Stadtwerke ökostrom

Öffentliche Versorgungsunternehmen ökostrom

Schön für Sie und gut für Herne: Die Stadtwerke Ökostrom machen Ihren Strom und unsere Stadt grüner. Die Stadtwerke MüllheimStaufen und ihr Ökostrom-Produkt. Die Stadtwerke beziehen den Ökostrom aus modernsten Wasser- und Windkraftanlagen und nicht aus bereits abgeschriebenen Altanlagen. Fotovoltaikanlage mit den Stadtwerken Cottbus. Steigen Sie nun auf die Stadtwerke Pfaffenhofen, Ihren lokalen Energieversorger.

Regenerative Energieträger und ihre Herkunftssicherung

Wir erzeugen zu 100 Prozent aus regenerativen Energieträgern, beziehen unseren Grünstrom aus Windenergieanlagen und sind TÜV-zertifiziert. Sie kosten nur 0,2 ct/kWh mehr als Elektrizität aus fossilien und anderen Energieträgern. Auf diese Weise können wir jedem unserer Kundinnen und Servicepartner die Möglichkeit geben, seinen eigenen Anteil am Klimaschutz zu leisten. Benutzen Sie dazu unseren Preiskalkulator. Werfen Sie doch mal einen Blick auf den nachfolgenden Kurzfilm.

Natürlicher Ökostrom

Wir beliefern unsere Privatkunden mit 100% grünem Strom. Wir sind damit eines der wenigen Anbieter in diesem Bereich, das nicht erst seit kurzem ausschliesslich grünen Strom liefert. Davon profitiert ihr und Söhnchen. Zusammen ersparen wir jetzt mehr als 40.000 t Kohlendioxid pro Jahr: die durchschnittlich verbrauchte Menge von rund 3.800 Haushaltsgeräten in unserer Heimat.

Sie wird vom TÜV Rheinland einmal im Jahr auf die Erfüllung der Kriterien der Nachhaltigkeit überprüft.

Münster:natürlich - The eco-power package of the Stadtwerke Münster

In den angegebenen Preisen ist die jeweils gültige Umsatzsteuer inbegriffen. Elektrizität: Die Stadtwerke Münster in Münster gewährleisten für die Dauer des Vertrages einen konstanten Arbeits- und Basispreis (Festpreisregelung). Ausgeschlossen von dieser Regel sind Abgaben, staatliche Abgaben, wie sie sich aus dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG), 19 Abs. 2 der Elektrizitätsnetzabgabe (StromNEV), der Schaltabgabenverordnung (AbLaV) und der Offshore-Haftpflichtabgabe nach dem Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) ergeben, die im Arbeitserlösungspreis inbegriffen sind.

Die variable Preiskomponente für Münster beläuft sich aktuell auf ca. 52% des Verbraucherpreises und ca. 16% des Einstandspreises. Ansonsten gelten die " Allgemeinen Bedingungen für Stromlieferungen - Sondervereinbarung der Stadtwerke Münster für alle anderen Bereiche " unter Punkt 6.3. Gas: Die Stadtwerke Münster in Münster gewährleisten für die Dauer des Vertrages einen konstanten Arbeits- und Basispreis (Festpreisregelung). Ausgeschlossen von dieser Regel sind Steuer, staatliche Abgaben wie die im Arbeitskosten enthaltene Erdsteuer.

Die variable Preiskomponente für Münster beläuft sich aktuell auf ca. 26% des Verbraucherpreises und ca. 16% des Einstandspreises. Ansonsten gelten die " Allgemeinen Bedingungen für besondere Erdgasverträge der Stadtwerke Münster für Erdgas" in Ziff. 6. 3. Der Stadtwerke Münster garantiert einen konstanten Arbeits- und Basispreis (Festpreisregelung) für die Dauer des Vertrages. Ausgeschlossen von dieser Regel sind Steuer, staatliche Abgaben wie die im Arbeitskosten enthaltene Erdsteuer.

Die variable Preiskomponente beläuft sich aktuell auf ca. 26% des Verbraucherpreises und ca. 16% des Basispreises. Ansonsten gelten die " Allgemeinen Bedingungen für besondere Erdgasverträge der Stadtwerke Münster für Erdgas" in Ziff. 6. drei. Grundlage für die Ermittlung der Stromersparnis ist der Grundversorgungspreis von RWE nach den ab 01.03.2015 gültigen Tarifen und Münster:guaranteed (24 Monaten Laufzeit) nach den ab 19.02.2016 gültigen Tarifen bei einem Jahresbedarf von 3.500 Kilowattstunden (3-4 Pers. Haushalt).

Grundlage für die Ermittlung der Erdgaseinsparung ist der RWE-Grundversorgungstarif nach den ab dem 01.10.2013 gültigen Tarifen und Münster:guaranteed (24-Monatslaufzeit) - Preisstufe 2 nach den ab dem 19.02.2016 gültigen Tarifen bei einem Jahresbedarf von 20000 Kilowattstunden (durchschnittliches Einfamilienhaus). Nach dem Grundtarif der RWE-Stromerzeugung vom 01.03.2015.

Zusätzlich zum Universaldiensttarif offeriert der Konkurrent andere Preise, die möglicherweise vorteilhafter sind als der hier verwendete Tarifen. Die Grundversorgungstarife haben keine Anfangslaufzeit und können mit einer Kündigungsfrist von zwei Kalenderwochen gekündigt werden. Laut RWE-Grundversorgungstarif ab dem 1. Oktober 2013. Neben dem Grundversorgentarif werden weitere Preise angeboten, die möglicherweise über den hier verwendeten Grundversorgentarif hinausgehen.

Die Grundversorgungstarife haben keine Anfangslaufzeit und können mit einer Kündigungsfrist von zwei Kalenderwochen gekündigt werden.

Mehr zum Thema