Stromanbieterwechsel Probleme

Wechsel des Stromversorgers Probleme

Eine der häufigsten Probleme beim Wechsel von Energieversorgern ist eine Verzögerung im Veränderungsprozess. Sprung zu Welche Probleme können beim Wechsel des Stromanbieters auftreten? - Absolute Ausnahme sind Probleme beim Wechsel der Stromanbieter. Der Wechsel des Stromanbieters ist in Mietwohnungen kein Problem, wenn Sie selbst Vertragspartner des Stromanbieters sind. Machen Sie sich keine Sorgen, in Zeiten, in denen Sie keinen Stromanbieter haben, muss der lokale Basisanbieter automatisch eingreifen.

Weiterführende Information zur

Mehr und mehr Konsumenten erfahren etwas über die alternativen Strom- und Gaserzeugungsangebote und den Anbieterwechsel. Waren es im vergangenen Vierteljahr noch mehrere 100.000 Konsumenten, die ohne Probleme den Anbieter gewechselt haben, so gab es im Einzelfall bei einem Wechsel des Stromversorgers schleppende Auftragsabwicklung und Servicemängel. Der dt. Elektrizitätsmarkt ist seit dem Hochsommer 2007 zunehmend dynamisch geworden.

Nachdem die Preise bei vielen Basislieferanten stark gestiegen sind und mehrere Wechselkampagnen durchgeführt wurden, haben sich immer mehr Konsumenten für einen neuen Stromanbieter entschlossen. Mit der hohen Zahl von Veränderungswilligen wurde eine ganze Industrie vor neue Aufgaben gestellt und die Leistungsfähigkeit einiger überregionaler Stromanbieter an ihre Grenzen gebracht. Mit den so genannten "Geschäftsprozessen zur Versorgung der Kunden mit Strom" (GPKE) sollen der Lieferantenwechsel vereinfacht und neuen Marktteilnehmern der Einstieg durch vereinheitlichte Dateiformate erleichtert werden.

Wenn es zu Verspätungen beim Lieferantenwechsel kommt, geben sich der vorherige und der neue Lieferant oft untereinander die Schuld. Bei einem Lieferantenwechsel geben sich die beiden die Hand. Die Verbraucherplattform setzt sich dafür ein, dass Stromanbieter und Netzbetreiber ihre Verständigung im Interesse der Konsumenten optimieren und interne Abläufe ausweiten. Dies ist der einzige Weg, um einen liberalisierten Elektrizitätsmarkt mit einem fairen Wettbewerbsumfeld zu verwirklichen.

Wechsel des Stromversorgers Probleme mit der Frist? n () (Wechsel, Stromanbieter)

Hallo, unser aktueller Stromkontrakt läuft um 27.5 Uhr aus und als ich den Stromanbieter tauschen wollte, ging dieser nur auf 1.6 - was in diesen 4 Tagen geschieht - Sie haben dann keinen Start? Hat jemand das gleiche Probleme gehabt? Machen Sie sich keine Gedanken, in Zeiten, in denen Sie keinen Stromanbieter haben, muss der lokale Basisanbieter selbstständig einsteigen.

Also steht ihr nicht ohne Elektrizität da. Das ist es, was Ihr neues Elektrizitätsversorgungsunternehmen tut, er storniert auch Ihren bisherigen Service.

Probleme mit dem Wechsel des Stromversorgers durch den Basisversorger

Am 15.01.2011 haben wir ein neues Wohnhaus bezogen und uns für einen neuen Stromversorger aufgesetzt. Die Registrierung ist jedoch schwieriger, da unser Hausherr uns ohne unsere Einwilligung beim Basisanbieter registriert hat. Darin steht dann natürlich, dass eine Erstregistrierung nicht mehr möglich ist, aber eine Änderung ist notwendig, die auch mit Terminen verbunden wäre.

Der Vormieter ist am 04.01. 2011 ausgeschieden oder hat die Übergabe vorgenommen und seitdem hat uns der Vormieter ab dem 04.01.2011 beim Grundlieferanten (EWE) registriert. Der Einzugstermin war erst am 15.01. 2011 und ab diesem Tag haben wir auch die Lieferung durch E-wie-simply beantrag. Darf etwas anderes als die Registrierung durch unseren Hausherrn von unserem Hausherrn akzeptiert werden?

Und wer die Ausgaben übernimmt, die uns durch eine neue Anwendung mit "Lieferantenwechsel" entstehen könnten, den würden wir bis dahin in einem kostspieligen Grundversorgungspreis betreiben, ohne den wir aus meiner Warte dafür verantwortlich sind. Für die rechtzeitige Lieferung haben wir uns bei E-like-einfach beworben. Die Rückmeldung datiert vom 22.02.2011 und kann auslaufen.

Bei der Registrierung beim Universaldienstanbieter war Ihr Hausherr als Bevollmächtigter ohne Prokura tätig. Falls Sie am Tag Ihres Umzugs den Wechsel Ihres Stromanbieters beabsichtigen, müssen Sie sechs bis acht Monate im Voraus einen neuen Kontrakt mit dem neuen Stromanbieter unterzeichnen. Die Umrüstung wird mehrere Kalenderwochen dauern. Bei nicht rechtzeitiger Änderung wird beim Abholen des Stroms mit dem Basislieferanten ein Stromversorgungsvertrag zum Normaltarif abgeschlossen, der jedoch mit einer Kündigungsfrist von einem Jahr zum Ende des Künstlermonats beendet werden kann.

Nur wenn Sie vor dem Bezug den Versorgungsvertrag mit dem neuen Stromversorger geschlossen haben, kann der Sachverhalt anders beurteilt werden. Der neue Stromlieferant hat dann die Option, die Lieferung beim Stromnetzbetreiber sechs Kalenderwochen nach dem Einzugsdatum zu registrieren. Für Sie ist dies jedoch nicht der fall, da vor dem Umzug kein Vertragsabschluss mit dem neuen Stromanbieter stattgefunden hat.

Im Falle von Unklarheiten bin ich für eine Anfrage verfügbar und bleibe, Sehr geehrter Herr Abgeordneter Dr. R. Dratwa, wir haben mit dem neuen Lieferanten fristgerecht einen Vertragsabschluss getroffen. Denn eine Neuregistrierung war nach unserem Kenntnisstand zu diesem Zeitpunk keine Änderung. Laut e-wie-simply hätten wir uns bis zum 19.01. 2011 Zeit für eine retroaktive Erstregistrierung zum 01.01.2011 nehmen können. Durch die Registrierung beim Grundlieferanten des Vermieters ist es wahrscheinlich keine Erstregistrierung mehr, sondern eine Änderung nach EWE, in meinen Ohren eine Erstregistrierung, weil ich bei EWE nichts unterzeichnet habe.

Allerdings wehrt sich EWE dagegen und sagt, dass es eine Veränderung geben muss. Aufgrund der Änderungsfrist würde ich vom Grundlieferanten bis zum 01.04.2011 beliefert werden. Lieber Frager, da Sie sich offenbar frühzeitig um einen neuen Stromversorger bemüht haben, muss Ihr Hausherr als vertretungsfreier Stellvertreter nach 179 Abs. 1 BGB alle Aufwendungen tragen, die durch seine Erwerbstätigkeit bereits angefallen sind oder anfallen werden, und zwar die Registrierung beim Basisversorger ohne Absprache mit Ihnen.

Du hast ein Problemfall und weißt, dass es noch mehr offene Punkte gibt?

Auch interessant

Mehr zum Thema