Umzug wann Strom Anmelden

Bewegen Sie sich, wenn sich der Strom anmeldet.

Elektrizitätsvertrag Strom- und Gasregister. Hier finden Sie wichtige Informationen zu Ihrem Umzug. Wenn Sie einen Umzug planen, muss auch der jeweilige Stromanbieter über diesen Standortwechsel informiert werden. Sie können sich ganz einfach im Online-Portal registrieren. Informationen über die Wohnung: Erstes Appartement oder Umzug?

Einloggen und registrieren

Für die Benachrichtigung des Mieters über den Umzug ist der Mieters verantwortlich. Danach können Sie sich hier anmelden. Einige Tage nach Ihrem Umzug werden Sie per E-Mail über unsere Stromprodukte informiert. Anschließend können Sie Ihren Umzug hier oder im kundeneigenen Portal an uns abmelden. Über solche Veränderungen können Sie uns im Rahmen des Kundenportals leicht informieren.

Hast du irgendwelche Probleme mit der Registrierung oder dem Umzug?

Ändern des Stroms nach der Bewegung

In ganz Deutschland wird die Stromversorgung durch diverse Firmen und Lieferanten sichergestellt. Aufgrund des so genannten Energierechts ist die Belieferung jedes einzelnen Konsumenten mit Strom eine generelle Selbstverständlichkeit. Auch wenn sich die Konsumenten nicht direkt bei einem Elektrizitätsunternehmen registriert haben, werden sie Kunden eines regionalkompetenten Universaldienstleisters. Anders als ein selbstgewählter Lieferant kann diese automatisierte Verantwortung zu Ausgaben führen, die nicht notwendigerweise dem Finanzplan entsprechen.

Es ist daher immer besser, selbst nach einem Stromversorger zu suchen. Die Umstellung des Stromversorgers mit einer Prüfliste ermöglicht es, unter Umständen drei verschiedene Alternativen zu verwenden: Vor dem Hintergrund sich ändernder Strompreise kann der Lieferantenwechsel eine Kostenersparnis sein. In diesem Fall ist ein Adressänderung erforderlich, um den neuen Wohnort frühzeitig anzuzeigen.

Der Umzugswechsel des Stromversorgers ist mit einem bestimmten Arbeitsaufwand behaftet, da es sich um den Vertragsabschluss auswirkt. Um sicherzustellen, dass alles richtig abläuft, ist die folgende Kontrollliste für den Umstieg auf ein anderes Stromnetz eine praxisnahe Unterlage. Zuerst ist zu beachten, dass ein Umzug nicht unbedingt einen Energieversorgerwechsel bedeutet.

Der Strom kann im Idealfall durch den Lieferanten am bisherigen Wohnsitz garantiert werden. Kann der frühere Stromversorger nicht in allen Gebieten Strom bereitstellen, ist es notwendig, zu einem anderen Konzern zu wechseln. Informationen dazu liefert der Kundendienst der Stromversorger, der per Telefon, Internet oder natürlich vor Ort zu erreichen ist.

Vor diesem Hintergrund kann es sinnvoll sein, die verantwortlichen Elektrizitätsversorger am nächstgelegenen Wohnsitz zu vergleichen, um die wirtschaftlichsten Netzbetreiber zu eruieren. Über kundenspezifische Serviceportale im Internet oder über die Kontaktaufnahme zu den Providern werden Informationen über die entsprechenden Stromkosten bereitgestellt. Hier geht es um die Stabilisierung von Strompreisen, Ökostrom oder verschiedenen Abstufungen. Bei weiterhin bestehender Nutzung des bisherigen Anbieters wird der Wechsel des Stromanbieters in der Regel durch ein Telefonat, schriftlich oder über ein Online-Formular abgeschlossen.

Zur Identifikation müssen in der Regelfall die neue Anschrift und die Telefonnummer des aktuellen Stromvertrages genannt werden. Ein guter Ausgangspunkt, um sich ein persönliches Urteil über den Stromverbrauch zu bilden, ist der letztjährige Stromverbrauch auf der Grundlage der 12-monatigen Abrechnungsperiode. Vorraussetzung für den Wechsel des Stromanbieters während des Umzugs ist auch, dass der Zählerstand in der Altwohnung und nach dem Umzug in die neue Ferienwohnung notiert oder fotografiert wird.

Für den Grundlieferanten gilt: eine gesetzlich vorgeschriebene Frist von vierzehn Tagen, für den Energieversorgerwechsel eine Frist von drei Kalenderwochen. Der Umzug ist eine Ausnahmen, für die besondere Bedingungen gewährt werden können. Wenn es bei der Stromversorgung keinen reibungslosen Transitionsprozess gibt, wird dieser durch den Universaldienstleister mitfinanziert. Wenn Sie Ihre Ablesungen nicht selbst auslesen können oder wollen, können Sie auch einen Gesprächstermin mit Ihrem Stromversorger ausmachen.

Anschließend müssen die Elektrizitätszähler leicht zugängig sein. Zum Vergleich von Strom muss der aktuelle Energieverbrauch in Kilowattstunden bekannt sein. Der ungefähre Energieverbrauch kann den entsprechenden Tafeln entnommen werden.

Mehr zum Thema