Stromtarif Gewerbe

Elektrizitätstarif für den Handel

Die Strompreise für gewerbliche Kunden unterscheiden sich von denen für Privatkunden. Vorraussetzung für den Abschluss eines entsprechenden Stromvertrags ist, dass der Kunde ein Geschäft unterhält und der Strom zu diesem Zweck verwendet wird. Wählt man für den Stromvergleich "Business", werden oft deutlich niedrigere Tarife angeboten.

Kommerzielle Strompreise - Kommerzieller Strompreisvergleich

Die Strompreise für gewerbliche Kunden weichen von den Preisen für Haushaltskunden ab. Hierbei handelte es sich um Spezialverträge, die eine wesentlich weitergehende Preisregulierung beinhalten. Obwohl es in der Regelfall auch einen Arbeits- und einen Basispreis für Geschäftsstromtarife gibt, sind die Gebühren und Gebühren viel niedriger, so dass Geschäftsstrom viel billiger ist als Hausstrom (vgl. Geschäftsstrompreis).

Gewerbliche Kunden mit einem Stromverbrauch von bis zu 50.000 Kilowattstunden und einem handelsüblichen Haushaltsstromzähler ohne RLM (Registering Power Measurement) können mit unserem Stromkalkulator für gewerbliche Kunden die für ihr Geschäft günstigste Preisgestaltung in kürzester Zeit durchführen. Gewerbliche Kunden mit einem Stromverbrauch von mind. 50.000 Kilowattstunden und einem Lastprofilzähler (RLM) können von niedrigeren Steuer- und Abgabensätzen auskommen. Das bedeutet, dass Sie von den für Ihren Energiebedarf geeigneten Energieanbietern die kommerziellen Stromtarife bekommen und diese in aller Ruhe miteinander verglichen werden können.

Günstige Handelsströme für die erfolgreichen Firmenkunden

Wähle zwischen verschiednen Lieferzeiten, einschließlich der entsprechenden Preisgestaltung, und übersichtlichen Lieferkonditionen den für dich am besten geeigneten Standard. Sollten Sie weitere Informationen zu Ihrem Stromversorgungsvertrag haben, können Sie uns gerne eine Mitteilung zukommen lassen. Benutzen Sie dazu ganz unkompliziert das Formular in Ihrem Kundenlogin. Für einen jährlichen Stromverbrauch von bis zu 100.000 kWh mit unterschiedlicher Tarifgestaltung stehen Ihnen unsere Preise zur Verfügung.

Melden Sie sich dazu ganz bequem mit Ihren Login-Daten an und profitieren Sie von den Vorteilen Ihres Kunden-Logins.

Starke Preisnachlässe und Boni für Unternehmen

Für Unternehmenskunden bietet die unterschiedliche Beschaffungsstrategie der Stromversorger ein großes Einsparpotenzial, da der gewerblich genutzte Elektrizität oft zu Vorzugsbedingungen mit monatlichen Rabatten und längerer Preisgarantie zur Verfügung gestellt wird. Gewerbliche Kunden können ihren Stromlieferanten nach Belieben auswählen und von den immer größeren Preisdifferenzen auf dem Elektrizitätsmarkt partizipieren. Jeder, der einen Handel, ein Geschäft oder ein Unternehmertum hat, kann einen Stromhandelstarif abschliessen.

In kleinen und mittelständischen Unternehmen mit einem sogenannten Standardlastgang von bis zu 10.000 Kilowattstunden wird der Energieverbrauch über einen handelsüblichen Haushaltsstromzähler erfasst. Wenn Sie ein solcher Firmenkunde sind, können Sie bei dem Stromversorger Ihrer Wahl einen Geschäftstarif abonnieren. Vergleiche die Strompreise. Bei den Preisen im kommerziellen Stromrechner handelt es sich um Nettopreise[ohne Umsatzsteuer]. Stromabgleich und Lieferantenwechsel sind für Sie natürlich kostenfrei.

In den meisten Unternehmen und Betrieben - aber auch in privaten Haushalten - befindet sich im Untergeschoss ein Messgerät zur Messung des Stromverbrauchs. Basierend auf Ihrem jährlichen Verbrauch in Kilowattstunden[kWh] und der PLZ Ihres Standorts berechnet unser kommerzieller Stromrechner aus 3 kommerziellen Stromdatenbanken die jeweils günstigste Tarifierung. Du kennst deinen Energieverbrauch nicht? Werfen Sie einen Blick auf den letzten Jahresabschluss Ihres Stromlieferanten oder erkundigen Sie sich bei Ihrem Fachverband nach Gegenwerten.

Wenn Sie den richtigen Preis ermittelt haben, fügen Sie einfach Ihre Firmendaten in das Bestellformular ein. Mit der Auftragserteilung übernimmt der neue Stromlieferant alle Formalitäten. Das lokale Stromversorgungsunternehmen ist rechtlich zur Lieferung von Strom angehalten. Sie bemerken nichts von der Änderung selbst, da keine technischen Veränderungen an Ihrem Elektrizitätszähler oder den Anschlüssen erforderlich sind.

