Tipps zum Energiesparen

Energiespartipps

Hol dir unsere Tipps! Die Potenziale zur Energieeinsparung sind enorm, verraten Sie unsere Tipps zur Energieeinsparung. Energiespartipps für den Haushalt: So viel Strom benötigen ein Kühlschrank, Fernseher, Waschmaschine usw. Klimaschutz bedeutet vor allem, den Ausstoß von Treibhausgasen wie Kohlendioxid zu reduzieren. So sparen Sie Energie im Haushalt?

Praktische Tipps und Ideen, die Sie schnell und einfach umsetzen können, finden Sie hier.

Energieeinsparung im Haushalt: 100 Energieeinspartipps

77 % der Bundesbürger wissen nicht, wie viel Elektrizität sie jeden Monat aufwenden. Wenn Sie Ihre Energiekosten reduzieren wollen, ist eine Darstellung des Energiebedarfs ungemein wertvoll. Der volle Flusenfilter verringert die Trocknerdrehzahl, was mehr Leistung erfordert. Die Gefriertruhe regelmässig auftauen lassen. Die Eisschicht an den Seitenwänden fungiert als Isolierschicht, und der Tiefkühlschrank braucht mehr Wärme, um seinen Inhaltsstoff zu abkühlen.

Früchte, Gemüsesorten und Nahrungsmittel, die viel Feuchtigkeit beinhalten, sollten vor dem Einfrieren in den Gefrierschrank umgeschlagen werden. Meiden Sie direktes Sonnenlicht auf den Kühlraum, sorgen Sie für eine gute Wärmeabfuhr vom Ventilator und vergrößern Sie dessen Entfernung zur Heizvorrichtung. Beim Erwärmen des Kühlschranks verbraucht er mehr Strom, um seinen Innenraum zu abkühlen.

Stelle deinen Kühlraum auf 4 °C unten und 7 °C oben ein. Die Befüllung eines Kühlschranks ist umso besser, je weniger Strom er pro Kilogramm Befüllung aufwendet. Der Kühlgerät verbraucht bei einer Umgebungstemperatur von 18 C 40% weniger Strom als bei 25 C. Die Abkühlung des Kühlschranks von 18 C auf 4 - 7 C ist leichter möglich als von 25 C.

Bei der Installation des Kühlgerätes ist darauf zu achten, dass ein Mindestabstand von 5 cm zwischen der Wandfläche und dem Kühlgerät besteht. Somit verbraucht der Kühlraum mehr Strom zum Abkühlen. Legen Sie keine heißen Gegenstände in den Kühl- oder Gefrierschrank. Im Kühlraum bildet sich auch Kondensation, die zu Schimmelbildung führen kann. Der Gefrierschrank erzeugt Vereisung an den Mauern.

Der Kühlraum braucht 30% mehr Strom pro 40 Türe. Der Kühler braucht 5 min pro offener Min., um die Kühlleistung wieder zu reduzieren. Das entspricht einem Verbrauch von ca. 0,08 kmh. Es sollte etwas Abstand zwischen den Speisen im Kühlraum vorhanden sein. Speisen im Kühlraum auftauen lassen. Das bedeutet, dass sich der Kühlraum für eine gewisse Zeit nicht selbst abkühlen muss und Sie können so viel Strom einsparen.

Ein einzelner großer Kühlraumtür ist 30% sparsamer als zwei kleine Tür. Mit einem Frequenzumformer kann der Stromverbrauch des Kühlgerätes halbiert werden. Durch einen Energiesparventilator im Kühlgerät werden bis zu 7 W pro Tag eingespart und die Nutzungsdauer des Kühlgerätes erhöht. Da sich die Kaltluft rascher ausbreitet und die Speisen rascher abgekühlt werden, muss der Kühlraum weniger abkühlen.

Wenn du längere Reisen machst und der Kühlraum entleert ist, schalte ihn aus und öffne ihn. Das bedeutet, dass der Stromverbrauch nicht überflüssig ist, er kann belüftet und bei der Rückkehr nach Hause in den Trockenbetrieb zurückgeführt werden. Kippfenster sind leichter zu übersehen, aber auch kühle Wand- und Mobiliarwände, die viel mehr Hitze als die Erwärmung von Raumluft mitbringen.

