Stiftung Warentest Vergleichsportale Strom

Die Stiftung Warentest Vergleichende Stromportale

Für den Wechsel des Stromanbieters empfiehlt Fianztest die Verwendung von Vergleichsportalen. Im ersten Vergleichsportal informieren wir offen über einzelne Stromanbieter. Die " Empfehlungen " wurden von jedem Vergleichsportal freiwillig übernommen. Die Vergleichsportale helfen den Verbrauchern, den günstigsten Stromtarif zu finden. Das ist Marion Weitemeier from Stiftung Warentest:.

Stromvergleichsportal mit Lieferanten-Ökostrom-Vergleichsportalen-Elektrizitätsbasis-Warentest Information

Tragen Sie Ihre personenbezogenen Angaben ein und klicken Sie auf den Button "Neu berechnen", vielen Dank! Wahl des Landes für die Wahl Strompreisvergleich! Inhalte der Website über Anbieter-Ökostrom-Vergleichsportale-Aktuelle Fundamentware-Test mit Strompreisvergleich, Stromvergleichsportal, Stromvergleichsanbieter, Strom-Vergleichsberechnung, Strom-Vergleich Billigstrom, Kilowatt-Preisvergleichsstrom, kostenloser Stromrechner, Strom-Vergleich mit und ohne Prämie und sofortigen Bonus-Strom-Vergleich sowie weitere spannende Verbraucherinformationen und Handlungsempfehlungen zu Anbieter-Ökostrom-Vergleichsportalen - aktueller Fundamentware-Test.

In allen Ländern des Landes Anbieter-Oekostrom-Vergleichsportale-Strom-Stiftung-Warentest: zur Suche nach Aufträgen. Weiterführende nÃ??tzliche Hinweise zum aktuellen Computerhandel - Eswe Fluss - LuftwÃ?rmepumpenstromkosten - aktueller Abgleich Nachtstromspeicherheizung - aktueller Anbieter WÃ?rmepumpenvergleich - Anbietervergleich Fluss - Heizung mit Fluss - Eon WÃ?rmepumpenfluss - aktuelle Tarife - bester aktueller Abgabevergleich Warentest - und vieles mehr.

Die Tarifauswertung ist missverständlich/ Stiftung Warentest ruft nach .....

Mainzer (ots) - Als Folge der Manipulationsvorwürfe gegen das vergleichende Portal Verivox forderte der Spendengütertest, dass die Bundesstelle Netz die Tarifcomputer im Netz steuert. Hubertus Prime, Chefredaktor der Fachzeitschrift "test", forderte im ZDF Wirtschaftsmagazin "WISO", das heute, am kommenden Wochenende, 19.45 Uhr ausgestrahlt wird, auch, dass sich alle Dienstleister und Vergleichsportale "zusammensetzen", um Mindestnormen für die Simultankalkulatoren aufzustellen.

Die " ungedeckten Zölle " sollten im Gegensatz dazu offeriert werden. "Damit ein gewisser Drang dahinter steckt und wirklich etwas geschieht, wäre es gut, wenn die BA dies überwachen würde", sagt Hubertus Prime. Die Verbraucherzentren fordern auch für Vergleichsportale einen einheitlichen Standard. Im Auftrag von "WISO" hat die Verbraucherberatung Nordrhein-Westfalen in einer Probe nach dem billigsten Stromversorger gesucht.

Die Folge: Jedes vergleichende Portal listet verschiedene Dienstleister auf den ersten fünf Rängen. Daher muss die Tarifstruktur der Vergleichsportale in Zukunft offen gelegt und standardisiert werden. "Sollten sich die Manipulations-Vorwürfe gegen Verivox als richtig erweisen, wäre das ein Skandal", sagt Jürgen Schröder. Laut Mitteilungen soll Verivox den bankrotten Strom- und Gasanbieter Teldafax in der Zwischenzeit gegen Bezahlung von überhöhten Kommissionen auf einen Punktplatz als günstige Anbietern eingestellt haben.

Das leugnet die Firma Vermivox. 2008 kam "test" bei einem Abgleich der Zolltarifrechner zu dem Resultat "Verivox ganz oben". Das Magazin hat "getestet, ob alle billigsten Stromversorger bei der Firma Vermivox aufgelistet sind, ob sie einen vollständigen Gesamtüberblick haben". Hätte man also Vernivox, begründet Hubertus Prime us das damalige Resultat in "WISO".

Mehr zum Thema