Strom München Club

Elektrizität München Club

Liebhaber von Indierock, Postpunk und Strom München. Munich Das Strom ist ein kleiner Club in der Lindwurmstraße. Ein kleiner Club, Lage in Ordnung, gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln, bevor der größte Massensaft der Welt nach München kommt. Quiz: Welcher Münchner Club bist du wirklich?

Vereine und Diskotheken

The Strom ist ein Club in der Münchner City. Sie können es mit der U-Bahn / dem Autobus Poccistristr. erreichen (U3, U6, Autobus 62, 131, N40, N41). In diesem Club sind die Liebhaber von Independent-, Poster-, Postpunk and Anderground bestens aufgehoben. Tierpark FROM THE WEB Quiz: Können Sie alle Musikgruppen der siebziger Jahre nennen?

Was kann IBM Cloud Object Speicher für Sie tun?

Neue Clubs in München: Strom kommt - Nightlife

Die Münchner Alternativszene erhält einen neuen Club: In der Lindwurmstraße öffnet der Strom - wo früher der Kinderclub und der Garten waren. In München entsteht ein neuer Club. Der Strom wird am 16. Mai in der Lindwurmstraße 88 gegenüber dem Karlsruher Elektrizitätswerk in der Potsdamer Straße geöffnet. Zu den Betreibern gehören Frank Bergmeyer (59:1, Netzer) und Tuncay Acar (Import Export).

Er wurde am selben Ort gegründet, als der Club noch Kinderclub war. An den Samstagabend schließt sich die Jazz&Milk Night mit elektronischen Musiken von Cid Rim, Sixtus Preiss und The Clonious an. Die Zielsetzung: Das Projekt sollte vor allem außerhalb des etablierten Rahmens angesiedelt sein, es sollte keine Stammgäste sein, sondern ein farbenfrohes Aufbauprogramm.

Durch Zwischenwände kann der Club in seiner Größe reduziert werden, so dass mehrere Events oder Events parallel durchgeführt werden können. Ob nun das Atomic Café geschlossen wird, das 59 zu 1 neue Anbieter bringt und vermeintlich ein neues Angebot bietet und das Kabel sein Gesamtkonzept verändert hat, ist zumindest sicher: München erhält einen neuen erfolgversprechenden Alternativclub.

Mittwoch 13. & The Munich Fiend Club, September 2009. Im Jahr 2015 - Strom, München

Die nach dem Frontmann benannten Truppen machten am 11. Oktober einen Stopp in München. Anders als vor 2 Jahren gab es am Eingangsbereich keine hohe Menschenmenge, aber das ist kein Hinweis auf einen Popularitätsverlust der Gruppe, denn für einen Montagabend kurz vor Konzertbeginn wurde es sehr heimelig und überfüllt im Bach, München.

Zur Unterstützung wurde "The Munich Fiend Club" gewählt, die passend zu einer Außenseiter-Coverband sind. Tatsächlich war die Laune sehr gut und "The Munich Fiend Club" präsentierte, auch musikerfolgreiche Klassiker von Miss Fits, wie "Saturday Night", "Helena" und "Scream", trotzdem war das Auditorium etwas "müde" und nicht wirklich einsatzbereit, "einen Blick zu erhaschen", der Montags noch an jedem genagt hat.

Auch interessant

Mehr zum Thema