Sonstige Erneuerbare Energien

Andere erneuerbare Energien

Der Anteil der "anderen erneuerbaren Energien"? wird nach dem EEG gefördert, andere erneuerbare Energien. Viele übersetzte Beispielsätze mit "sonstige erneuerbare Energien" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. Ursprungsgarantien oder andere erneuerbare Energien. Biokraftstoffe und andere erneuerbare Energien.

Stromversorgungskennzeichnung

Unter dem Stichwort erneuerbare Energien, auch erneuerbare Energien bezeichnet, werden alle Energiequellen zusammengefasst, die sich entweder kurzzeitig selbst regenerieren, wie z.B. Getreidepflanzen zur Energieerzeugung aus Biogastanlagen, oder Energiequellen, die unbegrenzt verfügbar sind, wie z.B. Sonneneinstrahlung oder Windenergie. Unter erneuerbaren Energien nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) sind jedoch nur solche Energiequellen zu verstehen, die im Sinn des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) wirtschaftlich geförderten werden.

Dementsprechend werden alle nicht nach dem EEG geförderten regenerativen Energien im Zuge der Strom-Kennzeichnung unter anderen regenerativen Energien gebündelt. In der geologischen Vorgeschichte entstandene Stoffe aus den Zersetzungsprodukten organischer Stoffe, sind unter den fossilien Energierohstoffen die primären Energiequellen Steinkohle, Gas und Rohöl. In Verbindung mit der Strometikettierung umfasst der Ausdruck andere Fossilien alle Energiequellen, die nicht als Steinkohle, Gas oder Rohöl klassifiziert werden können.

Der daraus resultierende Energiebedarf stammt überwiegend aus so genannten GuD-Kraftwerken, gemischten Verbrennungsanlagen, Blockheizkraftwerken und Blockheizkraftwerken sowie dergleichen. Obwohl bei fossilen Brennstoffen keine nuklearen Abfälle entstehen, wird bei der thermischen Verwertung eine entsprechende Menge an Kohlendioxid (CO2) frei. Die Kernenergie bezieht sich in der Energiebranche auf die Technik zur Umsetzung von Primär- (z.B. Uran) in Sekundär-, in diesem Falle Elektrizität.

Im Rahmen der Kernfusion wird Abwärme abgegeben, die in Elektrizität umwandelt wird. Der CO2-Ausstoß, der bei der Produktion von einer kWh fossiler Energie entsteht, wird vom Umweltbundesamt jedes Jahr aufs Neue berechnet, um den bundesweiten Energiemix darzustellen. Gleichzeitig wurden 507,53 Mrd. kWh an Endverbraucher verkauft.

Sie werden auch im Volksmund als nukleare Abfälle bezeichnet.

Wieviel Elektrizität aus regenerativen Energien gibt es in Deutschland zur Zeit? Welchen Prozentsatz haben die "anderen regenerativen Energien"?

Service' fragen das UBA: "Wie viel Elektrizität aus regenerativen Energien gibt es in Deutschland zur Zeit? Welchen Prozentsatz haben die "anderen regenerativen Energien"? Der Gesamtstrom aus regenerativen Energien lag 2011 bei rund 123 Terrawattstunden (TWh). Von diesen wurden ca. 91 Mrd. kWh nach dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) geförder. Haben Sie sich für einen Ökostrom-Tarif entschieden, der zu 100 Prozentpunkten aus regenerativen Energien zusammengesetzt ist, setzen Sie sich aus dem durch das EEG geförderten Teil ( "rund 20 Prozentpunkte im Jahr 2012") und dem Teil aus "anderen regenerativen Energien" zusammen.

Die beiden Strommengen aus regenerativen Energien werden auch in der Elektrizitätsrechnung dargestellt.

Mehr zum Thema