Stromanbieter Wechseln Nachtspeicherheizung

Wechsel des Stromanbieters Nachtspeicherheizung

Genehmigung von Obergrenzen Zeitwunsch Verhandlungen Stromwechsel Nachtspeicher Waschanlage Wien Stromanbieter Berlin Test. Stromlieferanten wechseln mit Nachtspeicherheizlack Autogaskosten Preis Paderborner Tarife Energieliste To rain big, old city saga royal. und Wärmepumpen wechseln kaum den Stromlieferanten. Der Rentner aus Korschenbroich hat eine Nachtspeicherheizung in seinem Haus.

Weitere Informationen zu diesem Themenbereich

Die Entscheidung des Gesetzgebers, Nachtspeicherheizungen für Strom abzuschalten, veranlasst viele Haus- und Wohnungseigentümer, sich aus Angst die Stirne zu schwitzen. Nachtspeicherheizungen dürfen nur bis 2019 betrieben werden - es gibt aber viele Einwände. Die einzelnen Öfen, die in der Nacht mit günstigem Nachstrom versorgt werden und am Tag die gespeicherte Energie abgibt, müssen zur Erfüllung der rechtlichen Anforderungen durch eine neue Heizungsanlage ausgetauscht werden.

Weil Nachtspeicheröfen nur einen Netzanschluss, aber keine Pipelines, Kamine und Kessel benötigen - daher gibt es keine Verschlüsse für neue Heizkörper. In den 1970er Jahren wurde diese Technologie noch weiter vorangetrieben, um die Nachtarbeit sauslastung der Kernkraftwerke zu steigern und die so genannten Elektrizitätstäler zu durchbrechen. Vor dem vorschnellen Austausch der Nachtlagerbehälter sollten Hauseigentümer beachten, dass nicht jeder Kaminofen ersetzt werden muss.

Es gibt auch eine Vielzahl von Ausnahmeregelungen für die Deadline 2019. "Nachtspeicherheizkörper dürfen nach den Vorschriften der Energieverordnung nur in Wohnhäusern ab sechs außerbetrieblichen Einheiten verwendet werden, sagt der Dortmunder Jurist Kay Prochnow, spezialisiert auf Baugesetz. Dies ist jedoch nicht der Fall für Eigentümer von Stockwerkeigentum in Häusern mit mehr als fünf Stockwerkeigentumswohnungen.

Auch diese müßten als Eigentümer nur einer einzigen Immobilie ausgetauscht werden, da die Energieversorgungsunternehmen nicht das Eigentum, sondern nur die Zahl der Wohneinheiten berücksichtigen. "Denn nur Nachtspeichersysteme, die vor dem Stichtag des Jahres 1990 installiert und seitdem nicht wesentlich erneuert wurden, dürfen nur bis zum Stichtag des Jahres 2019 auslaufen.

Anlagen, die nach dem Stichtag 1989 installiert wurden, können dagegen für einen längeren Zeitraum in Gebrauch bleiben: Sie müßten 30 Jahre nach der Installation oder Montage oder, bei wichtigen Komponenten, spätestens 30 Jahre und nach der Verlängerung außer Dienst gestellt werden. Bei diesen längeren Zeiträumen - die mittlere Nutzungsdauer von Nachtstromspeichern in Wohngebäuden beläuft sich sowieso auf 30 Jahre - sind die Vorschriften der ÖNV eine wirkungsvolle Massnahme, um eine umweltfreundliche Heizung zu erwirken.

Ausnahmeregelungen sind möglich, wenn der Ersatz nicht wirtschaftlich ist oder wenn das Objekt den Vorschriften der Wärmedämmverordnung von 1995 genügt. Auch Elektroheizungen mit sehr geringen Heizleistungen von weniger als 20 W/m² - wie in einem Passivhaus - können erhalten werden. "Es gibt keine Pauschalempfehlung, welche Heizungsanlage die Nacht-Speicheröfen ersetzt ", sagt Frank Ebisch, Vorstandssprecher des Deutschen SHK-Verbandes in St. Augustin bei Bonn.

Der Austausch von Nachtspeicherheizungen wird nämlich durch einen Sonderzuschuss der KfW unter dem Stichwort "Energieeffiziente Sanierung" mit 200 EUR pro Geräte gefördert. Die Subvention ist jedoch an die Verlängerung der Heizanlage gekoppelt.

Mehr zum Thema