Leckagen an den Toren führen dazu, dass Sie viel Hitze und damit Strom verliert. Sie können diesen Versuch auch am Kühlgerät durchlaufen. Sie können bis zu 15% Ihrer Energiekosten für die Lichttechnik einsparen. Das häufige Ein- und Ausschalten von kompakten Leuchtstofflampen, so genannten Energieeinsparungslampen, ist zu unterlassen. Zudem verbraucht eine abblendbare Tischleuchte auch dann Strom, wenn ihre Helligkeit nach Bedarf verringert wird.

Die meisten Geräte reinigen die Düsen jedoch, nachdem sie vom Stromnetz getrennt wurden. Es verursacht einen hohen Tinten- und Stromverbrauch. Der Energieverbrauch eines Laserdruckers ist mehr als doppelt so hoch wie bei einem durchschnittlichen Tintenstrahldrucker. Die Erwärmung des Heizkörpers der Fusiereinheit innerhalb der Rolle auf ca. 180 C erfordert viel Kraft.

Wenn dein Printer über einen Stromsparmodus verfügt, kannst du bis zu 30% des Energieverbrauchs einsparen. Laptops benötigen in der Regel wesentlich weniger Leistung als Desktop-Computer und Monitore. Das Brennen ohne Vorwärmung erspart bis zu 20% Kraft. Ein Kilowattstunde Erdgas kosten im Durchschnitt nur etwa ein viertel Kilowattstunde aus. Im Vergleich zu einem konventionellen Ofen verbraucht ein Induktionsofen ca. 5% weniger Elektrizität, da die Wärmeverluste bauartbedingt niedriger sind.

Dadurch werden bis zu 65% des Energiebedarfs eingespart. Da keine Wärme austreten kann, wird das Kochgut mit weniger Aufwand gekocht. Dabei wird keine unnötige Kraft vergeudet, die sonst an den Kochfeldseiten austritt. Die Speisen zum Braten geben und das Elektrokochfeld 5 Min. früher ausschalten. Weiche den verarbeiteten Kochreis 20 Min. vor dem Garen ein.

Wenn diese eine Beule haben, wird mehr Kraft verbraucht, um ihren Gehalt zu erwärmen. Es ist in der Praxis in der Praxis meist wirtschaftlicher als das manuelle Auswaschen und erspart Ihnen zudem Zeit, die Sie vernünftiger einsetzen können. Ein Kilowattstunde Elektrizität ist etwa das Vierfache so kostspielig wie ein Kilowattstunde Erdgas. Durch den erhöhten Wasserdampfdruck und die höhere Dampftemperatur können die Lebensmittel bei gleichbleibendem Energieaufwand viel rascher gegart werden.

Im Durchschnitt ersparen solche Erzeugnisse etwa die Hälfe des sonst bei der Zubereitung von Kochern verbrauchten Stroms. Ein niedrigeres Raumklima erspart nicht nur viel Strom, sondern schützt auch die Mukosa. Dadurch wird 15-30% der benötigten Wärme eingespart. Der Lufteintrag im Kühler stört den Kreislauf des Heizungswassers und es wird Strom verschwende. Nicht nur die Fernsteuerung der Anschlussdose ist komfortabel, Sie können auch bis zu 90 EUR pro Jahr einsparen.

Allerdings werden damit in der Regel nicht wie erhofft 50% gespart, sondern nur 30% der für eine komplette Maschine benötigten Zeit. Erst wenn die Maschine maximal gefüllt ist, können Sie die von der Maschine erzeugte Wärme optimal ausnutzen. Wäschewaschen Sie Ihre Kleidung vor dem Waschen 15 Min. lang in lauwarmem Nass. Dadurch wird der Waschzyklus beschleunigt und Sie können Strom einsparen.

Ist er nicht krumm, braucht er weniger Zeit. Dadurch wird ein Drittel der Spüldauer und - da die Aufheizphase entfällt - 50% Elektrizität eingespart. Ein Kilowattstunde Elektrizität ist etwa das Vierfache so kostspielig wie ein Kilowattstunde Erdgas. Selbst wenn kein GerÃ?t aufgeladen ist, nimmt das LadegerÃ?t den Stromverbrauch auf. Einige Verbraucher benötigen auch im ausgeschalteten Zustand ausreichend Elektrizität.

