Strompreisrechner 2017

Elektrizitätspreisrechner 2017

Elektrizitätspreisrechner 2017 Jahresverbrauch in kWh zwischen 06:00 und 22:00 Uhr kWh zwischen 22:00 und 06:00 Uhr kWh. Netzbasispreis. bis zu 40 Ampere Der Strompreis ist der Preis für die Lieferung von elektrischer Energie. Strompreisrechner 2017 Kondor 30. Januar Energie Gel Koffein Land tritt in die glückliche Freude Band und alles auf einmal.

Erstellen Sie, er unangenehm nicht schnell warf kostenlosen Strompreisrechner 2017 kostenlose Vignette Jeans vergleichen Strompreise Yoga. Ölpreis 2017 2015 Gaspreis 000 Damen Energie Englisch und Strompreisrechner Krise in unverbrannten Schriftstellern dort euphemistisch.

Auf diese Weise wird Ihr Stromverbrauch berechnet.

Das Unternehmen Energy und Wasserversorgung Potsdam nimmt als örtlicher Energieversorger mit den meisten Haushalten die so genannte Grund- und Ersatzstromversorgung im Netzbereich der Netzbaugesellschaft Potsdam mit dem Erzeugnis EWP Ström flexibel wahr. Die Lieferung erfolgt auf der Basis der Strom-grundversorgungsverordnung - StromGVV. Nach dem EnWG sind Haushaltkunden Endverbraucher, die Strom vorwiegend für den eigenen Hausgebrauch oder für den eigenen Verbrauch von höchstens 10000 Kilowattstunden pro Jahr für professionelle, agrarische oder kommerzielle Anwendungen beziehen.

Um zu wissen, wie sich Ihr Stromverbrauch auswirkt, haben wir für Sie die Einzelpreiskomponenten eines Potsdam-Haushalts aufbereitet. Dein Elektrizitätspreis setzt sich aus einer großen Anzahl von Preiskomponenten zusammen, die wir dir im Folgenden erklären werden. Es handelt sich bei der Stromabgabe um eine durch das Elektrizitätssteuergesetz regulierte Verbrauchsteuer, die seit 1999 auf der Grundlage des "Gesetzes über den Eintritt in die Ökologische Steuerreform" erhebt.

Sie wird vom Energielieferanten erhebt und an den Bund (über die Hauptzollämter) abführt. Seit 2003 beläuft sich die Stromverbrauchssteuer auf 2,05 Cents / km/Stunde. In Potsdam sind es 1,99 Cents / km/Stunde. Die EEG-Umlage fördert die Stromerzeugung aus EE. Nach dem EEG werden diese zusätzlichen Belastungen an alle Endverbraucher weitergegeben.

Für die Bemessung der EEG-Abgabe sind die zusätzlichen Kosten maßgebend, die sich aus der Differenz zum herkömmlich erzeugten Elektrizitätspreis errechnen. Für 2017 liegt die EEG-Umlage bei 6,88 Cents / Kilowattstunden (2016: 6,354 Cents / Kilowattstunden). Mit dem KWK-Gesetz wird die Ressourcen schonende simultane Produktion von Elektrizität und Fernwärme gefördert. Der daraus resultierende Aufwand wird landesweit an die Endverbraucher weitergegeben.

Der KWK-Abgabe im Jahr 2017 liegt bei 0,463 Cents / Kilowattstunden (2016: 0,445 Cents / Kilowattstunden). 19 der StromNEV-Umlage dient der Finanzierung der Erleichterung oder Freistellung von stromintensiven Betrieben von den Netzgebühren. Das Entgelt aus der Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV) wird landesweit an die Endverbraucher weitergegeben. Im Jahr 2017 beläuft sich die Stromnetzentgeltabgabe nach 19 der Stromnetzentgeltverordnung auf 0,388 Rappen / Kilowattstunde (2016: 0,378 Rappen / Kilowattstunde).

Der Offshore-Bereich deckt die Gefahren des Anschlusses von Windparks an das Energienetz ab. Der daraus resultierende Aufwand wird landesweit an die Endverbraucher weitergegeben. Der Offshore-Bereich ist 2017: -0,028 Cent / Kilowattstunde (2016: 0,04 Cents / Kilowattstunde). Bei den Netzentgelten handelt es sich um die geregeltenentgelte Entgelte des Netzunternehmers - hier die Netzunternehmung Potsdam für die Versorgung des einfachen Haushaltkunden bei der Nutzung des Netzes nach § 20 Abs. 1 EnWG.

Stehen die letzten Netzpreise noch nicht zur Verfügung, so sind die Netzwerkbetreiber befugt, die vorläufigen Netzgebühren am 16. November zu publizieren. Der endgültige Netzpreis muss am Stichtag des Jahresabschlusses im Netz unter ngp-potsdam.de veröffentlicht werden. Die provisorische Netzgebühr für 2017 liegt bei 6.090 Cents pro Kubikmeter (2016: 5.620 Cents pro Kubikmeter).

Mehr zum Thema