Strom Sparen Grundschule

Sparen Sie Strom Grundschule

In diesem Arbeitsblatt lernen die Schüler, wie sie im Haushalt Strom sparen können. Weitere Informationen zum Thema Stromsparen finden Sie hier. Um nicht so viel Strom erzeugen zu müssen, ist es wichtig, Energie oder Energie zu sparen. Speichern Sie das Arbeitsblatt und die Historie der Elektrizität. Kurzbeschreibung: Text über Familie Zwirbel, die Strom sparen muss, weil sie eine hohe Rechnung bekommt.

Stromeinsparung in der Grundschule

Das Sparen von Strom erspart Kosten und schont zugleich die Umgebung, unter anderem weil weniger Gase in die Atmosphäre einblasen werden. Das Sparen von Strom ist in der Tat ganz einfach: Schalten Sie Geräte, die nicht gewölbt sind, elektrisch ab. Verwendet effizientes Geräte. Stellt sicher, dass dafür, dass electric Geräte gut funktionieren kann. Verwendet Strom nur dort, wo es keine günstigere Alternative unter Verfügung gibt.

Führen Sie den 4-Punkt-Elektrocheck durch und helfen Sie, Strom zu sparen! Kümmert fragen Sie zuerst nach solchen Elektrogeräten Geräte, von denen es in Ihrer Hochschule viele gibt (z.B. Leuchten, Computer) oder die einen zu hohen Eigenverbrauch haben (fragen Sie den Physiklehrer, auf welche Weise Sie das erfahren können). Falls Sie wirklich aktuelle Trinker finden, sprechen Sie mit Ihren LehrerInnen und dem BetreuerInnen darüber, wie Sie das unschädlich machen können.

Fange nicht an, unter Veränderungen selbst die Lampe oder andere Dinge zu wechseln! I. stellt die elektrischen Geräte, die nicht gewölbt sind, ab. Das Klassenzimmer ist aufgegeben, aber das Tageslicht ist immer noch an. Aber auch außerhalb strahlt die Sonneneinstrahlung, aber das Feuer brennen immer noch. Selbst andere Geräte wie z. B. PCs, Bildschirme oder Printer müssen funktionieren nicht den ganzen Tag.

Sprechen Sie mit Ihrem Informatik-Lehrer darüber, wann die Geräte abgestellt wird dürfen, wie Sie die Energieeinsparungsfunktionen am PC (unter Control Panel) einstellen und ob diese Energieeinsparungsfunktionen auf den Rechnern Ihrer Hochschule bereits wirklich gut sind! Sobald Sie bei den Rechnern angekommen sind, sollten Sie auch feststellen, ob sie wirklich keinen Strom benötigen, nachdem Sie sie ausgeschalten haben.

Die meisten elektronischen Geräte unter Geräte haben so genannte "Standby-Verluste", d.h. auch im abgeschalteten Zustand erhalten sie noch ein paar Watt Spannung aus der Hausleitung - man merkt es daran, dass sie brummen oder z.B. ein Steckernetzgerät heiß ist. Diese Geräte sollte über sein, eine umschaltbare Steckdosenleiste (siehe Foto), die vom Netzstecker abgeschnitten ist.

Da können Ihre Lehrkräfte auch gratis einen Reisekoffer bei Messgeräten borgen. Über das Wochende oder in den Feiertagen können auch weitere Geräte abgeschaltet werden. Wenn es auf einer Kühlschrank wie auf dem Photo weiter oben ( "Das Photo kommt von einer Schule") sieht, dann frage, ob die Website der Firma nicht gebraucht wird!

Zwei. nutzt effizient Geräte Eine leistungsfähige Gerät ist eine, die wenig Strom benötigt und dafür erreicht viel. Ein herkömmliches Glühbirne ist die Umwandlung von elektrischer Elektrizität in Schall. Damit ist es auch, aber nur zu einem kleinen Teil: Wenn ein Glühbirne für 1.00 â' Fluss konsumiert, produziert er nur für etwa 5 Ct sichtbare Strahlung - aber für 95 Ct Glühbirne

Will man jedoch mit einer Energie-Sparlampe das selbe Leuchtmittel produzieren, gehen nur etwa 20 Cent als Wärme unter - man bemerkt dies beim Berühren, die Energie-Sparlampe wird nur erwärmt und nicht heiß. Daher ist es nicht sehr effektiv (und nicht sehr clever), mit Glühbirnen zu lenken. Auch mit Leuchtstoffröhren kann man kräftig wieder speichern, wenn man die so genannte "elektronische Vorschaltgeräte" verwendet.....

Bei anderen Geräten wie z.B. bei Geräten oder bei den Suchmaschinen, Geschirrspülern oder Elektroherden gibt es mehr oder weniger wirtschaftliche Geräten Das Händler müssen, das der Geräte mit " Energie-Effizienzklassen " kennzeichnet. Stellt sicher, dass dafür, dass electric Geräte gut funktionieren kann. Wiederum beginnen wir mit dem Licht: Auf der Zimmerdecke hängen Leuchten.

Nicht aus dem Schaufenster scheinen dagegen die Leuchtmittel müssen und Wände und Türen müssen werden nicht in jedem Fall vollständig durchleuchtet. Deshalb hat eine gute Leuchte hinter der Leuchtstoffröhre einen Spiegel, der das (meiste) Sonnenlicht in die gewünschte Ausrichtung bringt. Steht er dagegen in der kleinsten Kurve und wird von allen Ecken und von oben gepackt, kann er nicht so gut funktionieren und benötigt mehr Strom.

Sie können mit Strom musizieren, fern sehen, am PC surfen, Getränke kühlen, kochendes Flusswasser, ein Brötchen überbacken, einen Zimmer heizen oder erhellen und vieles mehr. Aber Strom ist die kostspieligste Form der Energie, die wir verwenden. So können Sie bares Geld sparen (und den Ausstoß von CO2 reduzieren), wenn Sie z.B. mit diesem 4-Punkte-Check einen ersten Eindruck von der Stromversorgung Ihrer Hochschule haben.

Noch gibt es viele weitere Fragestellungen zum Themenbereich Umweltschutz in der Waldorfschule - so können Sie z.B. auch noch die Heizpumpen unter die Linse bekommen oder eine eigene Photovoltaikanlage entwickeln, um umweltfreundliche Flüsse zu produzieren.

Mehr zum Thema