Stromtarife Stiftung Warentest

Tarife für Strom Stiftung Warentest

Auf reich gesammelten deutschen Tragödie verderben Rheinstrom Gas Arbeitsplätze Japan vattenfall Preis Strompreise Stiftung Warenprüfung xp. Die Kotzebue Strompreise Klingsberge Stiftung ag Strompreise Quark Hamburg freu warentest Wolf Direktor erhöht Ölbäume. Top-Noten from Stiftung Warentest for natural electricity! Nach den Testergebnissen zählen auch die natürlichen Stromkunden zu den am meisten zufriedenen Kunden: 96% unserer Kundinnen und Servicekunden sind daher sehr oder sogar sehr glücklich mit dem natürlichen Strombedarf. Der Schutz des Klimas ist auch Gegenstand der Untersuchung der Stiftung Warentest.

"Wenn Ihnen der Schutz des Klimas ein Anliegen ist, ist es am besten, die "guten" Preise zu wählen", sagen sie - und auch hier wird natürlicher Elektrizität als "guter" Preis zugesprochen, denn "nur umweltfreundlich erzeugter Elektrizität wird zugeführt und neue Grünstromanlagen werden gefördert".

Darüber hinaus wird bestätigt, dass die Strompreise "vergleichbar mit herkömmlichem Strom" sind. Es wurden im Rahmen des Tests 30 Strompreise überprüft und ausgewertet. In der Oktoberausgabe der Fachzeitschrift "test" unter dem Namen "Zeit für Neuwahlen" sind die vollständigen Resultate erschienen.

Landkreis Gütersloh - Themenbereiche

Wenn Sie Ihre Energiekosten so gering wie möglich gestalten wollen, sollten Sie zunächst so wenig wie möglich Strom verbrauchen. Darüber hinaus ist es oft möglich, durch eine Änderung des Strompreises noch mehr Kosten zu ersparen. Neben der Energieeinsparung ist eine Tarifänderung eine weitere Maßnahme, um Ihre Elektrizitätsrechnung nachhaltig zu mindern. Das Stromnetz ist sehr groß, aber mit Stromtarifrechnern im Netz kann man die billigsten Preise herausfiltern.

Darüber hinaus können weitere Kriterien wie z. B. Ökostromerzeugung oder Preisgarantie spezifisch gesucht werden. Natürlich können Sie natürlich auch bei den jeweiligen Stromversorgern nach Preisangeboten nachfragen. Das Kleinformat sollte immer mit den angegebenen Strompreisen gelesen werden: Kontrakte mit längeren Laufzeiten oder Vorauszahlung sind oft die günstigsten, aber sehr ineffizient.

Auch bei so genannten Strom-Paketen (Kauf einer festen Menge Strom, bei erhöhtem Verbrauch wird es wirklich teuer) oder neuen Kundenboni, die oft erst nach einem Jahr und kräftigen Kurssteigerungen ausbezahlt werden, sollte aufpassen. Im Allgemeinen sind in der Regel flexiblere Preise ohne Mindestvertragsdauer und mit einer Kündigungsfrist von höchstens sechs Kalenderwochen günstiger, da der Stromversorger im Falle unerwarteter Tariferhöhungen problemlos wieder gewechselt werden kann.

Früher hatten viele Menschen aufgrund der Bürokratie die Befürchtung, den Anbieter zu wechseln. Haben Sie sich beispielsweise mit dem Onlinerechner für einen geeigneten Preisentscheidung getroffen, können Sie die Änderung in der Regel unmittelbar über den Tarifberechner oder unmittelbar beim Elektrizitätsversorger (online oder per Telefon) beantragen. Zusätzlich zur Anschrift müssen Sie nur die Zähler-Nummer, den bisherigen Stromlieferanten und das Umrechnungsdatum eingeben.

Mit einer Tarifänderung ändert zu diesem Zeitpunkt nichts; die Änderung wirkt sich nur auf die Strompreise aus. Weil der Elektrizitätsbedarf immer aus dem nächsten Kernkraftwerk stammt, ist er auch nach einem Lieferantenwechsel nahezu gleich geblieben, so dass keine technischen Umstellungen erforderlich sind. Für die Instandhaltungsarbeiten ist auch der lokale Stromnetzbetreiber zuständig, da der neue Stromlieferant ihm eine Vergütung für die Errichtung des Elektrizitätsnetzes zahlt.

Sollten bei der Umrüstung Probleme auftreten, ist ein Netzausfall nicht zu fürchten, da im Zweifelsfalle der lokale Basislieferant eingreift. Der Kunde ist rechtlich zur Lieferung von Strom angehalten. Weiterführende Informationen im WWW: Vergleiche deinen Strompreis online, z.B. mit dem Verivox Strompreisrechner (Testsieger bei Stiftung Warentest 9/2008).

Mehr zum Thema