Stromanbieter Wechseln oder nicht

Wechsel des Stromanbieters oder nicht

Der Wechsel zu einem billigeren Stromversorger ist überhaupt nicht schwierig. Die Umstellung auf den neuen Energielieferanten. Muß ich mir Sorgen machen, daß etwas nicht funktioniert? Achten Sie beim Wechsel nicht nur auf den Strompreis. Dabei umfasst der Stromanbietervergleich nicht nur die bundesweiten Strompreise, sondern auch Ihren persönlichen regionalen Standort.

Elektrizitätspreise: Strom: Wer sich nicht ändert, verrät bares Gold - Konsumententipps

39,8 Prozentpunkte der Haushaltkunden (private Konsumenten und Gewerbeunternehmen mit einem Stromverbrauch von weniger als 10.000 kWh) befinden sich nach Auskunft der BA noch in der kostspieligen Basisversorgung des lokalen Versorgers. Umgerechnet sind das rund 18 Mio. Akzeptanzstellen. 43,4 Prozentpunkte haben mit dem Basisanbieter einen anderen Preis vereinbart. 16,8 Prozentpunkte der Hauskunden haben den Stromanbieter wechseln müssen.

Diejenigen, die Elektrizität zu den Bedingungen der Basisversorgung beziehen, zahlen dafür unnötigerweise. Bei 4.000 kWh liegt der nationale Durchschnitt bei 1.199 EUR. In der billigsten erhältlichen Tarife (ohne Vorauszahlung) beträgt der Strombetrag 799 EUR. Eine durchschnittliche Einsparung von 400 EUR kann somit durch einen Umstieg erreicht werden. Außerdem ist es lohnenswert, auf einen Grünstromtarif mit Siegel umzustellen.

Hier liegen die Durchschnittskosten bei 1.073 EUR, was einer Ersparnis von 126 EUR ausmacht. Der Aufenthalt in der Basisversorgung ist ein kostspieliger Urlaub. Wenn alle 18 Mio. Hausbesitzer den billigsten Strompreis auswählen würden, ließen sich mehr als 7 Mrd. EUR einsparen. Eine gemeinsame Umstellung auf einen Ökostrom-Tarif mit Qualitätslabel würde noch mehr als 2 Mrd. E einsparen.

"Der große Nutzen der Universaldienstleistung besteht darin, dass es nur kurzfristige Fristen gibt und der neue Stromlieferant lediglich angewiesen werden kann, den Vertrag mit dem bestehenden Lieferanten zu kündigen. Die Änderung erfolgt rasch, unbemerkt und unbemerkt, ohne dass sich der Kunde um die technischen Einzelheiten sorgen muss. Ein Netzausfall kann aufgrund des Providerwechsels nicht auftreten - dies ist rechtlich garantiert", erläutert Jan Lengerke, Geschäftsführer des Online-Vergleichsportals Verivox .

Der Wechsel des Stromversorgers nimmt in der Regelfall 5 min in Anspruch. Im Durchschnitt vergehen 3-6 Kalenderwochen, bis ein neues Stromversorgungsunternehmen automatisiert ausliefert. Der untenstehende Gegenüberstellungstool hilft Ihnen, günstige Strompreise rasch zu errechnen. Auf einen Blick die besten Preise für Sie! Stichworte zum Artikel "Strom: Wenn Sie sich nicht umziehen, verschenken Sie Geld".

Wechsel des Stromanbieters - Ja oder Nein? Abweichende Regelungen (Haus, Elektrizität)

Guten Tag zusammen, man merkt immer wieder, dass sich eine Veränderung auswirkt. Um ehrlich zu sein, mit den aktuellen Tarifen der Standardprovider kann es nur billiger werden, oder?! Die Veränderung ist es definitiv wert! Wir empfehlen Ihnen, im Internet zu vergleichen und den für Sie billigsten und am besten geeigneten Provider zu finden.

Als ich auf Flexström umstieg. Hallo, ich bin vor etwa 3 Monate über ein Online-Vergleichsportal zu FlexiStrom übergegangen und hatte die Hoffnung, viel Kosten zu senken. Aber ich habe kürzlich eine Erhöhung der Preise erhalten und war sehr verärgert. Die einzige Sache, die jetzt noch für diesen Anbietenden sprechen ist, dass ich trotz Preiserhöhungen noch ca. 100 EUR gegenüber meinem bisherigen Anbietern einspare.

Bist du für oder gegen den Hochladefilter?

Auch interessant

Mehr zum Thema