Stromanbieter Wählen

Wählen Sie Stromanbieter

stornieren und kostspielige Preise einsparen. Betrachtet man jedoch, wie wenig Deutsche ihren Stromanbieter wechselt, so muss diese Stellungnahme überarbeitet werden. Egal ob in München oder im übrigen Deutschland, die Verbraucher haben die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Stromtarifen verschiedener Anbieter zu wählen. Das sind alles andere als einheitlich: Ein Wechsel des Stromversorgers kann zu Einsparungen von bis zu 200 EUR pro Jahr führen. Dennoch ist der Wechsel des Stromversorgers in München nicht sehr beliebt.

Im Jahr 2011 wechselten lediglich 6,5 Prozentpunkte aller Münchner Haushalten den Stromanbieter. Der Wechsel des Stroms ist so unkompliziert, kostenfrei und in wenigen Minuten durchführbar. Wählen Sie nun Ihren Liebling aus der Hitliste aus und starten Sie die aktuelle Änderung mit wenigen Klicks. Der Rest wird von Ihrem neuen Lieferanten übernommen.

Ein Wechsel des Stromversorgers ist so leicht möglich. Hinweis: Bitte notieren Sie sich die Ankündigungsfrist bei einem Wechsel des Stromanbieters. Weil die Elektrizitätspreise schwanken, sind die kurzen Antwortzeiten buchstäblich goldrichtig. Stromversorgungspakete mit längeren Laufzeiten, die im Vorhinein bezahlt werden müssen, werden daher nicht empfohlen.

Services Wechsel des Stromversorgers

Für den Wechsel Ihres Stromversorgers müssen Sie den bestehenden Mietvertrag stornieren und einen neuen unterzeichnen. Die mit dem vorherigen Lieferanten abgestimmten Fristen müssen eingehalten werden. Erst wenn Sie einen neuen mit dem ausgewählten Stromanbieter geschlossen haben, sollten Sie den bestehenden Mietvertrag auflösen. Wenden Sie sich daher bitte vorher unmittelbar an das jeweilige Fachunternehmen, in das Sie einsteigen wollen.

Oftmals wird der neue Stromversorger anbieten, sich um die Abwicklung der Kündigungsformalitäten Ihres bisherigen Vertrags in Ihrem Namen zu kümmern. In der Regel können Sie mit ihm einen "All-Inclusive-Vertrag" abschliessen, der alle notwendigen Dienstleistungen beinhaltet. Dazu kann auch eine Prokura gehören, mit der Ihr neues Stromversorgungsunternehmen die folgenden Vereinbarungen mit dem Stromnetzbetreiber treffen kann:

Neben dem vertraglich festgelegten Tarif und dem Beginn der Lieferzeit sollte der neue Auftrag auch die Laufzeit des Vertrages und die Ankündigungsfristen einbeziehen. Anmerkung: Der lokale Stromlieferant hat eine generelle Lieferverpflichtung im Zuge der sogenannten Grund- oder Ersatzlieferung. So werden Sie immer mit Elektrizität beliefert, auch wenn es zu Lieferverzögerungen durch das neue Unter-nehmen kommt.

Auch interessant

Mehr zum Thema