Stromtarif Vergleichsrechner

Vergleichsrechner für Stromtarife

aktueller Vergleich Mit dem Begriff "Stromvergleich" wird im Internetzeitalter im Volksmund ein Stromtarifvergleichsrechner im Netz beschrieben, mit dem sich ein Verbraucher einen Gesamtüberblick über die große Anzahl von Stromversorgern und Strompreisen verschafft und nicht zuletzt eine direkte Änderung des Stromvertrags einleitet. Dominant ist immer eine Rangfolge der Preise nach Preisen, wodurch der Verbraucher oft sehen kann, wie hoch die finanziellen Einsparungen (oder Zusatzkosten) im Vergleich zum originalen Grundversorgungstarif sind.

Die von Wiikipedia angesprochene "Messprinzip des gewichteten Stromabgleichs des Differentialschutzes" hat nichts mit dem gerade geschilderten aktuellen Vergleich zu tun. Für diejenigen, die einen solchen Elektrizitätspreisvergleich ausprobieren möchten, wird unser Elektrizitätspreisvergleich empfehlen. Natürlich ist der Stromabgleich völlig kostenfrei und auch sehr einfach: Tragen Sie dazu Ihre PLZ und Ihren jährlichen Verbrauch ein (den Sie entweder Ihrer letzen Abrechnung oder den folgenden Leitwerten entnahmen können).

Für die Ermittlung Ihres optimalen Strompreises können Sie Ihre Suche natürlich weiter eingrenzen. Wenn Sie nur Grünstrom einkaufen wollen - kein Hindernis, kreuzen Sie dazu das Kästchen "Nur Grünstromtarife" an und der Kalkulator wählt für Sie die günstigen Grünstromtarife aus (die Ökostromlabels sind auch für eine bessere Orientierungsmöglichkeit zum Themenbereich Grünstrom hilfreich).

Wenn Sie auf Preise mit Preiskalkulation großen Wert legten, ist das auch kein Problem: Stellen Sie den Schalter auf "nur Preise mit Preisgarantie" und schon stehen Preise, bei denen es eine Preiskalkulation gibt: Innerhalb der angezeigten Frist steigt der Stromverkaufspreis mit einem Preisgarantietarif nicht! Haben Sie Ihren gewünschten Preis ermittelt, können Sie auch über den Leistungsvergleich Ihren Provider wechsels.

In Kuerze werden Sie die Bestaetigung Ihres neuen Lieferanten und den gewuenschten Strombedarf zum neuen Tarif erhaeltlich.

Worauf kommt es beim Strompreis an?

Die Liberalisierung des Strommarktes im Jahr 1998 gab den Verbrauchern die Gelegenheit, durch den Vergleich der Strompreise zum billigsten Stromversorger zu gelangen. Mit fast 1000 Anbietern, die für den Vergleich von Stromtarifen zur Auswahl standen, zögern viele Konsumenten, dies zu tun. So haben nur etwa sechs Prozentpunkte aller in Deutschland ansässigen Haushalten den Stromanschluss umgestellt. Im Vergleich dazu kann man viel Kosten einsparen.

Die verschiedenen Services im Netz ermöglichen einen kurzen Vergleich. Mit der Angabe der PLZ und des zuletzt verbrauchten Stroms werden die Einzeltarife der Stromanbieter, die für die eigene Heimatregion verfügbar sind, zum Vergleich errechnet. Im Strompreisvergleich sind sowohl die Grundladung als auch der Strompreis für eine kWh entscheidend.

Im Falle eines erhöhten Verbrauchs ist es sinnvoll, eine erhöhte Grundvergütung zu akzeptieren und so einen vorteilhaften Tarif für die kWh zu errechnen. Diejenigen, die nur einen niedrigen Energieverbrauch haben, sollten beim Vergleich der Strompreise auf eine kleine Grundladung achten. Boni, die für den Tausch angeboten werden, können ebenfalls in die Berechnung einbezogen werden. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass diese oft erst im ersten Jahr den Kurs nachgeben.

Ein Strompreisvergleich ist auch für diejenigen lohnenswert, die mit ihrem Stromversorger einverstanden sind, da viele Anbieter neben ihrem Grundtarif auch billigere Preise haben. Nach der Entscheidung über eine Änderung sollte der Auftrag sorgfältig überprüft werden, da z. B. langfristig eine erneute Änderung bei fallenden Strompreisen ausgeschlossen ist. In der Regel wird der neue Lieferant die Beendigung des Altvertrages für den Auftraggeber nach Abschluss des Vertrags übernehmen.

Ein gelegentlicher Vergleich der Strompreise nach der Änderung ist sinnvoll, um auch künftig auf Preisveränderungen eingehen zu können.

Auch interessant

Mehr zum Thema