Rwe Nachtspeicher

Nachtspeicher Rwe

ENBW, E.ON, Vattenfall und RWE direkt und indirekt für Elektroheizungen und Nachtspeicherheizungen. " Ob sich die Nachtspeicherheizung auszahlt, hängt von verschiedenen Faktoren ab", sagt RWE-Manager Verweyen. Für Nachtspeicheröfen gibt es günstigeren Strom. Guten Tag, hat jemand Erfahrung, wie ich meine alten Nachtspeicherthermostate auf rwe smarthome umrüsten kann?

! Der RWE-Chef Jürgen Großmann hat etwas Großartiges angekündigt.

Mit der Revitalisierung der Nachtstromspeicherheizung will RWE aufrüsten.

DIE RWE

Nacht-Speicherheizungen sind als Stromverbraucher berüchtigt und werden als überholt angesehen. Das Energieunternehmen RWE will die Nachtstromspeicher wiederbeleben und als Energiespeicher für die Energierevolution nutzen. Sie sollen mit modernster Steuerungstechnik ausgerüstet und als Batterie für fluktuierende Stromflüsse aus Windkraftanlagen eingesetzt werden, berichtet die Financial Times Deutschland (FTD). Laut FTD setzt auch die EnBW ein solches vor.

In 50 Wohneinheiten sei ein Praxisversuch gelungen, sagte Norbert Verweyen, Leiter Technik bei der RWE-Effizienz-Tochter. Das beabsichtigte Verkaufsverbot für Wärmespeicher ab 2019 soll entfallen. Demnach gibt es in Deutschland noch 1,4 Mio. elektrische Heizgeräte in Haushalten - genug, um laut RWE den konventionellen Pumpleistungsträger mit einer Kapazität von zehn Megawatt zu ersetzt.

In der Regel wird der überschüssige Grünstrom in Wasserkraftanlagen zwischengespeichert, wobei der Pumpstrom als Naturbatterie gespeichert wird. Nach der FTD sind die bestehenden Speichermöglichkeiten jedoch immer weniger ausreichend, um die fluktuierenden Ökostrommengen aufzufangen. Die Gruppe könnte durch den kombinierten Betrieb mit Nachtstromspeichern Milliardenbeträge an Investitionen in neue Pumpspeicherkraftwerke einsparen. In Deutschland werden Nachtstromspeicher heizungen als überholte Technik angesehen, die aufgrund ihres Energieverbrauchs als ineffektiv und zu kostspielig erachtet wird.

Darüber hinaus hatte die deutsche Regierung bereits vor einigen Wochen geleugnet, dass das vorgesehene Heizungsverbot wieder angehoben werden könnte, um die Heizungsanlagen als Speicherung für Überschuss-Grünstrom zu verwenden.

Zweite Feder für Nachtspeicherheizungen: RWE vertraut auf alte Technik

Ab 2020 sollten in Deutschland keine Nachtlageröfen mehr in Betrieb sein. Bei jeder Gelegenheit speichern die Machtgiganten Zwischenspeicher. Einige Energieversorger wollen anscheinend die als Stromverbraucher bezeichnete Nachtstromspeicherheizung wieder beleben und zu einem bedeutenden Energiewandlungsinstrument machen. Die RWE-Gruppe plant, sie mit modernster Steuerungstechnik auszurüsten und als Energiereservoir für fluktuierende Stromabgaben aus Windkraftanlagen zu verwenden, meint die Financial Times Deutschland (FTD).

Sollte der Verbund nun beweisen können, dass er auch ökonomisch tragfähig ist, könnte er ab 2014 in den Verkehr gebracht werden. Dies würde jedoch bedeuten, dass das für 2019 vorgesehene Verkaufsverbot für Wärmespeicher aufgehoben werden müsse. Darüber hinaus hatte die Regierung bereits vor einigen Wochen geleugnet, dass das angekündigte Wohnraum-Dinoverbot aufgehoben werden könnte, um die Heizkörper als Energiereservoir für den Überschuss an Grünstrom zu verwenden.

Der Fortschritt zeigt jedoch, wie hoffnungslos die Stromerzeuger jede Gelegenheit zur Zwischenspeicherung von Strom nützen werden. Pumpspeicherwerke genügen als Naturbatterien immer weniger, um die fluktuierenden Ökostrommengen aufzufangen. Sie konnte weder transportiert noch zwischengespeichert werden. Ein Vorschlag zu den Kampagnen in dieser Anzeige (von links nach rechts und von oben nach unten): Wenn Sie als Europäer Beschwerden über eine der Anzeigen haben, finden Sie unter folgendem Link detaillierte Informationen über den Inserenten.

Mehr zum Thema