Möchten Sie die Stromkosten nachhaltig, rasch und unkompliziert reduzieren? Der Stromvergleich hier lohnt sich dann für Sie. In unserem kommerziellen Stromrechner finden Sie alle vorteilhaften Preise aus 3 kommerziellen Stromdatenbanken. Werfen Sie einen Blick auf die Offerten der Stromversorger in aller Stille. Sie können auf Wunsch einen neuen Kontrakt auch gleich im Preisvergleichsrechner unterzeichnen.

Deshalb wird es Ihnen gut tun, dass unser kommerzieller Stromrechner Ihren Preis mit den Standardeinstellungen "Preissicherheit" errechnet. Das Rechenwerk zeigt die Business-Tarife nach Tarifen geordnet an - der billigste Stromtarif steht an erster und vorerst. Ausgehend von der Trefferliste erhalten Sie alle Informationen über den Preis und die Bewertung des Stromversorgers. Bei den ausgewiesenen Einsparungen handelt es sich um den Preis des Universaldienstanbieters.

Sie können nach dem Abgleich die Stromversorgung im Computer unmittelbar im Internet ändern. Der Anstieg der Strompreise ist eine weitere wirtschaftliche Last, die sich die Unternehmen im Konkurrenzkampf nicht ertrugen. Reduzieren Sie Ihre Elektrizitätskosten durch einen Lieferantenwechsel. Um einen kommerziellen Stromvergleich mit unserem Computer durchzuführen, braucht man nur die PLZ des Gewerbestandortes und den Jahresstromverbrauch in Kilowattstunden[kWh].

Bereits nach wenigen Augenblicken wird das Ergebnis ausgegeben - mit dem billigsten kommerziellen Stromtarif an erster Position. In unserem Stromabgleich werden keine Anzeigenpreise ermittelt. Sobald der billigere kommerzielle Stromtarif ermittelt wurde, bleibt nur noch, ihn zu ändern. Sie können den Antrag auf Wechsel vollständig ausgefüllt und versendet haben. Das vollständig ausgefüllte Antragsformular für Strom wird zusammen mit einer Bestätigungs-E-Mail mit allen Vertragsdaten an den neuen gewerblichen Stromversorger gesendet.

In der Regel ist die Vertragsabwicklung einige Tage lang, da der neue Stromlieferant die Tarifdaten überprüft und die Verbindungsdaten mit dem bisherigen Stromlieferanten vergleicht. Nach Abschluss der Überprüfung wird eine weitere E-Mail mit dem Anfangsdatum der Stromversorgung des neuen Lieferanten verschickt. Wenn man mit dem Stromlieferanten oder dem Stromtarif nicht einverstanden ist, kann der neue Stromtarif innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsschluss erneut beendet werden[§ 312g Abs. 1 BGB].

Wie die privaten Stromverbraucher sollten auch die gewerblichen Kunden bei der Suche nach einem vorteilhaften Stromtarif nicht nur auf den Gesamtpreis achten. Firmen mit einem hohem Energieverbrauch und sehr niedrigen Preisen für ihren kommerziellen Strom, weshalb eine Erhöhung des Strompreises leicht zu einem ökonomischen Problem für das Geschäftsfeld werden kann. Deshalb empfiehlt sich ein kommerzieller Stromtarif mit Preiskondition. Dadurch wird dem Konzern ein stabiler Strombezugspreis für einen bestimmten Zeitabschnitt gewährleistet.

Diejenigen, die mit dem aktuellen Branchenvergleich, einem neuen Kundenbonus oder anderen Änderungsrabatten einsparen möchten, werden begeistert sein. Hier sind die Einsparungen am höchsten, aber im folgenden Jahr - wenn der Prämie nicht mehr existiert - ist der Preis nicht mehr der billigste im Verhältnis zu anderen Geschäftstarifen. Sie können den Wecker auch so einstellen, dass Sie das Kündigungsdatum bei Ihrem gewerblichen Stromversorger nicht auslassen.

Die deutschen Stromnetze gehören zu den sicherste weltweit, und gewerbliche Kunden müssen nicht fürchten, dass sie im Unklaren bleiben, auch wenn es zu einem Lieferantenwechsel kommt. Das Netzteil ist rechtlich reguliert. Das Angebot wird dann reibungslos auf den neuen Provider übertragen. Bei Zahlungsunfähigkeit oder Verspätung tritt der Universaldienstanbieter ein und versorgt sie mit gewerblichem Strom.

