus. Dabei ist zu berücksichtigen, dass eine Luft-Wasser-Wärmepumpe von der Außenlufttemperatur abhängt. Der Aufwand für eine Luft-Wasser-Wärmepumpe kann in Einmalkosten (Anschaffung und Installation) und Betriebskosten (Strom und Wartung) unterteilt werden.

Obwohl der Vorrichtungspreis für eine Luft-Wasser-Wärmepumpe in der Schweiz mit rund 24'500 CHF (inklusive eines Pufferspeichers für 7'000 CHF) recht hoch ist, entstehen neben den Kosten des Handwerkers keine weiteren Installationskosten. Dafür können Sie weitere 5'000 CHF berechnen. In den meisten Fällen ist aber auch der Abbau der Altanlage notwendig, so dass eine Investition von insgesamt 32'000 CHF ausfällt.

Weil eine Luft-Wasser-Wärmepumpe wenig empfindlich ist, sind die Jahresunterhaltskosten von rund 250 CHF vernachlässigbar. Obwohl eine Luft-Wasser-Wärmepumpe keine Wärmekosten mehr trägt, müssen Sie für zusätzliche Strompreise von rund 1'000 CHF planen. Bei Inanspruchnahme staatlicher Fördermittel amortisieren sich die Anschaffungskosten einer Luft-Wasser-Wärmepumpe bereits nach 4 bis 6 Jahren im Vergleich zu einer neuen ölbefeuerten Heizungsanlage.

Die Erneuerung einer alten Öl-Heizungsanlage durch eine Luft-Wasser-Wärmepumpe rechnet sich nach ca. 6 bis 8 Jahren und selbst im Gegensatz zur Erneuerung durch eine hochmoderne Gas-Heizungsanlage beträgt die Amortisationszeit ca. 6 bis 10 Jahre (wenn alle Heizgeräte als völlig neues System mit Öl-Tank- oder Gasanschluss und inklusive Wartungsaufwand angesehen werden).

In der Schweiz ist die Verbreitung erneuerbarer Energien weitreichend. Der Mindestbetrag für eine Luft-Wasser-Wärmepumpe in den jeweiligen Kanton ist eine Pauschale von 1'600 CHF. Es gibt auch einen Vorteil, der von der Leistungsfähigkeit der Luft-Wasser-Wärmepumpe mitwirkt. Das sind 60 CHF pro kW Ausstoß. Auch die Ersteinrichtung eines Wärmeverteilungssystems wird unterstützt.

Dafür sieht das Bauprogramm weitere 1'600 CHF sowie einen Zuschlag von 40 CHF pro kW aus. Luft-/Wasser-Wärmepumpen entnehmen der Raumluft Energie und erwärmen so das Haus und die Warmwasserbereitung. In diesem Zusammenhang ist die Luft-Wasser-Wärmepumpe die vielseitigste aller Wärmepumpen. Deshalb kann die Installation einer Luft-Wasser-Wärmepumpe nahezu immer empfehlenswert sein.

Ausgenommen hiervon sind Objekte mit äußerst schlechtem Wärmeschutz und Bereiche mit hohen Außentemperaturen (oft unter -20° C). Bei Vorliegen bestimmter Kosten- und Strukturbedingungen wird jedoch die Installation einer leistungsfähigeren und kostengünstigeren Geothermie-Wärmepumpe empfohlen. Wir freuen uns, den besten Ansprechpartner für Ihre Anforderungen zu finden.

Mehr zum Thema