Stromanbieter Prämie Tablet

Premium-Tablette für Stromversorger

Mit Premium an den Strom gehen - Tablett, Konsole, Waschmaschine? - Es sind neben der Barauszahlung viele weitere Boni denkbar. yello-strom-bonus, Samsung Galaxy Tab Samsung Galaxy iPhone Galaxy. Doch wo ist der Haken? iPhone, Playstation oder Tablet und der Preis ist auch günstig.

Für einige Prämien sind jedoch Zuzahlungen erforderlich.

Dazu ein Fernseher - Stromanbieter konkurrieren um die Verbraucher.

"Die Versorger auf dem dt. Strom- und Gashandelsmarkt sind immer bemüht, die Verbraucher mit neuen Köderangeboten zu locken. Um dies zu erreichen, sind Unternehmen wie E. ON, Innogy und EnBW nicht mehr nur auf traditionelle Vertriebskanäle angewiesen. Diese gehen Kooperationen mit Billiganbietern oder Elektronik-Ketten ein und nutzen die digitalen Vertriebskanäle. Durch den Markteintritt neuer Lieferanten hat sich der Wettbewerbsdruck massiv verstärkt.

Es geht darum, die Konsumenten langfristig zu halten und viele Zusatzangebote zu haben. Mittlerweile sind viele Unternehmen Anbieter von Produkten für die intelligenten Haussteuerungen (Smart Home), von Ladegeräten für Elektrofahrzeuge oder von Energiespardienstleistungen. Während der Lieferant früher bei einem Stromvertrag einen Druckkugelschreiber oder farbige Luftballons für die Kleinen verwendet haben könnte, schmeißen die Lieferanten heute edlere Dinge an neue Abnehmer.

Das Spektrum der Versuchungen reicht von der Waschmaschine, Kühl-Gefrierkombination oder Heißluft-Fritteuse über Fernseher, Tablet-Computer oder Handy, Fahrrad oder Einkaufsgutschein, so Mathias Köster-Niechziol, Energierexperte auf dem Vergleichsportal Verivox. Für einige Beiträge sind jedoch Selbstbeteiligungen erforderlich. "â??Das Anreizeprinzip hat sich bewÃ?hrt, die Bereitschaft zum Wandel ist stark gestiegenâ??, resÃ?miert Jens Michael Peters, CEO der Inogy-Tochter " A. H. C. Eprimo, CEO.

Genauso interessiert ist der Dienstleister an der Kundengewinnung mit Prämien in vergleichbaren Portalen wie die Tocher E.ON "E wie einfach" oder die EnBW-Marke "Yello". "Die Stromverkäufe sind in Summe schneller geworden", sagt Eprimo-Manager Peters. Die digitalen Vertriebskanäle gewinnen an Boden. Um neue Kundengruppen zu erschließen, sind viele Provider auf Kooperationen mit Unternehmen aus anderen Industrien angewiesen. "â??Wir bedienen uns verschiedener VertriebskanÃ?le wie Lidl oder ProSiebenSat1â??, erklÃ?rt Victoria Ossadnik, Vorstandsvorsitzende von E.ON Energi Deutschland.

Konsumentenschützer sollten jedoch beim Wechseln und vor allem bei Bonussen vorsichtig sein. "â??Bonusse sind eine lukrative Art, um Verbraucher zu gewinnen, ohne die Kosten zu senkenâ??, hebt Thorsten Kasper, Energieexperte beim Verbrauchervertreterbund hervor. Der Kunde sollte mehr auf den Basispreis und den Kilowattstundenpreis achten. Darüber hinaus gibt es oft Probleme bei der Zahlung von Bonussen, z.B. wenn es darum geht, ob die Voraussetzungen bei einer Vertragsbeendigung noch gegeben sind.

Auch interessant

Mehr zum Thema