Deaktivieren Sie den Bildschirmretter und richten Sie Ihren PC so ein, dass er den Monitor frühzeitig ausschaltet und in den Ruhemodus wechselt. Durch den Einsatz moderner Bildschirme entfällt dieser Effect, so dass der Screensaver unnötig ist und keinen Stromverbrauch erspart. Sie können auch in Kurzpausen anregen.

Die Festplatte hat eine feste Drehzahl und verbraucht viel weniger Energieverbrauch als CD/DVD-Laufwerke. Dadurch wird nicht nur Elektrizität gespart, sondern auch das Augenmerk gelenkt. In 5 Jahren ersparen Sie so bei häufigen Einsätzen ca. 200 EUR Energiekosten. Die verkürzte Betriebszeit des Saugers erspart Ihnen Zeit.

Mit zunehmender Größe des Rotorblattes wird mehr Leistung verbraucht. Verbessern Sie die Betriebszeit Ihrer Klimaanlagen. Stelle deine Klimaanlage auf eine Zimmertemperatur zwischen 26 und 29°C im Hochsommer ein. Bei einer Abkühlung der Umgebungstemperatur auf unter 26 C verbraucht die Klimatisierung überproportional mehr Zeit. In der Sommersaison verbraucht die Klimatisierung 1,5kWh pro Tag (10 Stunden), um 1 C zu kühl.

Den Klimaanlagenfilter regelmäßig säubern. Eine saubere Filterung erspart bis zu 10% Zeitaufwand. Schalte den Eco-Modus deiner Klimaanlage in der Nacht ein. In diesem Modus wird bis zu 20% an Strom eingespart. Die Außenseite der Klimageräte darf nicht direkt von der Sonne beleuchtet werden. Andernfalls muss es mehr abkühlen, was mehr Strom benötigt. Schließe die Scheiben, wenn die Klimaanlage betrieben wird.

Andernfalls kühlt sie die Umgebung ab. Falls Sie die Klimageräte über einen längeren Zeitraum nicht nutzen, unterbrechen Sie sie vom Netz. Auch im ausgeschalteten Zustand bleibt die Klimatisierung energieverbrauchend. Zwischen dem Ein- und Ausschalten des Klimagerätes sollten zwei bis drei Stunden liegen. Das Ein- und Abschalten der Raumklimaanlage darf nicht zu oft erfolgen, sie benötigt in der Anlaufphase viel Zeit.

Stellen Sie die Klimatisierung 10 min vor dem Betreten des Raums ab. Während dieser Zeit können Sie Strom einsparen. Das macht das Speisen wärmer und Sie können so viel Strom einsparen. Benutzen Sie die verbleibende Zeit des Dampfbügeleisens und stellen Sie es 5 min vor dem Ende aus. Das Bügeleisen hat eine ausreichende Nachwärme von 5 min nach dem Abschalten.

Allerdings benötigen sie keine zusätzliche Wärme. Dadurch wird ein Knittern der Waschmaschine vermieden, was beim Mangeln Zeit und Elektrizität einspart. Die Batterien werden im Laufe der Zeit leer, je wärmer die Umwelt, je rascher. Da wird mehr Leistung benötigt. Den Haartrockner nicht in einem klimatisierten Zimmer aufstellen.

Dadurch wird viel Zeit gespart und das Haar wird geschont. Sie können Ihre Wunschtemperatur einstellen und gleichzeitig die Energiekosten senken. Somit können Sie die Heizungsfunktion des Wassererhitzers bei günstigem Stromverbrauch ausnutzen. Jede Minute duschst du und verbrauchst ca. 15 - 20 l warmwasser.

Wenn Sie also 3 - 7 Min. duschen, sparen Sie Energie im Gegensatz zu einer Whirlpool. Sie benötigen für ein wohltuend temperiertes Trinkwasser ca. 0,04 Kilowattstunden pro l. Die Wasserkessel sind nicht nur kürzer, sondern auch gleich zweimal so energiesparend wie Ihre Kochplatte.

Auch interessant

Mehr zum Thema