Verbrauchspreis Strom

Stromverbrauchspreis Strom

Du kannst nichts aus dem Verbrauchspreis herausholen? Die richtige Antwort finden Sie in unserem Stromlexikon unter "Verbrauchspreis". Konsumpreis: Die Zusammensetzung aus Verbrauch, Arbeit und Dienstleistung bildet den Konsumpreis. Ein starkes Preis-Leistungs-Verhältnis garantiert Ihnen langfristig eine sichere und zuverlässige Stromversorgung zu günstigen Preisen. Basispreis und profitieren gleichzeitig von einem niedrigen Verbrauchspreis.

Verbraucherpreis

Die Verbrauchspreise setzen sich aus Konsum, Arbeitsleistung und Strom zusammen. Hierbei handelte es sich um verbrauchsabhängige und verbrauchsunabhängige Anlagen. Sie sind zusammen Teil des Elektrizitätspreises, der sich aus dem Basispreis und dem Verbrauchspreis errechnet. Sie wird in Cents pro kWh berechnet und steht als separater Eintrag auf der Elektrizitätsrechnung.

Der Verbrauchspreis enthält die vom Endverbraucher in einem gegebenen Zeitpunkt verbrauchte Strommenge. Die zweite Hälfte des Verbrauchspreises ist der Arbeitskosten, d.h. der Strompreis pro verbrauchter KWSt. Der Arbeitsaufwand umfasst die Aufwendungen für die Nutzung des Netzes, die Stromerzeugung, die Öko- und Umsatzsteuer, die Konzessionsgebühr sowie verschiedene Abgaben.

Die Servicepreise sind der dritte Teil des Verbräuche. Die Servicepreise gehören zu den konsumunabhängigen Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Strombeschaffung entstehen. Dazu gehören auch die für die Einsatzbereitschaft anfallenden Gebühren, wie z.B. die Aufwendungen für den Betriebs- und Wartungsaufwand der Kraftwerke. Im Verbrauchspreis sind alle Kostenpositionen zusammengefasst, die im Zusammenhang mit der Lieferung und dem Verbrauch von Strom entstehen.

Die Grundpreise sind abhängig von der Menge des aufgenommenen Stroms und beinhalten Kosten für die Erbringung der Dienstleistung, Zählerpauschale, Rechnungsstellung und Verteilung.

Verbraucherpreis - Teil des Elektrizitätspreises

Die Verbrauchspreise sind der Teil des Preises auf Ihrer Elektrizitätsrechnung, den Sie für die Lieferung und den Konsum von Strom zahlen müssen. Die Verbrauchspreise auf Ihrer Elektrizitätsrechnung sind die Aufwendungen für Ihren Energieverbrauch im vorherigen Rechnungszeitraum. Bei dem Verbrauchspreis handelt es sich um eine Verbundmenge, die sich aus Konsum und Strom ergibt. Sie setzt sich aus konsumabhängigen, aber auch konsumunabhängigen Bestandteilen zusammen, die zusammen einen Teil des Energiepreises darstellen.

Der Verbrauchspreis beinhaltet zunächst den tatsächlichen Bedarf, d.h. die exakte Strommenge, die Sie als Konsument verbraucht haben. Der zweite Bestandteil, aus dem sich der Verbrauchspreis ergibt, ist der Arbeitsaufwand, d.h. der Strompreis pro verbrauchter Kilowattstunde (KWh). Der Arbeitsaufwand beinhaltet unter anderem die Aufwendungen für die Nutzung des Netzes, für die Strom-, Öko- und Mehrwertsteuererzeugung, die Lizenzgebühr sowie die KWK- und EEG-Abgabe.

Der dritte Bestandteil des Verbraucherpreises ist der Tarifen. Die Servicepreise gehören zu den konsumunabhängigen Ausgaben für die Strombeschaffung. Dazu gehören die Gebühren für die ständige Einsatzbereitschaft, wie z.B. die Wartung von Umspannwerken, Verteilernetzen und Kraftwerken. Im Verbrauchspreis sind alle Kostenbestandteile zusammengefasst, die für die Lieferung und den Verbrauch von Strom angefallen sind.

Ausgenommen ist der Basispreis, der die Kosten des Stromlieferanten für die Rechnungsstellung, die Bereitstellung des Stromzählers und die Miete sowie für die Erbringung von Dienstleistungen und die allgemeinen Verkaufskosten beinhaltet. Bist du mit deinem Energieversorger nicht zufrieden? Musterbriefe und Hinweise zur Beendigung eines Stromanbieters finden Sie hier. Deine Stromkonzerne haben die Tarife angehoben? Vergleichen Sie jetzt die günstigen Strompreise aus Ihrer Nähe und wechseln Sie ganz unkompliziert Ihren aktuellen Anbieter ein.

Mehr zum Thema