Strom test

Aktueller Test

haben nicht den Wunsch, durch den Wechsel ihres Stromanbieters zusätzliche Stromkosten zu verursachen. Vor kurzem wurde in Kapstadt, bei der Präsentation der Suzuki V-Strom, eine weitere geboren. Die Kraft des Feuers kann somit nicht nur für die Zubereitung von Speisen, sondern auch für die Stromversorgung von elektronischen Geräten genutzt werden. Was für ein Modell ist es, wie günstig ist "GMX Strom Kombi"? Existieren Tests & Erfahrungen?

Der Suzuki V-Strom 250 Test 2017 mit Bildern und allen Informationen.

Diese Ausstattung beinhaltet auch das richtige Moped. Aber ist die V-Strom 250 von Sozuki das richtige Moped? Das erfahren wir bei der Vorstellung in Silverstone von ihm. Mit dem 15-jährigen Bestehen der Suite V-Strom kommt ein weiteres Exemplar in die Produktfamilie. Nicht irgendein Exemplar, sondern das geringste in der Historie von V-Strom.

Während der V-Strom 650 früher das Einstiegsmodell war, tritt nun der V-Strom 250 an diese Stelle und wendet sich an ungeübte Flieger und alle, die ein einfaches Abenteuerrad vorziehen. 250 oder V2 Motoren mit Strom? Das ist richtig, im Gegensatz zum "großen" V-Strom wird der 250 von einem 248 ccm Reihen-Zweizylindermotor angetrieben.

Für die Entwicklung eines neuen Motors wäre es nicht ratsam, wenn man bereits über ein geeignetes Gestein verfügt. Deshalb kommt der Zweizylinder-Motor aus dem Modell GW 250 und wurde für den V-Stream nochmals vollständig neu entwickelt, um im niedrigen und mittleren Geschwindigkeitsbereich mehr Dynamik zu erzeugen.

So beträgt die Ausgangsleistung des V-Strom 250 bei 25 Pferdestärken 8500 U/min und 23,4 Newtonmeter bei 6500 U/min. In der praktischen Umsetzung ist die Thematik mit dem V-Strom 250 von Suzki gut durchdacht. Schon unter 3000 Umdrehungen pro Minute treibt der Antrieb weit voraus, erst wenn die Geschwindigkeit unter 2000 Umdrehungen pro Minute sinkt, macht sich ein leichter Ruck bemerkbar. In der Regel ist ein leichter Ruck erkennbar.

Selbst wenn der Geschwindigkeitsbegrenzer erst bei einer Drehzahl von 10000 U/min beginnt, können Sie mit Sicherheit mit 9000 U/min in den nächst höheren Gang wechseln. Bei der Probefahrt gab es am Antrieb des V-Strom 250 nichts zu beanstanden. Das Triebwerk hat gut beschleunigt und das Schaltgetriebe sanft geschaltet. Egal, ob dies nur an meinem Versuchsfahrzeug liegt oder ob dies der Standard des V-Strom 250 ist, ich konnte es bedauerlicherweise nicht nachvollziehen.

Es ist kein Zufall, dass der Schwerpunkt der V-Strom-Familie auf dem Straßenverkehr liegen soll, wie die großen Schwester V-Strom 650 und V-Strom 1000 seit Jahren erweisen. Das Gleiche trifft nun auf das neue Modell, den V-Strom 250 zu. Im Gegensatz zum Wettbewerb wurde ein 17-Zoll-Vorderrad anstelle eines 19-Zoll-Vorderrades verwendet, wie es beim Kawasaki Versys-X 300 der Fall ist.

Allerdings will die Künstlerin keine hohlen Versprechen machen, wie sie bei der Vorstellung in England unter Beweis stellen. Auch bei Autobahngeschwindigkeit ist der V-Strom 250 sehr locker und sieht alles andere als "klein" aus. Aber auch hier erweist sich die V-Strom 250 als sehr anfängerfreundlich, denn auch ohne Offroad-Erfahrung konnte ich die Reiseenduro souverän durch die Kurve und über die tiefe Grube fahren.

Bei einer Enduro-Reise muss man in der Lage sein, locker zu sein, um jeden Tag mehrere hundert Kilometern zurücklegen zu können. Der V-Strom 250 bildet auch hier keine Ausnahmen. Sehr simpel - der Griff ist unglücklicherweise nicht optimal. Die V-Strom 250 strahlt vom ersten Moment der Montage an viel Selbstvertrauen aus, und schon bald beginnt sich ein Gefühl von Zuhause zu entwickeln. Sobald Sie den Zündschlüssel im Schloss drehen und die Anzeige leuchtet, wissen Sie, dass Sie sich auf einer richtigen Reise-Enduro befinden.

So nennt die Firma den Stromverbrauch des V-Strom 250 bei 2,3 l/100km. Damit die V-Strom 250 reisefähig ist, hat die Firma Suzki darauf geachtet, dass die Serienausstattung bereits auf einem hohen Niveau ist. Deshalb wird die V-Strom 250 mit einem Top-Case-Halter, Seiten-Case-Halter und einer 12-Volt-Steckdose geliefert. Alle notwendigen Zubehörteile, wie z.B. die Gehäuse selbst, können bei der Firma Sudzuki angefordert werden.

Außerdem haben Sie die Moglichkeit, Handschutzvorrichtungen, einen Tanktasche und Aufkleber zu verwenden, um Ihren V-Strom ganz nach Ihrem Wunsch zu gestalten. Dabei bildet die V-Strom 250 von Freudenberg keine Ausnahmen. Natürlich verfügt der Reihen-Zweizylindermotor mit 25 PS nicht über eine hohe Leistungsstärke, sondern ermöglicht es Ihnen, komfortabel mit dem Straßenverkehr umzugehen.

Auch interessant

Mehr zum Thema