Rechner Stromverbrauch

Stromverbrauchsrechner

Sparen Sie viel Geld durch Ändern, der Taschenrechner zeigt dies an. Bei Energiesparlampen finden Sie im Folgenden mit dem Stromkostenrechner heraus, wie viel Zeit Videoplayer für ihren Strom aufwenden müssen. Wie viel Strom benötigt Ihr Computer eigentlich? Sparrechner für Ihren Stromverbrauch mit einer PV-Anlage und Speicher.

Rechner - Der Stromverbrauch würde eine Billion Euro betragen (Archiv)

Moderne Hochleistungsrechner können mehrere Milliarden arithmetische Operationen simultan ausführt. Der Rechner Exa-Flops: Er könnte eine Billion Operationen pro Sekunde durchführen - wenn er nicht für den Stromverbrauch wäre. So lange der Stromverbrauch mit der Rechnerleistung geradlinig ansteigt, wird es keinen Exaflops-Computer gibt, d.h. einen Hochleistungscomputer mit einer Billion Rechenvorgängen pro Sekunde. Dabei wird es keine Exaflops gibt.

Man will beim Kühlen Energie einsparen, durch vereinfachte Transaktionen, durch verbesserte Ablagesysteme. Weil das im Moment die großen Energiefresser sind. Das genügt, um die zentralen Einheiten mit den Computerknoten auf 80° abzukühlen. "Würden wir ein Exascalensystem mit der Technik errichten, mit der wir die heutige Maschine bedienen, d.h. mit der selben Technik, würden die Stromgestehungskosten in der Grössenordnung von einer Mrd. EUR pro Jahr liegen.

Mit anderen Worten, hier ist noch viel zu tun in Bezug auf den energiesparenden Einsatz des Computers, wo die Techniken noch nicht vorhanden sind. Das bedeutet auch, den Unterscheid zwischen Hauptspeicher und intermediärem Speicher aufzugeben, aber nicht in zwei bis drei Jahren, sondern mit Techniken, die der Gedächtnisspezialist Thomas Arenz vom nordkoreanischen Produzenten Samsung ab 2020 erwarten würde.

Dies wird keine Technik sein, die wir in den kommenden zwei Jahren auf dem Weltmarkt vorfinden werden, sondern ein Problem, dem wir uns vielmehr in der Zukunft 2020 stellen werden. "Und zu guter Letzt muss etwas mit den Verarbeitern los sein. Solche Prozessor für ein Exascalensystem mit einer Billion Operationen pro Sekunde gibt es noch nicht.

Prof. Bode schildert die Anforderungen an diese Verarbeiter wie folgt: "Die bisherige Behauptung ist, dass wir für den Eintritt in den Exascale-Bereich zwischen 2020 und 25 überhaupt Verarbeiter benötigen, die viel leichter sind, d.h. eine größere Parallelisierbarkeit aufweisen und sich mehr auf die tatsächliche Kalkulation als die Verarbeiter ausrichten als wir heute haben, um mit einem kompatiblen Stromverbrauch zurechtkommen.

"â??Die EuropÃ?ische Gemeinschaft will an der Spitze des Exascale-Systems stehen. Das ist kein Zufall, denn die europäischen Mittel für den Exaflops-Computer sind nicht ganz klar. Die EU hat 26,5 Mio. EUR in die beiden laufenden Hardwareprojekte für die Herstellung eines Exaflops Computers namens "Deep Project" und "Montblanc" gesteckt. Die EU hat für das Vorhaben Cresta weitere 11,3 Mio. EUR bereitstellt.

Vor allem aber hatten sich die Forscher der EU das "Human Brain Project" erhofft. Der " Human Brain Project " wurde zu Beginn des Jahres 2013 ausgeschrieben und mit 1,2 Mrd. EUR ausgestattet. Die Überwachung und Finanzierung des "Human Brain Project" wird fortgesetzt, aber die eigentlichen Arbeiten am Exascalensystem finden in den Projektbereichen "Deep", "Montblanc" und "Cresta" statt.

Mehr zum Thema