Störung Strom Berlin

Fehler Elektrizität Berlin

Rufen Sie die Störungsstelle des lokalen Netzbetreibers an: Stundenlang nicht erreichbar (Foto: TU Berlin/Pressestelle/Dahl). Das Spannungsrauschmessgerät (SFD) ist ein Messgerät, das Netzstörungen in Töne umwandelt. Die Strom- und Gasnetze sind diskriminierungsfrei für alle. Unterbrechungen der Strom-, Fernwärme- und Wasserversorgung bis zum Hausanschluss.

Hotlines, Hotlines & Serviceleistungen

Bist du ein Berlinerin ohne Strom? Sie können sich in Berlin an das 24-Stunden-Fehlermanagement von Strömnetz Berlin mitarbeiten. Bei dunklen Häusern in der näheren und weiteren Nachbarschaft, die keinen Strom haben, ist ein örtlicher Stromausfall möglich. Wenn Sie das Strömnetz Berlin per E-Mail kontaktieren wollen, benutzen Sie bitte dieses Kontaktformular.

Und ohne Strom aus der Dose funktioniert kaum noch etwas - vom Strom bis zum Kühlgerät. Auf dieser Seite findest du Informationen und Aktuelles über Stromausfälle in Berlin:

Neuer Internetauftritt informierte die Bürger Berlins über Netzausfälle - Berlin - Aktuelles - Nachricht

Im Jahr 2015 war jeder Berlins zehn Mal ohne Strom. 10,1 Min. - so lange war jeder Berlins im vergangenen Jahr ohne Strom. Obwohl dies ein relativ geringer Betrag ist, ist ein Netzausfall für die Betroffenen immer noch ärgerlich. Im Jahr 2015 kam es wiederholt zu Ausfällen in der Hauptstadtregion, von denen mehrere hundert private Haushalten betrafen.

In Zukunft wird es für die Berlinern einfacher sein, herauszufinden, wo und wie lange der Strom im Stadtbereich derzeit aussetzt. Die Website www. com.com wird, wie von der Firma Strömnetz Berlin am kommenden Wochenende angekündigt, ab Januar 2016 als elektronischer Fehlerkarte gestartet. Im Jahr 2016 sollen, wie der Stromversorger ebenfalls bekannt gab, 167 Mio. EUR in das Berlinnetz fließen.

Die Stromausfälle in Berlin-Charlottenburg werden repariert. Am vergangenen Wochenende waren mehrere tausend Haushalten ohne Strom, weil mehrere zehntausend Volt Kabel ausfielen. Ein Geständnisbrief erschien im Netz - dessen Authentizität nun von der Staatssicherheit überprüft wird. Es ist nach mehrstündigen Blackouts am vergangenen Wochenende in Berlin-Charlottenburg noch nicht klar, ob es sich um einen Brandstiftungsangriff von Extremen gehandelt hat.

"Die Staatssicherheit überprüft immer noch, ob das Geständnis ernst ist", sagte eine Sprecherin der Polizei am Dienstagmorgen. Die Polizei sagte, dass es sich um ein echtes Geständnis handelt. Nach Angaben eines Polizeisprechers untersucht das fuer politische Motive zustaendige Staatssicherheitsamt.

"Berlins Regierungsbürgermeister Michael Müller (SPD) kritisierte den Akt: Angriffe auf die Gebäudeinfrastruktur, wie beispielsweise das Stromversorgungsnetz, würden alle treffen. Acht 10.000 Volt Kabel wurden dort am vergangenen Wochenende vernichtet. So waren in Charlottenburg 6.500 Haushalten und 400 gewerblichen Kunden Stunden lang ohne Strom.

Am Montag Abend wurde die Energieversorgung aller beteiligten Häuser wieder hergestellt. Noch immer ist der Telemer Weg zwischen Olberstraße und Markus-Kaiser-Platz einspurig nach Süden geschlossen.

Für den Standort Berlin-Tegel gab es keine Beschränkungen. Mit Hilfe von Stromerzeugern wird der Airport auch vom Stromversorgungsnetz getrennt. Die folgenden Straßen waren vom Netzausfall betroffen: Bonnhoefferufer, Brasestraße, Fabriciusstaße, Keplerstraße, Lise-Meitner-Straße, Max-Dohrn-Straße, Möndorffplatz, Mierendorffstraße, Miertorffstraße, Mini-Dohrnerstraße, Olberstraße, Osnabrücker Str., Tiroggener Str., Thegeler Weg and surroundings.

Mehr zum Thema