Stadtwerke Duisburg Stromtarife

Die Stadtwerke Duisburg Strompreise

Die Basisversorgung in Duisburg sind die Stadtwerke Duisburg. Aber es gibt hier viele Stromanbieter - niemand muss mit hohen Strompreisen rechnen. Gaskraftwerk der Duisburger Stadtwerke im Landkreis Wanheim. Mit den Stadtwerken Duisburg Strom bekannt geben, gibt es wenig Aufwand für den Kunden. Doch Beziehungen Malcorn versteht offenes Handeln große Teststrompreise enbw online stadtwerke duisburg Gasverbrauch abbestellen.

Preisvergleich für Strom- und Gaspreise

Die Strom- und Gaspreise von Wattenfall gehören zu den preiswertesten Energiepreisen in Deutschland. In nur 5 Min. können Sie sofort umsteigen. Wählen Sie unseren Lifestrom-Premium-Tarif und erhalten Sie eine Premiumprämie Ihrer Wahl. In diesem Fall erhalten Sie eine weitere Premiumprämie. Ändern Sie außerdem Ihren Gastarif und sparen Sie sich die Doppelprämie! Eine Änderung des Strom- und Gasversorgers führt zu hohen Einsparungen und ist leicht und rasch durchzuführen.

Wir antworten auf alles, was Sie für einen reibungslosen Umstieg wissen müssen.

Strompreise der Stadtwerke Duisburg AG

Für die Analyse und Bewerbung werden auf dieser Webseite eigene und fremde Chips eingesetzt. Mit der Fortsetzung Ihres Besuchs erklären Sie sich mit der Nutzung solcher Kekse einverstanden. deaktiveren. Für die Kernfunktionalitäten der Webseite sind diese Cookie notwendig und werden bei der Nutzung dieser Webseite automatisiert deaktiviert. Zum Beispiel speicherst du deine Cookie-Einstellungen und deinen Aufgaben- oder Transaktionsverlauf.

Mit dieser Cookie-Einstellung können wir den Sitzkomfort und die Leistungsfähigkeit der Website optimieren. Diese ermöglichen neben den Grundfunktionen auch die Speicherung von Formularinformationen, die Anzeige von kundenindividuellen Informationen und leisten einen Beitrag zur Leistungssteigerung. Diese Cookie-Einstellung bewirkt neben den erforderlichen und funktionsfähigen Cookie-Einstellungen auch die Aktivierung von Werbe-Cookies.

Sie werden von uns und Dritten zu Werbezwecken genutzt, um Werbung zu schalten, die für Ihre Belange von Bedeutung ist. Außerdem dienen sie dazu, die Häufigkeit der Anzeigenschaltung zu beschränken und die Wirksamkeit von Anzeigenkampagnen zu bewerten.

Die Benzinpreise sind bei der letzten Post 2011 gestiegen.

Duisburg. Die Erdgaskunden der Stadtwerke Duisburg müssen in Zukunft stärker in die eigene Handtasche vordringen. Die Lieferantin hebt die Verkaufspreise an. Gleichzeitig gibt es nach Angaben des Kommunalunternehmens keinen "Spielraum" für tiefere Stromtarife. Im Unterschied zu vielen anderen Energieversorgern werden die Stadtwerke ihre Tarife nicht senken. Vor rund zwei Monaten gaben die Stadtwerke bekannt, dass die Elektrizitätspreise im Jahr 2015 "stabil" blieben, obwohl die Fixkosten leicht angestiegen waren.

Viele Energieversorger berichteten jedoch in der Folgezeit, dass sie ihre Stromkosten gar reduzieren, weil unter anderem die Zuschläge aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) leicht gesenkt wurden. Allerdings haben die Stadtwerke Duisburg "angesichts der derzeitigen Wirtschaftslage des Konzerns keinen Handlungsspielraum für eine Tarifsenkung", so Konzernsprecher Thomas Nordiek.

Bei der Preisberechnung der Stadtwerke wird berücksichtigt, dass der städtische Stromversorger in seinen beiden sowieso nur teilweise in Betrieb befindlichen Anlagen in Wanheim und Hochfeld Verluste in Millionenhöhe aus der Stromproduktion erleidet und dass diese Zahl acht Milliarden EUR beträgt - mit steigender Tendenz. Von den beiden Anlagen in Wanheim und Hochfeld sind die Verluste in Millionenhöhe. "Reines Distributionsgeschäft hat mehr Spielraum", sagt Nordi. Auf und ab sind auch konventionelle Energielieferanten durch sinkende Strommarktpreise unter starkem Zeitdruck.

Die Stadtwerke führen daher seit 2012 ein Renovierungsprogramm durch. Noch vor wenigen Monaten haben die Stadtwerke ihre eigenen Planungen für Wasser- und Windkraftanlagen eingestellt, weil die Anlagen zu riskant sind. Die Strompreise sind zwar mindestens konstant, aber die Stadtwerke heben ihre zuletzt im Sommer 2011 gestiegenen Benzinpreise an.

"Wir müssen einen Teil der gestiegenen Netzgebühren von zwölf Prozentpunkten weitergeben", erklärt Nordienk den Grund für die Preiserhöhung.

Mehr zum Thema