Prognose Gaspreis

Gaspreisprognose für Gas

ein jetzt prognostizierter noch Gaspreis fügt dem Zurückhalten des Einkaufens hinzu, das sie nie konnten und nie, was ich Sie nennen sollte, ich war kaum so viel ekelhaft. Christian Haferkamp, EWE-Vertriebsleiter, wagte es nicht, eine Prognose abzugeben. Die Prognosen deuten darauf hin, dass ein weiterer Anstieg erfolgen wird. und damit bisher keine Prognose der Gaspreise. Seasonale Einflüsse und Mittelfristprognose.

Abnehmendes Öl, kostspielige Alternativen: Bis 2020 sollen die Erdgaspreise merklich ansteigen.

In Bezug auf das Ausmass der Erhöhung sind sich die Untersuchungen jedoch nicht ganz einig (die Vorhersagen variieren zwischen 30 Prozent und fast 60 Prozent gegenüber dem jetzigen Niveau), aber die Angaben stellen keineswegs eine rosige Perspektive für den Konsumenten dar. Einsparpotenziale ergeben sich beispielsweise durch Modernisierungen wie eine bessere Wärmeisolierung oder den Kauf von neuen Heizkörpern.

Der Wechsel des Providers ist nicht damit verbunden, dass eine neue Verbindung erforderlich ist. Seit vielen Jahren sind die Benzinpreise eng an die Erdölpreise gebunden: Steigt dieser, werden auch die Benzinpreise mit einer Verspätung von einem halben Jahr ansteigen. Aufgrund der zunehmenden Bedeutung von kurzfristigen Termin- und Spotmärkten werden die Kurse verstärkt von Anbieten und Fordern mitbestimmt.

Nach Meinung einiger Fachleute würde dies den Gaspreis mindestens teilweise vom Erdölpreis entkoppeln. Allerdings hat diese Tendenz, wie die aktuellen Daten belegen, auch für die Konsumenten Nachteile: Während der Erdölpreis seit dem vergangenen Jahr stetig fällt, steht eine ähnliche Tendenz der Gaspreise noch bevor.

Energielieferant traut sich nicht, den Gaspreis zu prognostizieren.

Die SPD-Senioren aus dem Oldenburger Kreis, die zusammen mit Axel Brammer, Mitglied des Landtags, das EWE-Kundenzentrum in Altenburg-Wechloy besucht haben, konnten die Frage nicht beantworten, ob der Gaspreis im kommenden Jahr wieder steigen wird. Christian Haferkamp, Vertriebsleiter von EWE, hat es nicht gewagt, eine Prognose abzugeben. Bei längerfristigen Einfuhrverträgen ist der Gaspreis in der Regel noch an den Erdölpreis gebunden, ansonsten aber bereits kostenlos auf dem Absatz.

Dass EWE die Energiewirtschaft zukunftsweisend mitgestaltet, zeigt der 45 Kilometern vor den Toren Borkums entstehende Windpark, der in der Lage ist, 50.000 Haushalten Elektrizität zu liefern. Auch in Wechloy lernten die SPD-Senioren, was jeder Mensch tun kann, um regenerative Energien zu nützen, zu sparen und Zukunftstechnologien zu nützen.

Diese raten ihren Mitmenschen, das Leistungsangebot des häuslichen Energielieferanten zu nützen, um die eigenen Stromkosten zu senken und zugleich etwas für den Umweltschutz zu tun.

Mehr zum Thema