Reine ökostromanbieter

Ein reiner Ökostromanbieter

Sie als Stromkunde sollten darauf achten, sich für einen reinen Ökostromanbieter zu entscheiden. Purer Ökostromanbieter ganz oben, billiger Stromanbieter-Flop (Grafik: A.T. Kearney). In Deutschland ist, wie bereits erwähnt, die reine Anzahl der Ökostromanbieter in den letzten Jahren stark gestiegen.

Ich wollte schon seit einiger Zeit ein reiner Ökostromanbieter werden. Kommunal- und Stadtwerke, Strom-Discounter und reine Ökostromanbieter.

Billige Ökostromlieferanten - ÜUnabhängige Ökostromlieferanten

Mittlerweile gibt es eine große Zahl von Ökostromanbietern. Zahlreiche Regionalversorger, Kommunalversorger und große Energielieferanten haben auch eigene Grünstromtarife. An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen Eindruck von einigen unabhängigen Ökostromanbietern vermitteln, die ihren eigenen Energiebedarf aus erneuerbaren Energien decken. Weil es mittlerweile viele Lieferanten gibt, erhalten Sie mit unserem Ökostrom-Tarifrechner den besten Übersicht über die Ökostromangebote.

Bei dieser Gelegenheit stellen wir Ihnen sieben Ökostrom-Lieferanten vor. Dabei handelt es sich um alle unabhängigen Lieferanten, die sich ausschliesslich auf die Bereitstellung von Ökostrom spezialisieren. Sie wollen den Marktanteil der regenerativen Energieträger im deutschsprachigen Strom-Mix steigern und setzen auch auf neue Kraftwerke zur Ökostromerzeugung. Mit über 1.000.000.000 Verbrauchern ist Lichtlick der weltweit führende reine Grünstromanbieter in Deutschland.

Lichtlick bezieht Elektrizität ausschliesslich aus erneuerbarer Energie wie z. B. Wasserkraft, Biomassenutzung, Sonnenenergie und Windenergie. Greenpeace Energy eG wurde 1999 in Hamburg gegrÃ?ndet und versorgt mit ElektrizitÃ?t aus reinen, nachwachsenden Rohstoffen, vor allem aus Wasserkraft und Ã-l. Greenpeace Energy ist mit mehr als 125.000 Verbrauchern einer der großen Stromanbieter, der ausschliesslich auf natürlichen Energieträger setzt.

Aus einer Volksinitiative sind die Elektroizitätswerke Schönau hervorgegangen und sind der bundesweit erste Anbieter von Ökostrom mit eigenem Stromversorgungsnetz. Bis 2015 nutzen mehr als 160.000 Verbraucher den Elektrizität von EWS, der größtenteils aus regenerativen Energiequellen erzeugt wird. Das Unternehmen wurde 1998 in Düsseldorf von den Mitgliedsunternehmen der Umweltorganisationen BUND, NABU, BWE, Eurosolar und anderen in Düsseldorf als erster unabhängiger reiner Grünstromhändler in Deutschland mit Sitz in Düsseldorf mit dem Ziel der Nachhaltigkeit und der Nachhaltigkeit der Stromerzeugung in der Region Südtirol und der Stromerzeugung in der Schweiz sowie der Stromerzeugung in der Schweiz und der Stromerzeugung in der Schweiz sowie der Stromerzeugung in der Schweiz und im Mittleren Osten und im Nahen Osten gegründet.

Im Jahr 2015 haben mehr als 260.000 Verbraucher die Dienstleistungen des Stromversorgers in Anspruch genommen, der in Deutschland 100% seines Stroms aus erneuerbarer Energie bezieht. Die in Jemgum (Ostfriesland) ansässige Firma ist ein verhältnismäßig kleiner eigenständiger Ökostromanbieter mit rund 10000 anlagen. Die Stromlieferung erfolgt zu 100% aus erneuerbarer Energie. Unter den Anbietern von reinem Grünstrom hat die Firma eine besondere Stellung, da sie im Unterschied zu ihren Wettbewerbern erst 2011, nach der Reaktor-Katastrophe von Fuksushima, ihren Betrieb aufgenommen hat.

Polarsternstrom kommt ausschliesslich aus heimischen Wasserkraftanlagen, mit denen Versorgungsverträge abgeschlossen wurden. Die Ökostromtarife von Polstern wurden mit dem goldenen Ökostrom-Label und dem Zertifikat des TüV Nords auszeichnet. Neben der Unterstützung der mit dem Gütesiegel verknüpften Produktionsanlagen für erneuerbare Energien unterstützt das Unternehmen auch korrespondierende Vorhaben in Entwicklungsländer. In den Bürgerwerken sind mehr als zwölftausend Bürger aus ganz Deutschland zusammengeschlossen, die sich seit 2013 für die Weiterentwicklung der Energierevolution einsetzen.

Sie versorgt die Menschen als eigenständige Kooperative mit regenerativem Solar-, Wind- und Wasserkraftstrom, der ausschliesslich in Deutschland erzeugt wird. Der 100-prozentige Anteil an erneuerbaren Energien wird jedes Jahr durch das Green Power Labels und den TÜV Süd getestet und zertifiziert. Zielsetzung der Staatsbürgerwerke ist eine regenerative, regional und unabhängig arbeitende Stromversorgung der Bürger.

Zahlreiche städtische Energieversorgungsunternehmen und öffentliche Versorgungsunternehmen haben mittlerweile Grünstromprodukte in ihrem Sortiment. So offerieren 37 Regionalversorger ihren Kundinnen und Abnehmern über eine Arbeitsgruppe im Kommunalverband das Grünstromprodukt "watergreen" und 66 Versorger das Grünstromprodukt "energreen". Beide Tariftypen sind zertifzierte Ökostromerzeugnisse, die die Verbreitung von erneuerbaren Energieträgern vorantreiben.

Darüber hinaus gibt es sehr viele Stromversorger, deren Einnahmen aus Grünstrom teilweise der lokalen Promotion der regenerativen Energieträger nützen. Auch auf das Bestehen von Ökostrom-Labels bei den Regionalversorgern sollten die Konsumenten achten.

Auch interessant

Mehr zum Thema