Strompreis für Unternehmen

Energiepreis für Unternehmen

können die Lastspitzen ausgeglichen und der Strompreis gesenkt werden. Im Internet wurde der IHK-Strompreisverrechnungsrechner aktualisiert. Die hohen Strompreise machen Photovoltaikanlagen für Unternehmer noch attraktiver! im Durchschnitt führen jedoch zu einem Anstieg der Strompreise. Die Strompreise für Unternehmen in Baden-Württemberg entwickeln sich wie?

Elektrizitätspreise für Unternehmen steigen weiter an

Bei den Strompreisen für Unternehmen sind die Preise im Monat April erneut stark gestiegen. Bei den Terminmarktpreisen für Elektrizität war im Monat Maerz ein deutlicher Anstieg zu verzeichnen. Für die Belieferungsjahre 2020 und 2021 war der Anstieg etwas zurückhaltender, so dass die Preise am Ende des Monats unter dem des Frontjahres 2019 liegen. Hauptgrund für den signifikanten Anstieg der Preise war die Preissteigerung bei den CO2-Emissionszertifikaten.

Die EUA-Preise (European Emissions Allowances) stiegen im Rahmen der Reformierung des EU-Emissionshandelssystems im vergangenen MÃ??rz um bis zu 40 Prozentpunkte und lieÃ?en die Strompreise steigen. Dies haben die Unternehmen spürbar mitbekommen. "Jedoch haben die höheren Steinkohlepreise eine unterstützende Wirkung auf den Strompreis und sorgen für eine Stabilisierung des Marktes", sagt Marktexperte Seegers, "Es wird wahrscheinlich eine seitwärts gerichtete Bewegung auf höchstem Nivau geben.

Noch im Monat Feber kosten die Anlieferungsjahre 2020 und 2021 rund EUR 0,50 pro MW-Stunde weniger als das vordere Jahr 2019, derzeit beträgt die Abweichung rund EUR 0,80 bis EUR 1,00 pro MW-Stunde. Die Lieferpreise für Unternehmen setzten den rückläufigen Trend der Vormonate fort. Der Marktsituation an der Wertpapierbörse folgend, konnten die Unternehmen vor allem für die weiter entfernt liegenden Lieferjahre gute Kurse erzielen.

Zu Frühlingsbeginn rücken die Wetterbedingungen für die Entwicklung der Benzinpreise in den Vordergrund. Market Expert Seegers erkennt kaum Anhaltspunkte für weiter sinkende Gaspreise: "Die höheren Kohle- und Ölpreise unterstützen das Benzin sowieso. "â??Aktuell gibt es eine gute UnterstÃ?tzung fÃ?r die Gaspreiseâ??, resÃ?miert Andreas Seegers, "und so ist fÃ?r die nÃ??chsten Arbeitswochen ein verhältnismaÃ?geblich Ã?berzeugendes Basispreisniveau zu erahnen.

Die Preisindizes stellen den Durchschnittswert aller im betreffenden Kalendermonat abgegebenen Angebote dar, und zwar ungeachtet der zugrunde gelegten Lieferzeit. Dabei werden nur die Preise für Lieferorte von speziellen Vertragskunden und nur das günstigste Leistungsangebot der beteiligten Energieversorger für einen Lieferort herangezogen. Darüber hinaus wird der Kursindex für jedes Jahr ermittelt.

Es werden nur Preise berechnet, die für das jeweilige Versandjahr gelten und im jeweiligen Indexmonat eingereicht wurden.

Mehr zum Thema