Seriöse Stromanbieter

Ernstzunehmende Stromversorger

Im Vergleich dazu werden zweifelhafte Anbieter ganz oben aufgeführt. Sind Sie auf der Suche nach einem günstigen und seriösen Stromversorger? Öffentliche Versorgungsunternehmen sind in der Regel angesehener als die Stromhändler Hitstrom, Extra Energie etc. Die Bezeichnung Ökostrom ist nicht gesetzlich geschützt und kann daher von allen Stromanbietern verwendet werden.

Ernstzunehmende Ökostromanbieter - Zertifikate und Prüfzeichen erläutert

Die Bezeichnung Grünstrom ist nicht rechtlich abgesichert und kann daher von allen Stromversorgern verwendet werden. Obwohl der Fachverband Renewbare Energies einen Orientierungswert erstellt hat, da der Strom zu mind. 50 Prozentpunkten aus erneuerbaren Energieträgern und der Rest aus Blockheizkraftwerken kommen muss, ist es für die Konsumenten oft schwierig, auf den ersten Blick festzustellen, ob der gebotene Ökostrompreis diesen Ansprüchen genügt.

Mit der Erstzertifizierung durch den TÜV Süden oder natmade star wird dem Kunden garantiert, dass der Elektrizitätsbedarf aus erneuerbaren Energieträgern gedeckt ist. Die Stromqualität wird unter unterschiedlichen Aspekten und die Erfüllung der ökologischen Anforderungen auf der Grundlage der nationalen Vorschriften überprüft. Für Letztverbraucher wie private Haushalte oder den öffentlichen Sektor ist die Ökostromzertifizierung besonders bedeutsam, da ausgewiesene Prüfzeichen Aufschluss darüber gibt, dass der erzeugte Elektrizität aus erneuerbaren Energieträgern kommt und dass der Bezug von Ökostrom den Ausstieg aus erneuerbaren Energieträgern fördert.

Das wichtigste Entscheidungskriterium ist, ob wirklich mehr Umweltstrom erzeugt wird und damit weniger Elektrizität benötigt wird, die aus fossilien oder aus Kernenergie kommt. Obwohl die meisten Dichtungen wie das Ökostromlabel oder das Ökostromlabel einen Kompromiss zwischen der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien und Blockheizkraftwerken darstellen, gewährleistet das RenewablePLUS-Siegel, dass 100% des Ökostroms wirklich aus erneuerbaren Energien stammen.

Die Stromproduzenten gewährleisten hier auch, dass sie in neue Werke zur Erzeugung von Grünstrom oder zur Erweiterung bestehender Werke in neue Werke einsteigen.

Weiterführende Information zum Herunterladen

Im Moment gibt es einen neuen Betrug von Betrügern, die einen Providerwechsel am Handy empfehlen wollen. Als Energieberater im Südwesten geben die Schwindler vor, dass sie rechtlich dazu angehalten sind, zu prüfen, ob für einen Stromauftrag zu viel bezahlt wird. Danach kommen Fragestellungen zum Stromversorger und zum Verbraucherverhalten. In der Regel ist es nicht ratsam, einen Vertrag telefonisch anzunehmen.

Telefonische Anbieter vertreiben in der Regel nur für einen einzelnen Stromanbieter und bekommen für jeden Auftrag eine Kommission. Durch psychologisches Verhandlungsvermögen sind die telefonischen Vertriebsmitarbeiter am besten ausgebildet, jeden noch so ungünstigen Preis zu veräußern und auch zu vertreten. Auch bei einem telefonischen Stromvertrag ist Zurückhaltung angebracht, da diese oft sehr lange Laufzeit haben - das bringt die meisten Provisionen.

Telefonisch abgeschlossene Aufträge können gekündigt werden. Das neue Stromversorgungsunternehmen ist in der Regel dazu angehalten, den Stromkontrakt oder eine Änderung in schriftlicher Form zu bestÃ?tigen und die Verbraucher Ã?ber das Ruecktrittsrecht zu informieren. Das tun die renommierten Stromversorger ohnehin sehr schnell.

Auch interessant

Mehr zum Thema