Solarförderung

Sonnenfinanzierung

Sonnenförderung: KfW und BAFA bieten Fördermittel für Photovoltaik, Stromspeicherung und Solarthermie an. Sonnenpromotion: Lassen Sie die Installation von Solaranlagen fördern. Die Gemeinde Mürzzuschlag stellt seit mehreren Jahren Solarfördermittel zur Verfügung: Die Solarenergie trägt als erneuerbare Energie zur Reduzierung der Energieimporte und zur Steigerung der Energieeffizienz bei. Atme einen Seufzer der Erleichterung unter den Sonnenanbietern: Die Installation neuer Solarsysteme wird wie bisher weiter vorangetrieben.

Laufende Solarförderung für Fotovoltaik und Solarenergie

Für die Solarstromförderung gelten verschiedene Grundsätze in den Sparten Fotovoltaik und Thermosolar. Der Ausbau der Fotovoltaik wird vor allem durch die Ausspeisevergütung, d.h. die Vergütungsregelung für den ins Netz einspeisenden Elektrizitätsbedarf, vorangetrieben. Die Solarförderung in Form einer finanziellen Beteiligung an der Akquisition geschieht im Rahmen der solarthermischen Energieversorgung, sofern alle Bedingungen gegeben sind. Der Einspeisetarif für Elektrizität aus Fotovoltaikanlagen basiert auf einem simplen Grundsatz.

Der Solarzuschuss pro Einspeisetarif wird ständig gekürzt, die Eigentümer vorhandener Werke sind jedoch nicht davon berührt. Der im Inbetriebnahmemonat geltende Einspeisetarif wird über den ganzen Förderszeitraum von 20 Jahren ausgezahlt, ungeachtet zukünftiger weiterer Kürzungen. Für die staatlichen Förderungen von solarthermischen Systemen ist das BAFA zuständig.

Es gibt keine durchgängige Solarförderung für Solarwärme nach dem Modell der Vergütung. Das gilt jedoch nur für nachträglich installierte Systeme an Bestandsgebäuden, Systeme an neuen Objekten werden nicht geförder. Bis auf wenige Ausnahmefälle können nur Systeme unterstützt werden, die auch als Heizungsunterstützung fungieren. Der Solargrundbetrag wird prinzipiell für jede Solaranlage vergeben, die die minimalen Anforderungen an die Kollektorfläche auf der einen und das Speicherinhalt des Heißwasserspeichers auf der anderen Seite erfüllen.

Eine solare Bonusförderung wird bewilligt, wenn eine Verknüpfung mehrerer Energieeinsparungsmaßnahmen umgesetzt wird. Ein zusätzlicher Zuschlag wird z. B. für die Errichtung einer WP oder einer Biomassesystem bei gleichzeitiger Errichtung einer Solaranlage gezahlt. Eine Prämie wird auch dann gezahlt, wenn die Solaranlage in einem sehr gut wärmegedämmten Haus eingesetzt wird. Unterstützt wird der Aufbau erneuerbarer Energieträger auch durch preiswerte Solarstromkredite.

Sie verfügt über eine Vielzahl von Förderprogrammen, darunter die Solarförderung für Systeme bei Neubauten. Für diese Programme werden verschiedene Arten von Förderprogrammen vergeben. Daneben gibt es bei zahlreichen privaten Banken Sonderkredite, die auch besonders vorteilhafte Bedingungen haben. Insbesondere bei Solaranlagen wird eine Finanzierung ohne Eigenmittel und ohne Grundbucheintrag auch dann geboten, wenn die Erträge aus der Vergütung als Sicherheiten übertragen werden.

Die Solarförderung für die Fotovoltaik bleibt trotz der erheblich niedrigeren Vergütung intakt. Ein rasches Vorgehen ist hier lohnenswert, denn es ist mit einem weiteren Rückgang der Einspeisevergütungen und vielleicht auch mit einem Wegfall der Unterstützung in den kommenden Jahren zu rechnen. Eine weitere Senkung der Einspeisevergütungen ist zu erwarten. Dies ist im Rahmen der Solarwärme nicht zu erwarten, diese Solarförderung ist unbestritten.

Auch interessant

Mehr zum Thema