Stromanbieter Worauf achten

Elektrizitätsversorger Was ist zu beachten?

Beachten Sie Ihren Verbrauch in kWh: Für den starken Anstieg der Strompreise gibt es viele Gründe. Was Sie bei der Wahl Ihres Stromversorgers beachten sollten:. Sie können im Urlaub Strom sparen, indem Sie ein paar Dinge zu Hause erledigen, bevor Sie Ihre Reise beginnen. Was Sie bei der Änderung und Kündigung eines Vertrages beachten sollten - und wie Sie damit die Energierevolution vorantreiben können, erklären wir Ihnen.

Energiesparen im Urlaub: Worauf Sie achten sollten

Der Elektrizitätszähler kann mit wenigen Handgriffen auch in den Urlaub geschickt werden. "Wenn Sie Ihre Stromverbraucher z.B. während eines 2-wöchigen Ferienaufenthaltes auf eine Ernährungsumstellung setzen und vom Stromnetz trennen, können Sie bis zu 35 EUR einsparen. Kombiniert man die Fahrzeit mit energiesparenden Maßnahmen, können die Strompreise um mehr als 50 EUR gesenkt werden.

Woher kommt der Stromverbraucher? Aber wer sind die Energiefresser im Haus? Insbesondere im Stand-by-Modus benötigen besonders Verbraucher eine unnötige Menge Zeit. Den Standby-Modus und damit den Energieverbrauch trotz Nichtnutzung erkennt man bei Endgeräten wie Fernsehern, Stereoanlagen oder DVD-Playern daran, dass sie noch ein Licht darauf haben. Sie sollten entweder durch Ziehen des Steckers oder durch einen schaltbaren Anschlusskasten komplett vom Stromnetz getrennt werden.

Übrigens ist diese Energiesparmethode nicht nur in der Weihnachtszeit anwendbar - überflüssige Stromverbraucher können das ganze Jahr über abgeschaltet werden. Wenn Sie sich diesen Tipp zu Herzen nehmen, können Sie allein in einem zwei- oder drei-wöchigen Ferienaufenthalt 5 bis 8 EUR sparen. Praktische Nebenwirkung: Die Anlagen sind im Falle eines Blitzeinschlags gegen Überspannungen gesichert.

Andere Stromversorger sind Verbraucher mit Steckernetzteil, Ladegeräten oder Transformatoren. Notizbücher, Handy-Ladegeräte oder Deckenfluttransformatoren sollten vom Stromnetz getrenn. Außerdem beziehen sie bei Nichtgebrauch Elektrizität. Zückt man hier den Netzstecker, kann man bei einem unterstellten Dauereinsatz von 50 W ca. 4 bis 6 EUR sparen. Weitere Hilfsmittel, die auch während der Abwesenheitszeit nicht gebraucht werden, sind WLAN-Router, die Elektrozahnbürste oder der Funkwecker.

Wenn Sie diese Vorrichtungen während Ihres Ferienaufenthaltes ausschalten, sparen Sie weitere 2 bis 3 EUR. Wenn Sie einen alten Kühlgerät ohne die so genannte No-Frost-Technologie haben, können Sie Ihren Ferienaufenthalt als Gelegenheit nutzen, das Kühlgerät aufzutauen und vom Stromnetz zu trennen. Geht man von einem Jahresverbrauch von 350 Kilowattstunden aus, können in der Ferienzeit 3 bis 5 EUR eingespart werden.

Gleiches trifft auf jüngere Anlagen zu, die nicht abgetaut werden müssen. Mit dem Aus- und Abstecken eines getrennten Gefrierschranks können weitere 2 bis 4 EUR gespart werden, wenn man nicht zu Hause ist. Die Warmwasserbereitung mit Elektroheizung ist eine große Einsparmöglichkeit: Wenn Sie den Kessel vor einem zwei- bis drei-wöchigen Ferienaufenthalt vom Stromnetz trennen, können Sie das nach Angaben der EnergyAgentur.

Bei einem vierköpfigen Modellhaushalt kann NRW zwischen 17 und 26 EUR sparen. Es ist jedoch darauf zu achten, dass der Kessel nach Abwesendheit einmal auf mind. 65°C erwärmt wird, um evtl. aufgetretene Lebendgeborene zu töten. Laut Janine Pentzold kann der Energieverbrauch um mehr als 200 kWh reduziert werden, indem man während eines Dreiwochenurlaubs konsequent den Stecker zieht.

Das Urlaubsgeld fÃ?llt sich dabei um ca. 50 EUR - komfortabel, wÃ?hrend man sogar in der prallen Luft ist. Bist du mit deinem Energieversorger nicht zufrieden? Musterbriefe und Hinweise zur Beendigung eines Stromversorgers finden Sie hier. Deine Stromkonzerne haben die Tarife angehoben? Vergleichen Sie jetzt die günstigen Strompreise aus Ihrer Nähe und wechseln Sie ganz unkompliziert Ihren Stromanbieter on-line.

Mehr zum Thema