Stromanbieter Wechseln bei Nachtspeicherheizung

Wechsel der Stromversorgung für die Nachtspeicherheizung

Bewohner mit Nachtspeicherheizung haben ein Problem: Das Heizen mit Strom ist teuer, auch mit reduziertem Nachtstrom. Aber auch Heizende Stromnutzer können ihren Stromanbieter wechseln und dabei einige Euro sparen. Nächtliche Speicherheizungen sind auf lange Sicht unwirtschaftlich. Die Umstellung auf Tagestrom mit bereits installierter Nachtspeicherheizung ist finanziell mit verschiedenen Risiken verbunden. So ist beispielsweise der Einsatz eines Nachtspeicherheizgerätes mit einem vergleichsweise hohen Verbrauch von kWh verbunden - wenn Tagestrom zur Versorgung des Nachtspeichergerätes verwendet wird, trifft ein teurerer Stromtarif nun auf einen gleichzeitig höheren kWh-Verbrauch.

Es gibt 6 wirkungsvolle Tipps: Energiesparen mit Nachtspeicheröfen

Vor vielen Jahren waren Nachtspeicheröfen eine gute Wahl zu Kohle- und Ölöfen. Jetzt sind sie nur noch Energiefresser. Allerdings können die Ausgaben mit den passenden Tipps erheblich minimiert werden. Wie Sie mit einem Nachtspeicherofen Energie einsparen können, erfahren Sie hier. Reduzieren Sie den Energieverbrauch von Nachtspeicheröfen - so funktioniert es! Ein Nachtspeicherofen ist ein Elektroheizer, der vor allem in alten Gebäuden zum Einsatz kommt.

Mit dieser Art der Beheizung läd die Heizvorrichtung den teils billigeren Elektrizität in der Nacht auf, verwandelt ihn in Hitze und lagert ihn für ein paar Std.. Auf diese Weise kann es am Tag nach Belieben genutzt werden und es werden nur die Stromkosten der billigeren Nacht Tarife berechnet. Diese Heizungsanlage wurde bis 2007 vom Land gar durchgesetzt.

Damit gehörten billiger Elektrizität und billige Heizung der Vergangenheit an. Bei aktuellen Durchschnittsstrompreisen von rund 28 Prozent pro kWh wird diese Heizform heute als vollständig verteuert angesehen. Bei der exemplarischen Berechnung des Elektrizitätsrechners der Nonprofit-Organisation co2online. de wird die Preisdifferenz wieder hervorragend wiedergegeben. WÃ?hrend die Heizenergiekosten bei einer Nachtspeicherheizung in einem 150 qm groÃ?en Ein- und Mehrfamilienhaus mit ca. 940 EUR betragen, bezahlen Gasfamilien nur ca. EUR 1100, bei Heizöl sind es EUR 2,120.

Die Unterschiede, die der Elektrizitätsrechner ans Licht bringt, sind gewaltig. Aber man muss nicht nur mit den schrecklichen Energiekosten auskommen. Wie Sie mit einem Nachtspeicherofen Energie einsparen und wie Sie Ihre Energiekosten reduzieren können, erfahren Sie in unseren News. Tag für Tag wird die Nacht-Speicherheizung genutzt. Da die Griffe Routine sind, kann sich kaum jemand ausmalen, dass eine Fehlbedienung zu einem erhöhten Energieverbrauch führt und dass auch mit einem Nachtspeicherofen Energie eingespart werden kann.

Zur Temperaturregelung befinden sich zwei Drehregler am Vorrichtungen. Über das Stellrad am Brennofen wird festgelegt, wie fest das Heizgerät chargiert werden soll. Mit zunehmender Erwärmung wird umso mehr Energie benötigt. Wenn der Ventilator auch in voller Fahrt ist, wird der Elektrizitätszähler umkippen. Jeder, der über einen manuell gesteuerten Nachtspeicher verfügt, muss sicherstellen, dass die Messwerte alle auf die bestmöglichen Messwerte gesetzt werden.

Nacht-Speicherheizungen erwärmen sich für etwa drei Tage. Bei schönem Klima können Sie also die Heizungsanlage vorzeitig ausschalten. Sie können im Winter bei Bedarf die Heizungsanlage komplett abschalten. In der Übergangsphase im Frühjahr und in der Herbstzeit sollte sich die Heizungsanlage nicht zu sehr aufheizen und der Ventilator sollte nicht konstant starten, um die Wärmeverteilung zu gewährleisten.

