Strompreiszusammensetzung

Elektrizitätspreiszusammensetzung

Wie hoch ist eigentlich der Strompreis? Die Strompreise bestehen aus mehreren Komponenten: Ob Steuern, Abgaben und Beschaffungskosten - erfahren Sie alles über den Strompreis des laufenden Jahres. Die Strom- oder Gaspreise, die Sie als Kunde zahlen, setzen sich aus drei Teilen zusammen. Die Strompreise bewegen sich.

Zusammenstellung des

Die Strompreise bestehen aus mehreren Komponenten: Die Energiepreise sind die tatsächlichen Strompreise, die an der EXX-Börse in Leipzig notiert und von den aktuellen Anbietern gekauft werden. Die Stromsteuer ist eine durch das Stromsteuergesetz / Energiesteuergesetz regulierte Verbrauchssteuer. Die EEG-Umlage fördert die Stromerzeugung aus regenerativen Energieträgern.

Dabei werden die zusätzlichen Lasten aus dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) auf die Endverbraucher landesweit übertragen. KWK-G-UmlageDie KWK-G-Umlage fördert die Ressourcen schonende simultane Produktion von Elektrizität und Fernwärme. Durch das KWKG wird die Belastung überregional an die Endverbraucher weitergegeben. Die § 19 StromNEV-Umlage dient der Finanzierung der Entlastungen oder Befreiungen von stromintensiven Betrieben vom Netzentgelt.

Das Entgelt aus der Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV) wird landesweit an die Endverbraucher weitergegeben. Offshore Haftungsabgabe Die Offshore Haftungsabgabe nach 17 f EEG, die voraussichtlich am 1. Januar 2013 in Kraft tritt, deckt die damit verbundenen Gefahren des Anschlusses von Offshore-Windparks ans Netz. Das Entgelt aus der Offshore-Haftpflichtabgabe wird landesweit auf die Endverbraucher aufgeteilt. Es bildet die Basis für 13 Abs. 4a und 4b des Energiegesetzes zur Gewährleistung der Energieversorgungssicherheit durch die Erbringung von abschaltbaren Konsumanlagen.

Der gesamte Elektrizitätspreis mit allen seinen Komponenten wird mit der Umsatzsteuer belastet.

Zusammenstellung der Stromabgabe

Die Kunden beziehen für ihre Anlagen vom Energielieferanten Elektroenergie (Strom) zum allgemeinen Preis/Basistarif. Dazu bezahlt der Verbraucher dem EVU eine sogenannte "Stromgebühr". Diese Stromladung setzt sich aus drei Bestandteilen zusammen: Mit der EEG-Umlage (Erneuerbare-Energien-Gesetz) wird die Stromerzeugung aus regenerativen Quellen gefördert. Der daraus resultierende Mehraufwand wird landesweit an die Endverbraucher weitergegeben.

Unterstützt die Ressourcen schonende simultane Produktion von Elektrizität und Heizen. Durch das KWKG wird die Belastung überregional an die Endverbraucher weitergegeben. Gebühren für den Verkehr und die Verbreitung von Energien und damit zusammenhängenden Diensten. Schützt vor den Gefahren des Anschlusses von Windparks auf See an das öffentliche Netz. Der daraus resultierende Aufwand wird landesweit an die Endverbraucher weitergegeben.

Finanzierung der Entlassung oder Freistellung von "energieintensiven Unternehmen" von den Netzgebühren. Das Entgelt aus der Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV) wird landesweit an die Endverbraucher weitergegeben.

Mehr zum Thema