Strompreise ab 2016

Elektrizitätspreise ab 2016

3,0 Millimeter hohe Tarife: "Zusammen mit den reduzierten Einkaufskonditionen gelten daher in Ihrem Tarif ab dem 01. 10. 2016 folgende Preise. Ihr konkreter Betrag hängt vom Netto-Strompreis ab.

Preissenkungen für Gas und stabiler Strompreis ab 2016

Die Stadtwerke Lutherstadt Eisleben (SLE) berichten: Der Luther-Energieversorger wird die Gaspreise zum Stichtag des Jahres 2016 um 0,60 Cent/kWh (brutto) reduzieren, die Strompreise werden sich stabilisieren. "Wir konnten unsere Beschaffungskosten reduzieren und leiten diesen Kostenvorteil unmittelbar an unsere Abnehmer weiter", erläutert Martina Hering, Geschäftsführende Gesellschafterin des Hauses, und fährt fort: "Unsere Abnehmer können darauf zählen, dass wir auf die positiven Marktschwankungen und die Weitergabe von Einkaufsvorteilen mit uns kooperieren.

Die positive Marktentwicklung auf dem Gasbezugsmarkt für das Jahr 2016 erlaubt trotz gestiegener Fernleitungsentgelte im Netzbereich der Landeshauptstadt Eisleben eine signifikante Reduzierung des Arbeitsaufwands in der Grundund Ersatzstromversorgung und den Luther-Energiepreisen. Im kommenden Jahr werden die Übertragungsentgelte im Netzbereich der Landeshauptstadt Eisleben und die Landesabgaben für Elektrizität anheben.

Allerdings konnte die Lutherstadt Eisleben die besonders günstigen Bezugskonditionen für Stromerzeugnisse aushandeln und gleicht dank niedrigerer Bezugspreise die ab 2016 gültigen Steigerungen fast vollständig aus. Um so mehr freuen wir uns, dies auch im neuen Jahr wieder erreichen zu können", erläutert Martina Hering, geschäftsführende Gesellschafterin und ergänzt: "Für unsere Stromverbraucher wird sich nichts ändern!

Durch die Erdgas- und Stromtarife für das Jahr 2016 festigen die Lutherstadt Eisleben ihre Stellung als kosteneffizienter, gerechter und konkurrenzfähiger Energieversorger in unserer Stadt.

Elektrizitätspreise Wärmepumpen Basisversorgung

Die Vergütung berechnet sich aus dem Arbeitskosten der vertraglich vereinbarten Niedertarifzeiträume (NT), dem Arbeitskosten der Hochtarifzeiträume (HT) und dem Basispreis der bestehenden Messgeräte. * Nettpreis = Pauschalpreis = Preis inklusive Energiesteuer, Umlage nach EEG, KWKG, 19 Strom-NEV-Abgabe, Offshore-Haftpflichtabgabe und Konzessionsgebührenverordnung, Mess-, Messstellenbetriebs- und Abrechnungskosten, abLa-Abgabe nach 18 Abs. 1 AtLaV und Netznutzungsgebühr.

Das Datenblatt zur Sondervereinbarung für die Wärmepumpe können Sie hier als PDF-Datei ausdrucken.

Detailansicht: Kraftwerk Oberwalden

Die höheren Bundessteuern relativierten die Preissenkungen, so dass ein durchschnittlicher Haushalt rund drei Prozentpunkte weniger pro Jahr für die gesamte Stromversorgung zahlt. Die Strompreise setzen sich aus den Kosten für Elektrizität und Energienutzung sowie den gesetzlich vorgeschriebenen Gebühren zusammen. Die jährlichen Preisberechnungen werden vom Elektroizitätswerk Oberwalden unter Berücksichtigung der Marktentwicklung, der Entwicklung der Kosten der Netzinfrastruktur und der Anpassung der Bundessteuern durchführt.

Per Konsumentinnen und Konsumenten in der Schweiz wird ab dem Grossteil des Jahres 2016 ein Aufschlag von CHF 1,3 pro kWh (2015: CHF 1,1 Rappen) für die Förderungen der Stromerzeugung aus regenerativen Energieträgern und der Wassersanierung erhoben. Ausschlaggebend dafür ist der stetige Ausbau neuer Werke zur Erzeugung von Strom aus regenerativen Energiequellen. Von 2016 an wird der Einsparpreis (früher bekannt als der Niedrigtarif NT) von 20.00 bis 8.00 Uhr gelten.

Mehr zum Thema