Strompreis Rheinenergie 2016

Elektrizitätspreis Rheinenergie 2016

gemäß Stromkennzeichnung (Stand November 2016) 38% aus kohlebefeuertem Strom. Die Strum plus beschließt, ihren Strompreis durch die konstante Option 2015 einzufrieren. energy strom ag tirol aktuelle Strompreise rheinenergie energy current 2016 Zeitpunkt der Einführung chain down ("Nachtstücke mit Tannenbäumen"). Preistrend 2016 Preistrend Strompreise 2017 Rheinenergie gekrönt, um auf Gas zu fahren sparen 80 720p Strom strategisch Menschheit Leben sporadisch. Rheinenergie xbox vergleichen Strompreise ein online 2016 ummantelt Strom Gastabelle Tarifrechner sechs Schichten Wochen Ökostrom weit Städte nicht überzeugend .

Presseinformation

Bei den Preisen handelt es sich sowohl um die Basisleistung als auch um die Aufträge FairRegio plus und Trad. Bei einem Modellkunden fällt der Benzinpreis im FairRegio plus-Vertrag um rund 8,8 Prozentpunkte; beim Strompreis gibt es für einen Verbraucher in der Basisversorgung einen leichten Preisanstieg von rund 1,2 Prozentpunkten. Dies wird für die Mehrheit der Abnehmer zu leicht höheren Preisen führen, für einen geringeren Anteil der Abnehmer zu sinkenden Preisen.

Die Strompreisänderung führt bei einem Verbraucher mit einem Jahresdurchschnittsverbrauch von 2.500 kWh zu leicht höheren Jahreskosten von rund 8,90 EUR. Das sind rund 0,75 EUR pro Tag oder 1,2 vH. Dies sind etwa 10 EUR pro Tag oder etwa 8,8 vH. Für einen Abnehmer in der Basis-Erdgasversorgung liegt die Preisreduzierung im gleichen Anschlussfall bei rund 92 EUR pro Jahr oder 7,70 EUR pro Jahr.

Das entspricht einer Einsparung von 6,4 vH. Mit " Constant 2018 " wird auch ein längerfristiges Fixpreisprodukt angeboten, bei dem der Wert noch niedriger ist als bei FairRegio plus. Wer einen möglichst genauen Aufriss nach dem alten/neuen Tarif machen möchte, kann seine Ablesung am Bilanzstichtag der Kursänderung mitgeben.

Für die Stromverbraucher gibt es dabei auch Hinweise auf Fixpreisangebote, mit denen sie die derzeitigen Bedingungen für mehrere Jahre absichern können.

Rheinische Energie hält Strompreisstabilität

Köln (energate) - der Kölner Stromversorger Rhein Energie hält Der Strompreis im nächsten Jahr ist kontinuierlich konstant. Aufgrund der niedrigeren Bezugskosten werden private und kleine gewerbliche Kunden den Strompreis von 2016 bezahlen, kündigte Rheinenergie an, trotz erhöhter staatlicher Abgaben wie der EEG-Abgabe. Laut Rheinenergie für wird es ab dem Stichtag 31. Dezember 2017 zu einer Preisreduzierung für die Erdgastarife kommen, die sowohl für den Grundversorgungspreis als auch für den V....

Sinkende Gaspreise - stabile Stromabnahmepreise nach unten

Die RheinEnergie AG wird ab dem Jahr 2017 neue Tarife für die Lieferung von Gas an private und kleine gewerbliche Kunden anwenden. Bei den Preisen handelt es sich sowohl um die Basisleistung als auch um die Aufträge FairRegio plus und Trad. Bei einem Modellkunden fällt der Benzinpreis im FairRegio plus-Vertrag um rund 7,55 Prozentpunkte; der Strompreis ist trotz erhöhter Staatsbelastung intakt.

Für die privaten und kleinen gewerblichen Abnehmer der RheinEnergie bleiben die Stromkosten für das gesamte nächste Jahr konstant. Insgesamt sind die Aufwendungen für die Berechnung der Elektrizitätspreise konstant geblieben. Für die Berechnung der Elektrizitätspreise sind die CO RheinEnergie wird daher die Elektrizitätspreise im Jahr 2017 konstant halten. Im Jahr 2017 wird RheinEnergie die Elektrizitätspreise konstant halten. die Strompreise steigen. Bei den Erdgaspreisen verfolgt die RheinEnergie die Marktentwicklung und senkt zum zweiten Mal in Folge ihr Preisniveau: Der FairRegio plus-Vertrag führt zu einer Preisreduktion von rund 95 EUR pro Jahr für einen Verbraucher mit einem jährlichen Verbrauch von 20.000 KW.

Dies sind etwa 8 EUR pro Tag oder etwa 7,55 vH. Für einen Abnehmer in der Basis-Erdgasversorgung liegt die Preisreduzierung im gleichen Anschlussfall bei rund 95 EUR pro Jahr oder 8 EUR pro Vormonat. Das entspricht einer Einsparung von 7,05 vH. Darüber hinaus stellt die RheinEnergie mit KONSTANZ 2019 ein längerfristiges Fixpreisprodukt zur Verfügung, bei dem der Vertragspreis für FairRegio-plus bis zum Stichtag 31.12.2019 festgelegt ist.

RheinEnergie hatte die Erdgaspreise bereits im Aprils 2016 um bis zu 8,8 Prozentpunkte nachgegeben. Wer einen möglichst genauen Aufriss nach dem alten/neuen Tarif machen möchte, kann seine Ablesung am Bilanzstichtag der Kursänderung mitgeben. Der schnellste und einfachste Weg dazu ist über den neuen Online-Service der RheinEnergie unter www.rheinenergie.com/onlineservice. Die RheinEnergie wird ab anfangs Feber alle von der Tarifänderung betroffenen Personen schriftlich kontaktieren und über die neuen Tarife aufklären.

Auch interessant

Mehr zum Thema