Richtig Strom Sparen

Korrekte Energieeinsparung

um herauszufinden, wo es sich wirklich lohnt, Strom zu sparen. Der EWB hilft bei der Suche nach Stromfressern. ¿Wie kann ich am effektivsten speichern? Erdstunde: Eine Stunde Energieeinsparung reicht nicht aus. von Christian Lanzerath.

Wer sich daran hält, kann wirklich viel Energie sparen.

Erdstunde: Strom sparen auf die richtige Weise

Erdstunde muss mehr sein als eine bloße Gebärde..... Aber wenn man an der Earth Hour teilnimmt, kann man kaum auf einen Spar-Effekt warten. Nach Berechnungen des Verbraucherportals Verivox sparen sie nur 4 Cents, wenn zehn energiesparende Lampen für eine ganze Woche lang nicht aufleuchten. Wie es einem Publikum Gebäude während der Earth Hour düster gefällt, kommen nicht einmal 10....

Um so bedeutsamer ist daher die nachhaltige Reduzierung des Energieverbrauchs. Besonders gut für Strom, Klima und Geldbeutel: Schalten Sie Elektrogeräte in Ihrem Familienleben komplett aus. Im so genannten Stand-by-Modus wird eine unglaubliche Menge an Strom benötigt. Nach Angaben des Verbraucherportals Checks24 liegen die jährlichen Werte bei massiven 13 Mrd. Kubikfußstunden (kWh). Ein mittelgroßes Atomkraftwerk unter jährlich produziert zum Beispiel rund 11 Mrd. kWh.

Diese unnötige Abfallmenge beläuft sich auf 3,8 Mrd. in für Die Gesamtkosten betragen 3,8 Mrd. E. Deshalb ist der Hinweis, Elektrogeräte mit einer abschaltbaren Steckdoseneinheit zu verbinden, lohnenswert. Abhängig von der Ausrüstung können so ca. 100 EUR pro Jahr erspart werden. So Verivox. Laut einer weiteren Kalkulation des Konsumentenportals kann übers durch den Austausch von zehn energiesparenden Lampen durch zehn LED-Lampen 25. 000....

Also lässt schon mit wenigen Griffen und einfach bedeutet Energieeinsparung. Die Erdstunde wird somit nicht nur ein Symbolakt bleiben, sondern auch der Natur auf nachhaltige Weise zugute kommen â?" auch nach 21:30 Uhr.

Bewahren Sie den Kühlraum an einem kühlen Ort auf: bewahren Sie ihn auf und sparen Sie Strom.

Es gibt verschiedene Temperaturbereiche im Kühlraum. Wenn Sie das Essen an den richtigen Ort bringen, können Sie es auf die bestmögliche Weise frisch halten und gleichzeitig Strom sparen. Hinweise, wie Sie Ihren Kühlraum ordentlich halten können. Der Kühlraum ist auf 5 bis 7° C optimiert. Je nach Lagerbereich kann die örtliche Umgebungstemperatur jedoch stark variieren.

Obwohl es im unteren Bereich kälter werden kann, erhöht sich die Raumtemperatur im oberen Bereich teilweise deutlich über die vom Controller vorgegebenen Werte. Bei der Temperaturregelung gibt es ein großes Einsparpotenzial. Der Grund: Kühl- und Gefrierschränke machen zusammen ein Drittel des Stromverbrauchs in schweizerischen Privathaushalten aus. Bei einer etwas erhöhten Raumtemperatur von 8 bis 9 Celsius verbleiben confi, Kaese, Soßen oder Buttern auf dem oberen Kühlregal in frischer Form.

Eine Indikation, dass Ihr Kühlgerät zu stark gekühlt ist und daher überflüssig Strom benötigt, ist übrigens, wenn die im oberen Abteil befindliche Buttermasse zu stark wird. Ein einziger Temperaturanstieg von nur einem Grade bringt fünf Prozentpunkte Energieeinsparung. Sie sollte aus Energiespargründen nicht unter -18°C abgesenkt werden. Der mittlere Teil des Kühlschrankes ist gut für Molkereiprodukte wie Joghurt, Quark oder Sahne mit einem Durchschnitt von 5° C aufbereitet.

Zwei bis drei Grade auf der niedrigsten Glasscheibe im Kühlraum, weshalb es am besten ist, dort Würstchen, Wurst, Rindfleisch oder Fische zu lagern. Zwischen 9 und 12°C ist hier die Feuchtigkeit am größten, die Frische hingegen hält an. Bei sachgemäßer Lagerung der Speisen nach diesem Verfahren kann die Umgebung durch weniger Verderb und zu schnelles Wegwerfen geschützt werden.

Darüber hinaus ist es lohnenswert, mit der korrekten Reihenfolge im Kühlgerät zu prüfen, ob die Speisen auch bei einem niedrigeren Niveau noch lange genug haltbar sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema