Preisvergleich Strom und Gasanbieter

Strom- und Gasversorgerpreisvergleiche

Vergleich der Preise für die günstigsten Tarife anhand von drei Verbrauchsfällen. Elektrizität Erdgas Telephon Internetzugang Wie Sie Ihre Monatskosten durch die geschickte Wahl von Strom-, Gas-, Telefon- und Internetanbietern signifikant reduzieren können, erfahren Sie hier. Dargestellt sind die Tarife für Strom, Benzin und Telefon/DSL in den hundert grössten deutschsprachigen Metropolen. Verglichen werden je nach Fall die Tarife des Basisanbieters (Strom), des preisgünstigsten Regionalanbieters (Gas) bzw. der Telekom (DSL/Telefon) und der preisgünstigste, den das Konsumentenportal Verivox.

de für uns bestimmt hat.

Darüber hinaus sind in der tabellarischen Darstellung die jährlichen Einsparpotenziale in den Einzelbereichen (Strom, Gashandel und DSL) und die höchstmöglichen Gesamteinsparungen - bis zu 862,64 nach Jahr! Als Basis wurde der mittlere Jahresstrom- und Gasverbrauch einer Vier-Personen-Familie (4000 kW/h Strom, 20 000 kW/h Strom, DSL mit mind. 6 MBit/s und einer Telefonflatrate ins dt. Festnetz) verwendet.

So wechseln Sie den Strom- oder Gasversorger? Im Prinzip läuft der Umstieg zwischen Strom- und Gaslieferanten genauso ab. Wenn dies nicht vorhanden ist, lesen Sie es bitte unmittelbar am Messgerät ab und fragen Sie den Lieferanten nach der Debitorennummer. Vergleicht die Preisangaben des lokalen Lieferanten auf einem eigenständigen Konsumentenportal wie www.verivox.de (kostenlose Telefonhotline 0800/808 08 90). Der Standort versorgt dann den in jedem Fall billigsten Provider.

Der neue Vertrag wird unmittelbar im Internet abgeschlossen oder Sie rufen, mailen oder schreiben selbst an den neuen Provider. Wo kann ich meinen Telefonprovider wechseln? Dies geschieht ganz unkompliziert durch die Registrierung bei dem neuen Service. Er wird die Terminierung mit dem bisherigen Provider übernehmen. Darf ich beim Wechseln auf einmal auf Strom, Benzin oder Handy verzichten? Nicht mit Strom und Benzin!

Hier läuft die Umrüstung für den Auftraggeber absolut problemlos, weder Umstellungen noch technologische Änderungen sind notwendig. Nicht immer läuft der Umstellungsvorgang bei Telephon und DSL so nah. Dabei muss der neue Provider den bisherigen einnehmen. Diese Änderung führt oft zu Verspätungen, bei denen Sie auf die Nutzung von Online und Online verzichten müssen.

Darüber hinaus ist es bei einem Providerwechsel in der Regel notwendig, Ihr DSL-Modem (kostenlos erhältlich) zu ersetzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema