Stromanbieter Sofortbonus

Elektrizitätsversorger Sofortbonus

Ein Anspruch des Stromversorgers auf Rückforderung des bereits gezahlten Bonus besteht nicht. Preisauswirkungen: Je länger Sie sich an einen Lieferanten binden, desto billiger wird er Sie mit Strom versorgen. AGB für Strom für Privatkunden. Bisher bietet Ihnen die Stadtwerke Duisburg GmbH einen Sofortbonus an. Als Sofortbonus gilt ein fester Betrag, der bei Vertragsabschluss kommuniziert wird.

Haufigste Anfragen zum Thema Stromanbieterwechsel

Von der Antragstellung bis zum finalen Wechsel auf den neuen Provider dauert es etwa vier bis zehn Woch. Ausnahmeregelungen gibt es z.B., wenn der laufende Stromkontrakt noch nicht abgeschlossen ist und kein Vorrang hat. Der neue Auftrag wird in diesem Falle erst nach dem Auslaufen des bisherigen Vertrages beginnen. Doch: Während der Umstellungsphase fließt der Elektrizität natürlich kontinuierlich weiter.

Ab wann wird der neue Kundenbonus berechnet? In der Regel bekommen Sie den so genannten neuen Kundenbonus am Ende des ersten Lieferjahres. Diese wird von der ersten Jahresrechnung abgezogen oder separat auf Ihr Bankkonto ausbezahlt. Grundvoraussetzung für den Bezug eines neuen Kundenbonus ist immer ein neuer Vertrag innerhalb der vergangenen sechs Monaten mit dem entsprechenden Energieversorger. Ab wann wird der Sofortbonus berechnet?

Abhängig vom Energielieferanten wird zwischen vier und zwölf Kalenderwochen nach Beginn der Lieferung ein Sofortbonus ausbezahlt. Worin besteht der Unterscheid zwischen einem Sofortbonus und einem neuen Kundenbonus? Wie sieht es mit dem zugesagten neuen Kundenbonus aus, wenn ich vor Ende der Laufzeit storniere? Wenn Sie nach dem ersten Lieferjahr stornieren, müssen Sie sicherstellen, dass Sie während der gesamten 12-monatigen Lieferzeit vom Lieferanten mitgebracht wurden.

Hat unser Kooperations-Partner die Änderungsanfrage bereits an den neuen Lieferanten geschickt, können Sie sie ohne Angaben von GrÃ?nden gegenÃ? In welchem Zeitraum erfolgt die Kontaktnahme mit dem neuen Lieferanten? Der neue Lieferant wird Sie in der Regelfall innerhalb von ein bis fünf Tagen nach Einreichung des Antrags auf Wechsel kontaktieren.

Sie wird in der Regelfall vom neuen Provider durchsucht. Sie sind auf dem Elektrizitätszähler oder auf Ihrer letzen Abrechnung zu ersichtlich. Wenn Sie den Wechsel Ihres Stromlieferanten mit dem Zug vollziehen wollen, können Sie dies aufgrund des Sonderkündigungsrechtes ohne Probleme tun. Fest steht: Sie werden nie ohne Elektrizität sein! Sind Sie vor dem Einzug in die Universalversorgung dabei, können Sie Ihre Grundversicherung zwei Kalenderwochen vor dem Einzug auflösen.

Auch viele Versorgungsunternehmen haben das Angebot, dass Sie den Mietvertrag mit an Ihren neuen Wohnsitz nehmen können. Wenn Sie dies beabsichtigen, sollten Sie sich frühzeitig vor dem vorgesehenen Wechsel mit Ihrem derzeitigen Provider in Verbindung setzen. Können Sie sich selbst aufgeben oder dies dem Lieferanten übergeben? Wenn Sie den Provider wechseln, wird der neue Provider in der Regelfall für Sie abmelden.

Lediglich in diesen beiden Ausnahmen sollten Sie den Vertrag selbst kündigen: Ein Lieferantenwechsel kann in der Regelfall ohne Probleme durchgeführt werden. Allerdings kann der neue Lieferant in Einzelfällen die Lieferung nicht annehmen, da Sie noch immer an Ihren bisherigen Lieferanten vertragsgebunden sind (achten Sie auf die Laufzeit). Die Ablehnung des Antrags kann auch aufgrund einer Kreditprüfung durch den Lieferanten erfolgen.

Inwiefern kann ich bis in die ferne Zeit Strom beantragen? Bei den meisten Lieferanten ist dies bis zu 6 Monaten im Vorhinein möglich. Im aktuellen Vergleich werden nur solche Preise ausgewiesen, die diesen Vorgaben genügen. Außerdem müssen alle Steuer- und Abgabensätze bereits in den Preisangaben enthalten sein. Sie finden die Zähler-Nummer auf der letzen Jahresabrechnung oder unmittelbar auf Ihrem eigenen Elektrizitätszähler (Wohnung oder Keller).

Möglicherweise müssen Sie mit Kosten für die persönliche, monatsweise Vorauszahlung an den Lieferanten kalkulieren. Bei den meisten Anbietern wird die Preisfestsetzung für einen bestimmten Zeitabschnitt ("meist 1 Jahr") angeboten. Dazu gehören in der Regelfall alle Preiskomponenten mit Ausnahmen aller Steuer- und Abgabenarten, für die der Lieferant keine Gewähr übernehmen kann.

Bereits heute bieten viele Stromanbieter klimaschonende Preise an, die nicht mehr zwangsläufig höher sein müssen als konventioneller Energie. Mehr und mehr Verbraucher wechseln heute auf den so genannten Ökostrom und müssen sich keine Gedanken mehr darüber machen. Weitere Angaben zu den entsprechenden Ökostrompreisen sind beim entsprechenden Anbieter erhältlich.

Mehr zum Thema