Die neue Anbieterin wird Sie auf die Verpflichtung zur Einführung von intelligenten Zählern für Unternehmen ab 2017 aufmerksam machen, wenn dies für Ihre Geschäftsbeziehung gilt. In Deutschland gibt es keinen einheitlich hohen Stromverbrauch für alle Gewerke und Unternehmen, da die individuellen Preiskomponenten je nach Land, Konsum und Lieferant sehr unterschiedlich sind. Allerdings publiziert die BA einen jährlichen Durchschnittsstrompreis - abgestuft nach dem Energieverbrauch -, für den die Tarife von mehr als 700 Energieversorgern bewertet werden.

Für kleine Betriebe mit einem Jahresbedarf von 50000 Kilowattstunden im Jahr 2016 betrug der Stromverbrauch 21,2 Cents pro Kilometer. Mittelständische Handelsunternehmen mit einem Bedarf von 2 bis 20 Mio. Kilowattstunden bezahlten durchschnittlich 15,6 Prozent. Die Gesellschaften profitierten vor allem von niedrigeren Zuweisungen, Abgaben und Netzgebühren. Im Jahr 2018 wird die EEG-Abgabe um 1,3% jährlich gesenkt und könnte die Elektrizitätsrechnung eines Durchschnittshandels [25.000 kWh|Jahr] um höchstens 22,50 ? senken.

Sind gewerbliche Elektrizität preiswerter als privater Elektrizität? Ja, gewerblicher Elektrizitätsbedarf für kleine und mittelständische Betriebe ist kaum viel preiswerter als der für den Privatverbrauch. Elektrizität für kleine und mittelständische Betriebe scheint oft preiswerter zu sein, da die Tarife als Netto-Betrag (ohne 19% Mehrwertsteuer) angegeben werden. Unternehmer sind zum Abzug der Vorsteuer befugt und können daher in ihrer Erklärung die Umsatzsteuer als Aufwand in Anspruch nehmen.

Zur Senkung der Stromkosten großer Industrieunternehmen hat die Regierung (GroKO) zahlreiche Sondervorschriften für gewerblichen Strom erlassen. Industrieunternehmen mit hohem Einkaufsvolumen können ganz oder zum Teil von der Stromabgabe, den Netzgebühren und der EEG-Abgabe befreit werden. Aufgrund dieser Ausnahmen sind die Geschäftsstromtarife für stintensive Betriebe vorteilhafter als die für private Haushalte. Die Ausnahmen gehen zu Lasten der kleinen und mittleren Betriebe und der privaten Haushalte.

Im Jahr 2014 kostet eine kWh industrieller Strom nur 8,44 Cents brutto (Quelle: Statista). Der gewerbliche Strom kWh für Industrieunternehmen hat daher eine andere Zusammensetzung als der private Strom kWh. Worin besteht der Unterscheid zwischen gewerblichem Strom und privatem Strom? Zwischen gewerblichem Strom und privatem Strom gibt es keinen mehr. Gewindebestrom ist nur die Bezeichnung für einen Tarif für Industrie- und Geschäftskunden.

Im Falle von Geschäftsverbindungen kommt der selbe Elektrizität aus der Anschlussdose wie in der Hausrat. Zuerst die gute Nachricht: Im nächsten Jahr wird sich die EEG-Abgabe zunächst kaum ändern - sie wird um 0,1 Cents pro kWh sinken und ab dem Jahr 2018 exakt 6,79 Cents sein. Belastend für die Wertentwicklung sind die Netzentgelte[20% des Industriestrompreises].

Darüber hinaus werden die Großhandelspreise für Strom 2018 ansteigen, wie die aktuellen zukünftigen Angebote bereits zeigen. Im dritten Kalenderquartal 2017 belief sich die EEX-Baselast[Durchschnittspreis für Grundlaststrom] auf fast 3,4 Cents pro kWh und liegt damit bereits 14% über dem Vorjahr. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Preise für Strom für gewerbliche Zwecke im Jahr 2018 ansteigen werden - im westlichen Teil der Welt also deutlich mehr als im östlichen Teil.

Seit 2017 ist der Smartmeter Rollout für alle Gewerke verbindlich. Dementsprechend muss jeder neue Elektrizitätszähler, der installiert werden soll, ein intelligentes Elektrizitätswerk sein, von einem kleinen bis zu einem großen Gewerbe. Nach Angaben der IHK setzen sich 80 Prozent der Strompreise für Unternehmer aus EEG-Abgabe, Netzentgelt, Stromsteuer um. Das bedeutet, dass die Umlagequote für Firmenkunden für Elektrizität noch größer ist als für Benzin.

"Wer nicht im Konkurrenzkampf geschwächt werden will, muss die Elektrizitätspreise miteinander vergüten, denn nur rund 2000 von rund 40000 Industriebetrieben sind von den zusätzlichen Stromkosten ausgenommen. Haben Sie noch weitere Informationen zum Thema Gewerblicher Strom?

Auch interessant

Mehr zum Thema