Vergleich Heizöl Gas

Gegenüberstellung Heizöl Gas

Ist es noch sinnvoll, eine Heizungsanlage mit fossilen Brennstoffen wie Erdgas oder Heizöl zu kaufen? Bei der Auswahl verschiedener Systeme ist ein Gesamtkostenvergleich sehr hilfreich. Je nach verwendeter Ölsorte variiert der Heizwert des Heizöls. Es wird über effiziente Heiztechnologien mit Heizöl, Gas, Pellets, KWK, etc. informiert.

Sind Brennwerttechnik mit Gas besser als mit Heizöl EL?

Vergleich von Gas und Heizöl im Vergleich

Denn Rohöl und Gas unterliegen einem langen Prozessverlauf, bis sie als Brennstoff in der Hausheizung zum Einsatz kommen. Diesen Prozeß nennt man Erkundung. Bereits die ersten Belastungen werden durch das Bohren und den Rohrtransport verursacht. Sobald das Öl entdeckt wurde, wird es gewonnen und verarbeitet. Dabei wird zwischen Primär-, Sekundär- und Tertiärproduktion unterschieden, die alle dazu dienen sollen, die Entölung einer Lagerstätte effizienter zu gestalten.

Die Emission von Kohlendioxid erfolgt bei allen Produktionsmöglichkeiten, vor allem durch den Einsatz von Ölpumpen, durch die das öl an die Oberfläche gebracht wird. Aus Russland oder der Nordsee werden elektrisch betriebene Pipelines für den Verkehr genutzt. Anschließend wird das Ã-l in der Veredelung raffiniert und fÃ?r den hÃ?uslichen Bedarf zubereitet. Die Erkundung ist auch der erste Schritt bei der Förderung von Gas.

Ein Vorstadium ist hier die Erkundung, bei der mit bergbaulichen und geologischen Methoden nach Gas geschürft wird. Sind die Lagerstätten identifiziert, erfolgt die Erkundung auf der Grundlage verschiedener geophysikalischer, geochemischer, paläontologischer und tektonischer Methoden. Nach der Erkundung erfolgt die Produktion und Verarbeitung des Gas. Im Allgemeinen wird das Treibhausgas Methan jedoch bei der Gewinnung und Weiterverarbeitung freigesetzt.

Das Erdgas wird dann nahezu ausschliesslich durch Rohrleitungen transportiert, die von Gasturbinen angetrieben werden. Aufgrund des geringen Energieverlustes wird dieser Phase in der Regel nicht viel Aufmerksamkeit geschenkt. Durch so genannte Emissionskoeffizienten ist es möglich, die Leistung von CO equivalent/kWh aus bestimmten Energiequellen zu errechnen. Dabei werden auch die bei den vorgeschalteten Produktionsschritten entstehenden Abgase berücksichtigt und zu den durch die Verbrennung in der entsprechenden Heizungsanlage entstehenden Abgasen hinzugerechnet.

Die Emissionsfaktoren für Heizöl betragen 0,319 CO2-Äquivalente (kg/kWh). Dabei zeigt sich, dass das Erwärmen mit Rohöl einen starken Einfluss auf die Umgebung hat. Obwohl die Emissionen auch nicht niedrig sind, ist die Erforschung, Produktion, Verarbeitung und der Verkehr von Gas wesentlich umweltfreundlicher als die von RÖ.

Selbst bei der Hausbrandbekämpfung ist das Gas im CO2-Vergleich deutlich besser als das Gas.

Auch interessant

Mehr zum Thema