Strom Sparen Wohnung

Sparen Sie Strom Wohnung

Damit sich die Enden treffen, müssen sie an den Ecken sparen. Egal ob in einer Wohngemeinschaft oder in der eigenen Wohnung, es ist teuer, nicht mehr mit den Eltern zu leben. im Garten, auf dem Balkon oder einfach in der Wohnung. Wenn Sie sich in der Wohnung umsehen, werden Sie schnell feststellen, dass:. auf Energieeffizienz und/oder direkt bei der Nutzung von Strom sparen.

Kleines Appartement: 7 Tips zum Energiesparen

Der Bedarf an einer kleinen Wohnung in urbanen Gebieten ist immens. Bis 2030 werden nach einer Schätzung des Bundesamts für Statistik gut 43% aller Appartements von einer einzigen Personenbelegung sein. Nach Angaben des Umweltbundesamtes ist der Pro-Kopf-Energieverbrauch in Einfamilienhäusern gestiegen. Aus diesem Grund hat sich die Firma euLIFE diesem Themenbereich verschrieben und die sieben häufigsten Energieeinspartipps für kleine Appartements zusammengestellt:

Energiesparen in einer kleinen Wohnung: Sieben Tips von iLIFE. Vor allem bei Kühlgeräten ist die Baugröße ein wesentlicher Faktor, denn die Kühlung ungenutzter Lagerflächen kostet Zeit. Standardmäßig sind die Abmessungen 60 cm breit und 85 cm hoch. Mini- Waschmaschinen oder Minigeschirrspüler sind in der Regel nur 60 cm hoch und auch schlanker in der Weite.

Sie sind nicht nur Platz sparend, was in einer kleinen Wohnung immer von großem Wert ist, sondern auch bis zu 30 Prozentpunkte weniger Energieverbrauch. Das Extra an eLIFE: Achten Sie beim Einkauf auf das Energie-Label: Produkte der Energieeffizienzkategorie T+++ benötigen nur etwa die Hälfte so viel wie Produkte der Kategorie A+. Aber seien Sie vorsichtig: Selbst wenn Sie Ihre Endgeräte nur für ein paar Wochenstunden benutzen, verschlucken sie im Standby-Modus immer noch Strom.

Mit einem Tastendruck können Sie viele Verbraucher mit einer Steckerleiste wirkungsvoll vom Netz getrennt und ausgeschaltet werden. Auch wenn er täglich nachgeladen werden muss, benötigt der Fernseher weniger Strom als das Fernsehgerät. Energieeinsparungslampen sind gut, Leuchtdiodenlampen sind besser: Sie haben ihre Vorgängermodelle in Bezug auf Energie-Effizienz und Nutzungsdauer bereits übertroffen. Sie sollten daher bei der Auswahl der Leuchten für Ihr Zuhause LED-Leuchten verwenden, auch wenn Sie in einem kleinen Haushalt möglicherweise nicht so viele Leuchten brauchen.

Noch immer sparen Sie mit modernsten LED's rund ein Viertel mehr Strom als mit Stromsparmodus. Das Plus an eLIFE: Während kostengünstige Stromsparlampen etwa 3.000 Mal ein- und ausgeschalten werden können, halten LED-Lampen zehnmal so viel aus. Die Energieeinsparung beträgt 20 vH! Darüber hinaus können Sie den Ofen auch ein paar Gehminuten früher abschalten, da die restliche Wärme ausreicht, um das Kochen oder Braten der Speisen abzuschließen.

Hier finden Sie noch mehr Hinweise zum Thema Energieeinsparung beim Garen. Die grösste Energiefresserin in einem Einzelhaushalt ist die Elektro-Wasserheizung. Aber gerade hier können Sie mit wenigen einfachen Schritten viel Strom sparen: Bereits der energiesparende Duschkopf und der Mengenbegrenzer an den Armaturen reduzieren den Warmwasserbedarf um bis zu 45 vH. Dadurch wird nicht nur Strom und Feuchtigkeit gespart, sondern auch die Gesundheit der Augen.

Weiterführende Hinweise zum Energiesparen im Bad gibt es hier. Bei einer kleinen Wohnung musst du nicht so viel lutschen. Trotzdem sollten Sie sich auch auf einen neuen Sauger verlassen. Die grössten Einsparungen werden erzielt, wenn Sie ein sehr stark elektrifiziertes Altgerät durch einen neuen energiesparenden Industriestaubsauger ersetzen.

Extraspitze eLIFE: Vor allem die modernen Endgeräte erzielen sehr gute Ergebnisse bei niedrigeren Wattagen und benötigen daher weniger Strom. Weitere nützliche Hinweise zum Energiesparen beim Saugen finden Sie hier. eLIFE-Trendview:

Auch interessant

Mehr zum Thema