Promotion Erneuerbare Energien

Doktorat Erneuerbare Energien

Die Erforschung erneuerbarer Energien reicht Ihnen nicht aus: Welche Karrieremöglichkeiten haben Sie nach dem Studium? Niedersachsen unterstützt den Promotionsstudiengang "Systemintegration erneuerbarer Energien" und Forscher unterstützen auch die Arbeit der MSE mit einer Promotion. Promotion für Absolventen von erneuerbaren Energien, erneuerbaren Energien, Solarenergie, Windenergie. Das Studium bietet die berufliche Qualifikation zur Promotion im entsprechenden Bereich "Erneuerbare Energien".

Doktorat - Carl von Ossietzky Hochschule Oldenburg

Das Graduiertenkolleg Naturwissenschaft und Technik OLTECH existiert seit 5 Jahren. Das PhD-Programm Renewable Energy ermöglicht Doktoranden in diesem Bereich strukturierte Doktorandenkurse sowie eine strenge Überwachung der angebotenen Lehrveranstaltungen und informiert über die Voraussetzungen für ein entsprechendes Zertifikat. Doktoranden im Bereich der Forschung im Bereich der regenerativen Energien haben die Chance, Mittel für einen Forschungsaufenthalt an ausländischen Hochschulen zu bekommen.

Im Rahmen der Förderlinie International Doctorate in Germany for All (IPID4all) hat die Uni Oldenburg dafür DAAD-Mittel gewonnen. Gefördert werden Aufenthalte für Doktoranden im Auslande, Oldenburgische Forschergruppen sowie ausländische Doktoranden, die 2-3 Monate in ihren Forschergruppen forschen und sich für potenzielle Doktoranden bis zu 4-wöchig kennenlernen können.

Zusätzlich können die Forschungsgruppen der Oldenburgischen Energieforschung ausländischen Master- oder Bachelorstudenten einen 3-monatigen Forschungsaufenthalt in ihrer eigenen Arbeitsgruppe zur Vorbereitung ihrer Diplomarbeit einräumen. Der Förderzeitraum läuft bis Ende 2017, alle Informationen hier. Der PhD-Studiengang System Integration Erneuerbare Energien hat im Sommer 2012 seine Tätigkeit begonnen. Zusammen mit der Gründung des EWE Forschungszentrums für Energietechnik - NEXT ENERGY unterstützt die Uni Oldenburg zusammen mit der Gründung des "Innovationspools" 5 Doktoranden im Themenbereich der erneuerbaren Energien.

Zusammen mit 5 weiteren Doktoranden aus den teilnehmenden Arbeitsgruppen bildet sie das PhD-Programm System Integration Erneuerbare Energien. In den Jahren 2012/13 wurden weitere 15 Promotionsstipendien im Rahmen des Doktorandenprogramms SEE durch ein Georg-Christoph-Lichtenberg-Stipendium erworben. Ein Programm mit dreijähriger Laufzeit, das vom DAAD finanziert wird und darauf abzielt, die Struktur der Hochschullehre im Bereich der erneuerbaren Energien auf Doktoratsstufe zu verbessern.

Dieses Programm ist Teil der École supérieure des sciences et de la technologie. Die Studierenden haben Zugang zu allen Studiengängen und Förderprogrammen der Graduate School of Science and Technology. Gefördert werden 2- bis 3-monatige Rechercheaufenthalte für Doktoranden sowie Bachelor- und Masterstudenten in ihrer Diplomarbeit. Die Stipendien für Doktoranden wenden sich an junge deutschsprachige Wissenschaftler zu Doktorandenbeginn.

Auch interessant

Mehr zum Thema