Stromanbieter Wechseln Zählerstand

Elektrizitätsversorger Zählerstand ändern

Eine Änderung ist auch möglich, ohne dass Sie Ihren Zähler ablesen müssen. Einige Netzbetreiber lesen den Zählerstand auch selbst ab, wenn Sie wechseln. Jetzt günstige Stromtarife aus Ihrer Region und wechseln einfach Ihren Stromanbieter online. Ab wann muss der Zählerstand abgelesen werden? Der Zählerstand wurde aus Sicherheitsgründen auf die Stadtwerke Düsseldorf umgestellt.

Muß ich beim Ändern den Zählerstand auslesen?

Eine Änderung ist auch möglich, ohne dass Sie Ihren Messgeräten abgelesen haben. Im Regelfall wird dann der Zählerstand berechnet. Einige Netzwerkbetreiber liessen den Zählerstand beim Wechseln auch selbst ab. Es wird jedoch empfohlen, dass Sie Ihren Netzwerkbetreiber über die Ablesung zum Änderungsdatum informieren. Denn nur so können Sie sicherstellen, dass Sie Ihrem derzeitigen Provider nicht mehr als notwendig einnehmen.

Dennoch kann es vorkommen, dass Unterlagen und Auskünfte überarbeitet werden und damit ihre Aktualität einbüßen. Der Vertrag basiert auf dem jeweiligen Anwendungsfall, den im Stromrechner / Gashandelsrechner festgelegten Konditionen einschließlich des ausgewählten Tarifs und der entsprechenden Auftragskopie.

Welche Änderungen ergeben sich bei einem Anbieterwechsel?

Sie als Konsument werden kaum Veränderungen feststellen. Sie erhalten nach dem erfolgten Lieferantenwechsel ein Willkommensschreiben des neuen Stromversorgers. Sie werden über die spezifischen Abschlagsbeträge oder Anzahlungen unterrichtet. Die Abschriften sollten dann zu den angegebenen Daten übertragen werden. Auch viele Stromlieferanten belasten die Rabatte. Notieren Sie sich den Zeitrahmen und die Höhe der Rabatte.

Werden für ein Jahr nur zehn Abzüge aufgeführt, ist die Höhe des Abzugs natürlich etwas größer. Ein Wechsel des Stromversorgers ist sonst nicht wirklich merklich. Die neue Stromlieferantin einspeist den Elektrizität für Sie und verwendet das lokale Elektrizitätsnetz. Im Gegenzug zahlt sie dem lokalen Netzbetreiber Entgelte für Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten. Bei Schäden an einer Starkstromleitung ist also auch der lokale Netzbetreiber für die Instandsetzung verantwortlich.

Die Ermittlung des Zählerstands wird auch künftig einmal im Jahr durch den lokalen Elektrizitätsnetzbetreiber oder ein von ihm beauftragtes Unternehmen durchgeführt. Diese Zählerstände werden dann an den neuen Stromversorger übermittelt. Manche Stromversorger verlangen den Zählerstand auch selbst. Daher werden keine Veränderungen an den Starkstromleitungen und in der Regel auch keine Veränderungen am Elektrizitätszähler vorgenommen.

Dienstleistung

Möchtest du uns deinen Zählerstand nennen? Nennen Sie uns Ihren Zählerstand für die Jahresendrechnung. Geben Sie uns Ihren Zählerstand für die Zwischenabrechnung bei einem Umzug oder Lieferantenwechsel bekannt. Zählwert NW ("Counterstand NT", falls vorhanden): Bemerkungen: Dieses Formular darf NICHT ausgefüllt werden! Nennen Sie uns den Zählerstand Ihres Einspeisezählers. Dieses Formular darf NICHT ausgefüllt werden!

Für Anfragen zum Themenbereich Strombeschaffung:

Mehr zum Thema