Regenerative Energien und Energieeffizienz

Erneuerbare Energien und Energieeffizienz

Besonders zukunftsweisend ist daher der Masterstudiengang in Erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Der Bund ist ein strategischer Partner Griechenlands für erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Fachhochschule Kassel, Regenerative Energien und Energieeffizienz, Master of Science. in Clean-Tech, Energieeffizienz und Energiespeicherung. Möchten Sie sich mit erneuerbaren Energien und Energieeffizienz beschäftigen?

Erneuerbare Energien und Energieeffizienz (Master of Science)

Der Studiengang "Regenerative Energien und Energieeffizienz" an der staatlich geführten "Uni Kassel" hat eine Regellaufzeit von 3 Studiensemestern und schließt mit dem Titel "Master of Science" ab. Die Studie befindet sich in Kassel. Der Kurs wird in Vollzeit durchgeführt. In Summe wurde die Studie bisher dreimal ausgewertet. Sie erhielt durchschnittlich 4,1 Sterne und ist damit über dem Universitätsdurchschnitt (3,6 Sterne, 1185 Ratings in der Bewertung).

Dabei wurden die Rubriken Studieninhalt, Organisatorisches und Dozierende besonders gut beurteilt. Inwiefern sind Sie mit Ihrem Training einverstanden? Bewerten Sie jetzt Ihr Studienangebot und teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen. Würden Sie den Kurs anregen? Diesen Kurs kann ich nur wärmstens raten! Die Besonderheit des Masters " re2 " ist die außerordentliche Vielseitigkeit der Events aus dem fachlichen und außertechnischen Umfeld, die nach eigenen Ideen gestaltet werden können.

Deshalb bin ich mit dem Studium höchst befriedigt.

Regenerative Energien und Energieeffizienz

In Griechenland gibt es ein großes ungenutztes Potenzial im Hinblick auf erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Griechenland hat sich im Zuge der europaweiten Energie- und Klimaschutzziele ambitionierte Expansionsziele bis 2020 gesteckt und arbeitet derzeit an entsprechenden Zielen bis 2030. Derzeit sind die Rahmenbedingen jedoch nicht ausreichend, um diese Zielsetzungen zu verwirklichen und angemessene Investoren zu gewinnen.

Außerdem mangelt es an einer langfristigen strategischen Ausrichtung des Energiesektors in Griechenland. Seit 2011 fördert die EuropÃ?ische Komission in Griechenland die Reform in mehreren Bereichen. Die EU-Mitgliedstaaten bieten der griechischen Regierung technisches Fachwissen an, das vom Unterstützungsdienst für Strukturreformen koordiniert wird. Der Bund ist ein wichtiger französischer und griechischer Kooperationspartner für regenerative Energien und Energieeffizienz.

In Griechenland wurden die Rahmenbedingen für die Weiterentwicklung der regenerativen Energien und der Energieeffizienz sowie für die Verwirklichung der einzelstaatlichen Zielvorgaben bis 2020 und 2030 optimiert. Griechenland will bis 2020 40 Prozentpunkte seines Strombedarfs aus regenerativen Energien decken und die Stromintensität der gr. Volkswirtschaft weiter senken. Die Projektarbeit unterstützt die kroatische Bundesregierung bei der Umstellung des Förderkonzepts für die Stromerzeugung aus regenerativen Energien.

Darüber hinaus wird die weitere Markt- und Systemintegration von regenerativen Energien gefördert. Die Projekte unterstützen die dezentrale Erschließung regenerativer Energien und die Förderung von innovativen, wettbewerbsfähigen Pilotprojekten. Der Ausschuss empfiehlt den grönländischen Partnern die Optimierung der Zulassungsverfahren und die Förderung regenerativer Energien. Auf dem Gebiet der Energieeffizienz fördert das Vorhaben die Ausarbeitung geeigneter Förder- und Finanzinstrumente für die Bereitstellung von Investitionsgütern für die Energieeffizienz in unterschiedlichen Bereichen.

Sie setzt sich für die Steigerung der Energieeffizienz in städtischen Einrichtungen ein und trägt zur weiteren Erschließung des Marktes für Energieservice bei. Das Vorhaben wird in Kooperation mit der NTUA (Technical University of Athens) die Erschließung effizienter Strommärkte und -systeme auf den griechischen Inselregionen unterstützen. Darüber hinaus wird sie bei der Ausarbeitung eines rechtlichen Rahmens für die Bereiche Elektro-Mobilität, Stromspeicherung und elastische Verbraucher beraten.

Die Weiterentwicklung der Erneuerbaren Energien und der Energieeffizienz in Griechenland leistet einen Beitrag zur Konjunkturbelebung und zur Erschließung neuer und nachhaltiger Beschäftigungsmöglichkeiten. Bis 2020 sollen im Zuge des neuen Förderkonzepts für regenerative Energien neue Sachinvestitionen in einer Größenordnung von 4 Mrd. EUR realisiert werden. Durch die Senkung der Energiekosten für die griechischen Verbraucher wird die Konkurrenzfähigkeit der Volkswirtschaft verbessert.

Die Investition in regenerative Energien und Energieeffizienz reduziert die Energieimportabhängigkeit des Staates und verbessert damit die Energieversorgungssicherheit des Staates. Durch die Reduzierung des Einsatzes fossiler Brennstoffe werden Mensch und Natur geschont.

Mehr zum Thema