Sauber Strom

Umweltfreundlicher Strom

die klimafreundlichen Energieprodukte SAUBER STROM und SAUBER GAS. Unter dem Firmennamen SAUBER ENERGIE GmbH & Co. Strom, das saubere Reagenz: Kompetenzzentrum Elektrochemie an der FHBB. Hier finden Sie die Kontaktdaten des Stromanbieters SE SAUBER ENERGIE GmbH & Co. Windstrom ist eine der effizientesten Energiequellen.

Strompreise der SE SAUBER ENERGIE GWp. & Co. KOMMANDITGESELLSCHAFT

Für die Analyse und Bewerbung werden auf dieser Webseite eigene und fremde Chips eingesetzt. Mit der Fortsetzung Ihres Besuchs erklären Sie sich mit der Nutzung solcher Kekse einverstanden. deaktiveren. Für die Kernfunktionalitäten der Webseite sind diese Cookie notwendig und werden bei der Nutzung dieser Webseite automatisiert deaktiviert. Zum Beispiel speicherst du deine Cookie-Einstellungen und deinen Aufgaben- oder Transaktionsverlauf.

Mit dieser Cookie-Einstellung können wir den Sitzkomfort und die Leistungsfähigkeit der Website optimieren. Diese ermöglichen neben den Grundfunktionen auch die Speicherung von Formularinformationen, die Anzeige von kundenindividuellen Informationen und leisten einen Beitrag zur Leistungssteigerung. Diese Cookie-Einstellung bewirkt neben den erforderlichen und funktionsfähigen Cookie-Einstellungen auch die Aktivierung von Werbe-Cookies.

Sie werden von uns und Dritten zu Werbezwecken genutzt, um Werbung zu schalten, die für Ihre Belange von Bedeutung ist. Außerdem dienen sie dazu, die Häufigkeit der Anzeigenschaltung zu beschränken und die Wirksamkeit von Anzeigenkampagnen zu bewerten.

Inwiefern ist der Strom an der E-Tankstelle sauber?

Nur wenn ein Elektroauto auch mit grünem Strom angetrieben wird, macht es wirklich sinnlich. Neben der Tatsache, dass die Angst vor der Reichweite, der hohe Wert oder die geringe Modellwahl viele Interessierte immer noch vor dem Erwerb eines Elektromobils scheuen lässt, fehlen die Auflademöglichkeiten. Beispiele sind Oslo und Amsterdam, wo 488 bzw. 650 Bewohner an eine offene Stromtankstelle kommen.

In Deutschland gibt es nach Angaben von Markbeobachtern zwischen 3000 und 4500 öffentlich zugängliche E-Tankstellen. Obwohl E-Autos vor Ort zwar emissionsfrei sind, ist ihre Umweltverträglichkeit nicht nur von der energieaufwändigen und umweltschädigenden Produktion der Autobatterie abhängig, sondern auch von der Stromart, die zum Laden des Autos verwendet wird. Dies wirft die Problematik der Stromerzeugung an Elektrotankstellen auf.

Darüber hinaus können die E-Tankstellen nicht mit den gängigen Online-Ladestationenfindern wie E-stations.de, Plugfinder.de, Chargemap verwendet werden. Aus diesem Grund haben wir die grossen schweizerischen Versorger gefragt, welche Stromart an ihren Stromtankstellen verfügbar ist. Erstaunlich: Die überwiegende Mehrzahl der öffentlich zugänglichen E-Tankstellen mit einem Zugangs- und Billing-System erzeugt Strom aus regenerativen Energiequellen.

Zukünftig können die Verbraucher an jeder Stromtankstelle im Internet abfragen, welche Stromart zur Auswahl steht. Zweitgrößter Anbieter von Elektrotankstellen ist die Move Mobility AG aus Freiburg, die bundesweit tätig ist und derzeit rund 350 eigene Ladestationen zusammen mit lokalen Energieversorgern wie Alpiq, BKW, Groupe und EBM sowie CKW betreibt.

Aber auch hier gibt es nur Strom aus regenerativen Energien, wie CEO Ivo Brungger ausführt. Für rund 190 Elektrotankstellen lieferte das in Gossau ansässige Unternehmen die entsprechende EDV. "Die beiden größten Abnehmer, Baseler IWB und Schweizerische Gesellschaft für erneuerbare Energien (Energie 360 AG) mit Hauptsitz in Zürich, produzieren ihre Anlagen mit Ökostrom", sagt Swisscharge.

Diese beiden machen rund die Hälfe der Swisscharge-Ladestellen aus. Vierter Grosslieferant ist der Bündner Energieversorger Opel mit 120 Stromtankstellen in der ganzen Schweiz - auch hier kommt der Strom aus regenerativen Energiequellen. Hinzu kommen wahrscheinlich einige hunderttausend Elektrotankstellen von einer großen Anzahl von Providern, die aus Marketinggründen manchmal Strom gratis bereitstellen.

Der Ökostromanteil in diesem Bereich kann nicht ohne eine vollständige Erhebung ermittelt werden. Laut Auskunft der Migration werden heute rund die Haelfte der Elektrotankstellen mit ortsansaessig erzeugtem Solarstrom aufbereitet. Es ist das Bestreben, dass in Zukunft alle mit grünem Strom versorgt werden. Der Preisunterschied zwischen konventionellem und grünem Strom ist begrenzt.

Ökostrom verursacht laut Greenmotion 1,5 bis 2,5 Rp. mehr pro Megawattstunde (kWh). So wird auch für diejenigen, die ihr Auto zu Haus, bei der Arbeit oder an einer offenen Stromtankstelle mit "schmutzigem Strom" aufladen müssen, die gleiche Menge "Naturmade Star" Strom erzeugt, weil es keine andere Wahl gibt. Dies ist eine besonders umweltfreundliche Energieform, bei der sich die Stromversorger zum Beispiel zur Renaturierung von Flüssen verpflichtet haben.

Auch interessant

Mehr zum Thema