Stromkosten Gastronomie

Elektrizitätskosten für die Gastronomie

Niedrige Stromtarife für Restaurants, Pubs, Pizzerias oder Eisdielen. Möchten Sie Ihre Stromkosten senken? Interessant ist der Energieverbrauch von Geräten, denn die Stromkosten machen einen nicht unerheblichen Teil der Betriebskosten aus. Das, was bisher mit Strom erwärmt wurde, kann nun durch Gas ersetzt werden.

Strom- und Wasserpreise in der Gastronomie. Hier sind einige Anwendungsbeispiele für Einsparpotenziale

Die Führen eines Gastronomieunternehmens bewirkt neben einer hohen Arbeitsaufwand auch eine hohe Kostenbelastung. Neben für Miete, Mitarbeiter und Verpflegung, vor allem für Strom- und Wasserkonsum müssen Gastronome tätigen Finanzaufwendungen. Bei fünf ist der Preisanteil von Strom und Wärme bis zu zehn Prozentpunkte des Umsatzes von Gastronomie und Hotellerie im Verhältnis zu anderen Kostentreibern recht hoch.

Ein Review der Verbrauchsgeräte im laufenden für Eine Senkung des Stromverbrauchs ist durchaus ersichtlich. Das, was nämlich im Privathaushalt zutrifft, ist in der Gastronomie von großer Bedeutung: Die Leistungsfähigkeit Geräte, es ist jetzt der Ofen, der Spülmaschine oder Kühlschrank, muss stimmt, damit keine unnötigen Zusatzkosten aufkommen. Darüber hinaus tragen unterschiedliche Analyseverfahren dazu bei, die Nutzungszeit der Energieverbraucher im laufenden Prozess zu verbessern und damit die Kosten zu senken.

Hinter ihm verbergen sich der eingesetzt Datenlogger oder intelligente Stromzählernâ, die einen genauen Einblick in den Energiebedarf im Laufe des Tages gibt. So können z. B. die Lasten für durch den gleichzeitigen Einsetzen mehrerer GroÃgerà gleichzeitig aus dem Strombedarf abgelesen und in der Folge zielgerichtete Gegenmaßnahmen ergriffen werden. Rechnet man den Elektrizitätspreis nicht nach dem Konsum, sondern nach den Spitzenbelastungen, so können die am höchsten erbrachten Dienstleistungen, auf der Basis, Systemen für das Lademanagement bei der Kostenreduzierung durchsetzen.

Dabei werden die Energieabnehmer vernetzt und der Energieverbrauch automatisiert geregelt: Betriebs- und Laufzeiten können dann so eingestellt werden, dass möglichst wenige Geräte zur gleichen Zeit Strom konsumieren, wodurch aufwendige Leistungsspitzen vermieden und die Kosten reduziert werden. Die Leuchtkörper leisten einen Beitrag zum Atmosphäre im Gästezimmer und sollten daher entsprechend gewählt sein. Werden sie jedoch nicht beachtet, leisten sie auch einen Beitrag zur Kostensteigerung.

Unnötig lange geschaltete Leuchten zum Beispiel sind immer kostenintensiv, auch bei einer höheren Ausbeute. Hier kann eine automatische Abschaltung helfen für, aber natürlich macht nicht in allen Betriebsbereichen sinnvoll. Darüber hinaus rechnet sich der vermehrte Verwendung von energiesparenden Leuchten oder LED-Lichtquellen sowohl im Esszimmer als auch unter Küche Die letzteren zeichnet sie durch ihre deutlich höhere Leuchtdichte im Gegensatz zu herkömmlichen Leuchtstoffröhren mit einem deutlich geringeren Energieverbrauch aus.

Im Gegensatz zu Energie-Sparlampen zeichnet sie sich zudem durch die Unversehrtheit gegenüber häufiges zum Ein- und Auschalten aus. "Ebenso gelten für LED-Röhren als Ersatzlampen für Leuchtstoffröhren, da sie unter häufig in Restaurantküchen verwendet werden. Das Trinkwasser ist eine knappe Quelle. Dies betrifft selbstverständlich, wenn auch in geringem Maße, für reinrassige Restaurants und Cafés. Zum Beispiel in der ersten Rubrik fällt, der schonendere Einsatz von Trinkwasser durch das Mitarbeiter.

Ein banales, korrektes Ausschalten der Armatur nach der Händewaschen kann ebenso zur Kostenersparnis führen wie die vollständige Befüllen von Spül und der Waschmaschine. Darüber unterstützt neben technischen Maßnahmen, beginnend mit einer Strömungsreduzierung durch sogenannte Perlstrahlen, die zur Wasserstrahlluft zuführen und auch zur Senkung des Warmwasserverbrauchs beiträgt, bis hin zur Nutzung von Regen- und Reinwasser Darüber Toiletten, Wäsche und Garten.

Durch die Einsparungen beim Wasserverbrauch und bei der Gebäudereinigung wird auch für eine rasche Amortisation einer solchen Toilettenanlage ermöglicht. Auch die Investition in ein -> modernes Spültechnik(extern) lohnt sich, da es sowohl für den Verbrauch von Trinkwasser als auch von Elektrizität sorgt. Im Verhältnis zu den konsumierten Litern frischem Trinkwasser betragen die Stromkosten für die Website für 51%, für die Website für für die Bereiche Wasserversorgung und Abwasserentsorgung sechs bzw. acht%.

Denn hauptsächliches Waschmittel und Träger von Chemie und Wärme ist jedoch der entscheidende Kostentreiber. Mit anderen Worten: Eine Reduzierung des Wassereinsatzes pro Spülgang senkt zwangsläufig die anfallenden Ausgaben für energy and cleaner. Der angeführten-Beispiel stellt selbstverständlich nur einen kleinen Ausschnitt aus den -> unzähligen Einsparmöglichkeiten (199 Spartipps) dar ?bei jedem Gegenstand im Unternehmen, was auf Kosten und Kosten führt, diese können mit Gewissheit abgesenkt werden, wenn der Investitionswille von gasttronomenseite vorliegt.

Auf lange Sicht ist es sinnvoll, mit so bedeutenden Quellen wie Strom und Wasserversorgung vorsichtig zu sein, und zwar nicht nur bei den Aufwänden.

Mehr zum Thema