Dadurch wird Elektrizität verbraucht und Ihre Elektrizitätsrechnung erhöht. In modernen Nacht-Speicherheizungen gibt es oft eine externe temperaturgesteuerte Laderegelung, die sicherstellt, dass Sie keine regelmäßigen Veränderungen durchführen müssen. Über die Ansteuerung der Heiztechnik wird die Aussentemperatur leicht aufgezeichnet und die Heizleistung entsprechend geregelt. Wenn Sie keine solche externe Regelung auf Ihrem Geräte installiert haben, können Sie diese auch nachträglich in Ihre Ladesteuerung für die Nachtspeicherheizung einbauen bzw. installieren bzw. installieren lassen.

So können Sie langfristig Energie an Ihrer Nachtspeicherheizung einsparen, auch wenn das Heizgerät für eine Nachtspeicherheizung nicht zu unterschätzende CO Opfern hat. Manche Haushaltsgeräte, insbesondere Heizkörper, die vor 1980 installiert wurden, sind heute sehr alt. Kleine Irrtümer oder Mängel können dazu führen, dass der Ventilator ungeregelt läuft oder sich das Heizgerät trotz der richtigen Einstellung zu sehr erwärmt.

Der unauffällige Fehler spiegelt sich dann auf Ihrer Elektrizitätsrechnung wider. Wer nach Nachttarifen sucht, sollte auf niedrige Tarifzeiten achten. Die Nachtstromzeiten starten in einigen FÃ?llen bereits um 18 Uhr, in anderen jedoch erst um 22 Uhr. Mit einer Nachtspeicherheizung seine vier WÃ?nde betreiben, muss er nicht ganz so leicht einen neuen Nachstromanbieter suchen.

Das Angebot an so genannter Tag- und Nachtstromtarifen ist eingeschränkt, so dass viele nur die Option haben, bei einem Wechsel ihres Stromversorgers die lokalen Basisanbieter zu nutzen. So können Sie z. B. beim Kooperations-Partner von check24, check24.de, die Strompreise einiger der relevanten Provider leicht vergleichbar machen. Erst dann werden Ihnen im Kostenvergleich signifikante Strompreise ausgewiesen.

In dem Leitfaden "Night Power" berichteten die Fachleute gar, dass es im Einzelfall noch sinnvoller und kostengünstiger sein kann, auf einen ganztägigen Stromtarif umzusteigen. Der in einem Ein- und Mehrfamilienhaus mit Nachtspeicherheizung wohnt, hat zu jeder Zeit die Moglichkeit, seine Heizungen zu renovieren und umzubauen. Diese Umrüstung ist natürlich mit hohen Aufwendungen behaftet, da die Verlegung von Warmwasserleitungen auf dem Plan steht.

Sind hier einige Grundregeln, denen Sie folgen sollten, wenn Sie Nacht-Speicherheizungen verwenden, damit sie leistungsfähiger funktionieren und Ihre Elektrizitätsrechnung nicht zerplatzt. Regel Nr. 1: Stellen Sie sicher, dass die Beheizung kostenlos und nicht durch irgendetwas verdeckt ist. Regel Nr. 2: Haltet die Raumtüren immer zu! Allerdings lüften Sie den Raum nur mit einem Schock, sonst kühlt er zu sehr ab und die Wärme muss stärker werden.

Regel Nr. 6: Säubern Sie den Lüftungskanal des Heizgerätes regelmässig. Sie können also auf verschiedene Weise Wärmekosten einsparen. Ausgehend davon, dass Sie richtig erwärmen und Ihre Nachtspeicherheizungen richtig betreiben, sollten Sie auch preiswerte Stromanbieter vorziehen und im Zweifelsfalle Ihren Heizstrompreis ändern. Wer seinen Nachtspeicher austauscht und auf andere Heizungen und eine Variante zu Nachtspeicherheizungen und Wärme richtig umsteigt, kann sich vom Nachtstrom befreien und für eine neue Anlage auch Subventionen vom Land erhalten.

Der Kauf einer neuen Heizungsanlage kann sich also auszahlen!

Auch interessant

Mehr zum Thema