Vergleichsportale Energieversorger

Gegenüberstellung von Portalen für Energieversorger

auch wenn es immer noch einen Streit mit dem Energiekonzern gibt. "Gerade auf Vergleichsportalen müssen sich die Verbraucher verlassen können. " Heute spielen Vergleichsportale eine entscheidende Rolle bei der Wahl des Energielieferanten für die Kunden. EVU: zahlreiche neue Marken im Vergleich zu Portalen. Die Vergleichsportale versprechen den besten Preis.

Die Untersuchung untersucht unter anderem folgende Aspekte.

In mehr als 50 Vergleichen sind einige kommunale Unternehmen in mehr als 50 Portalen aufgeführt. "Die beiden Unternehmen "Emma Energie" und "eins energy in sachsen" belegten im Vergleichsportalmarketing mit den höchsten Platzierungsgewinnen die Top-10-Ränge. 96 neue kotierte Brands wurden seit 2014 in die Vergleichsportale aufgenommen. Stromergleich. de ist das einzigste rein energetische Portal unter den Top 5 der Vergleichsportale.

Die' Untersuchung Vergleichsportal-Marketingergie 2017' überprüft die Anwesenheit von Energielieferanten auf mehr als 70 der bedeutendsten Vergleichsportale. Darauf aufbauend werden im Zuge der Portalentwicklung die Zahl der genutzten Potenziale sowie die Zahl der Listings und Rankings für mehr als 190 Energieversorger herangezogen und geordnet. In mehr als 40 der 73 betrachteten Vergleichsportale sind alle Top-20-Energieversorger mit einer Durchschnittszahl von zehn ersten Rängen im Vergleichsportal mit dabei.

Das Energiegeschäft ist sehr dynamisch. 96 der mehr als 190 aufgeführten Brands sind seit 2014 erstmals mit Spitzenplätzen im Vergleich zu Portalen vertreten. "Die beiden Unternehmen "Emma Energie" und "eins energy in sachsen" haben in der vorangegangenen Untersuchung von 2014 keine Portalauflistungen erfasst und sind in der vorliegenden Untersuchung im vergleichenden Portalmarketing-Ranking unter die Top Ten gesprungen.

In vielen Vergleiche sind mehrere öffentliche Versorgungsunternehmen wie Flensburg, München und Tübingen mit mehr als 50 Portfolios vertreten. Allerdings nehmen diese Kommunalunternehmen aufgrund oft schlechterer Platzierungen keine Spitzenplätze ein. Erdgas ist das Spitzenprodukt der Energieversorger im Unternehmen. Hier werden 58% der mehr als 190 betrachteten Energieversorger verglichen. In den beiden Erzeugniskategorien "Heizöl" und "Holzpellets" gibt es die niedrigste Zahl der aufgeführten Energieversorger.

In diese Kategorie gehörten 39% aller 73 befragten Vergleichsportale. Die übrigen Aktien werden von produktspezifischen Portalen und Energieportalen gehalten. Bei den Top 5 der Vergleichsportale ist stromvergleich.de nur ein Energieportal: Welche Energieversorger sind die Branchen-Benchmarks im Vergleichsportal-Marketing? Welche Energieversorger sind in den zehn betrachteten Produktekategorien die führenden, welche Versorger haben spezielle Platzierungen im Vergleichsportal, welche Vergleichsportale sind in welchen Produktekategorien von Bedeutung, welche sind die wichtigsten Vergleichsportale im Energiebereich?

Auf 73 vergleichenden Portalen stellen sich 193 Energieversorger vor. Im Vergleich zu Portalen haben die Produktgruppen Erdgas und Ökostrom die meisten verschiedenen Energieversorger. In mehr als 40 der 73 befragten Vergleichsportale sind die 20 größten Energieversorger mit durchschnittlich zehn ersten Rängen mit dabei. In mehr als 50 Vergleichen sind einige kommunale Unternehmen in mehr als 50 Portalen aufgeführt.

Mehr als die Hälfe der 20 führenden Energieversorger vermarktet acht der zehn untersuchten Produktkategorien in Gegenüberstellen. Nur in einer einzigen Produktrubrik ist einer der 20 besten Lieferanten aufgeführt. Unter den 73 betrachteten Portfolios bilden Allround-Portale und Energyportale die beiden grössten Teilgruppen. Von den 20 wichtigsten Gegenüberstellungstoren für Energieerzeugnisse sind vor allem Allround-Portale zu nennen.

Mehr zum Thema