Wärmepumpe Erdwärme

Erdwärme Wärmepumpe Erdwärme

Abhängig von der Betriebsart können die Energieträger Luft und Erdwärme parallel oder alternativ genutzt werden. Mit der Wärmepumpe wird unserer Umgebung auf niedrigem Temperaturniveau Energie oder Wärme entzogen. In der Wärmepumpe werden erneuerbare Energien genutzt. Die Wärmepumpe ist eine echte Alternative zu Öl- und Gasheizungen. Erdwärme bedeutet, dass die Wärme des Erdreichs zur Beheizung eines Gebäudes genutzt wird.

Wärmepumpe: Heizung mit Luft und Erdwärme

Bei einer Wärmepumpe kann die Naturenergie besonders wirkungsvoll und umweltfreundlich genutzt werden: Die Abwärme wird der Raumluft, dem Boden oder dem Grund- und Warmwasser über ein Wärmetauschsystem entnommen und im Wärmepumpenkreis auf ein heizbares Temperaturempfindlichkeitsniveau gebracht. Auf diese Weise können Sie die freie Naturenergie nutzbar machen und sich von Erdöl oder Erdgas abgrenzen.

Außerdem kann das Gerät im Hochsommer auch zur Kühlung der Wohnzimmer mit kleinen Anpassungen eingesetzt werden. Das neue Außengerät der Marke Witocal zeichnet sich durch eine herausragende Verarbeitungs- und Produktionsqualität aus - Made in Germany. Gesteuerte Wohnraumlüftung schafft ein angenehmes Wohnklima, verringert den Wärmeverlust durch Lüftung und reduziert die Heizkosten: Die Lüftungsgeräte entziehen der Fortluft bis zu 98% der Abwärme und heizen zugleich die zugeführte Aussenluft.

Zusammen mit einer Wärmepumpe vom Typ Vital wird sie zu einem kompletten Klimagerät. Wie Sie mit modernster Technologie Luft-Wärme und Geothermie zur Reduzierung der Stromkosten und zur Schonung wertvoller Rohstoffe einsetzen können, zeigt Ihnen das folgende Beispiel. Luft und Erdwärme sind erneuerbare Energieträger, mit denen ein erheblicher Anteil zur Reduzierung der CO?-Emissionen beizutragen ist.

Wenn es darum geht, Heizkosteneinsparungen mit ökologischer Verantwortung zu verbinden, ist eine Wärmepumpe die erste Adresse. Weil die von einer Wärmepumpe verbrauchte Wärme von Haus aus in unbegrenzten Mengen und kostenfrei zur VerfÃ?gung gestellt wird. Dies macht diese Wärmetechnologie zu einer der wirtschaftlichsten und reinsten Methoden, um Wärme oder Kälte zu erzeugen. Durch die Betriebsweise der Wärmepumpe ist es im Hochsommer möglich, die tiefen Erdtemperaturen beispielsweise durch eine leichte Umschaltung zur Kühlung der Wohnzimmer ("natürliche Kühlung") zu nützen.

Die Wärmepumpe reduziert auf natürlichem Wege die Umgebungstemperatur. In der bedienerfreundlichen Wärmepumpensteuerung ist die Kühlung bereits integriert.

Geothermische Wärmepumpe: Heizung mit Erdwärmeenergie

Seite: Amt für regenerative Energie e.V. Nutzen einer Erdwärmepumpe: Geringste Wärmekosten durch Integration von freier Umwelt auf der einen Seite und günstigen Stromtarifen für Wärmepumpenfluss auf der anderen Seite. Der Nachteil einer Erdwärmepumpe: Hohe Kosten für die Zapfanlage: Die Kosten für die Nutzung von Wärmequellen: Aufgrund der ständigen Preiserhöhungen für fossile Brennstoffe werden Heizungsanlagen aus regenerativen Energiequellen immer attraktiver.

Darüber hinaus fördern BAfA und KfW die Umstellung auf regenerative Energieträger nachhaltig. Bei einer geothermischen Wärmepumpe wird die freie Raumwärme aus der Erdwärme genutzt. Zusätzlich zu den Anschaffungskosten gibt es noch die Aufwendungen für die Zapfanlage. Insbesondere im Hinblick auf die Entwicklungskosten ist eine sehr große Preisspanne möglich, die von den lokalen Bedingungen und vom Einsatz von Bodenkollektoren oder Sondenbohrungen abhängig ist.

Sie können sich auf diese Ausgaben verlassen: *Entwicklungskosten: Bei einer Sole-Wasser-Wärmepumpe (Erdwärmepumpe) kommen die Aufwendungen für die Erschließung von Wärmequellen, d.h. die Aufwendungen für die Erdwärme, hinzu. Man muss sich überlegen, ob eine Bohrungen oder - bei ausreichender Eigenschaftsfläche - die Installation von Erdkollektoren Sinn macht. Der Preis für die Ausführung mit Erdsammlern ist mit 3000 bis 8000 EUR wesentlich günstiger.

Die Wärmepumpe arbeitet hocheffizient, vorzugsweise in Kombination mit einer Fußbodenheizung und einem gut isolierten Wohnhaus. Dadurch können zusätzliche Aufwendungen für die Sanierung der Heizungsanlage im alten Gebäude entstehen. Der Anschaffungspreis einer geothermischen Wärmepumpe ist zwar verhältnismäßig hoch, aber aufgrund eines sehr sparsamen Verbrauchs und damit niedriger Bewirtschaftungskosten ist die Verwendung von Erdwärme mit einer geothermischen Wärmepumpe eine vernünftige Variante.

Zusätzliche Gebühren für Erdwärmepumpen: Neben dem üblichen Haushaltsstromzähler wird empfohlen, einen eigenen Wärmepumpenzähler für die Geothermie zu errichten. Denn dafür gibt es oft kostengünstigere Sätze. Zusätzlicher Pluspunkt: Es fallen keine Wartungskosten an, da die Sole-Wasser-Wärmepumpe wartungsfrei ist und in der Regelfall eine Nutzungsdauer von im Durchschnitt 20 Jahren hat.

Auf den ersten Blick beängstigend erscheinen die höheren Preise einer Wärmepumpe, aber man darf nicht übersehen, dass die erneuerbaren Energieträger vom Staat subventioniert werden. Jeder, der sich für eine Umrüstung seiner Heizungsanlage auf eine effiziente Geothermie-Wärmepumpe entschließt, kann sich auf eine Landesförderung mitwirken. Das BAFA gewährt Ihnen zum Beispiel einen einmaligen Zuschuss für die Investitionen in eine Geothermie-Wärmepumpe.

Wenn Sie parallel dazu auch eine förderbare Solaranlage errichten, bekommen Sie auch einen Regenerationsbonus. Mithilfe unserer kostenfreien Förderinformationen können Sie sich alle möglichen Fördermittel für Ihre Geothermie-Wärmepumpe vorführen und sich diese vorführen lassen. Der Wirkungsgrad ist umso größer, je kleiner die Temperaturdifferenz zwischen Wärmeerzeuger und Heizkreislauf ist. Wärmepumpensysteme sollten daher nur mit einer Flächenheizung (z.B. Fußbodenheizung) eingesetzt werden.

Sind Sie an einer Geothermie-Wärmepumpe interessiert? Zusätzlich zu einer Geothermie-Wärmepumpe kann die Aufstellung einer Luftwärmepumpe auch dann sinnvoll sein, wenn nicht genügend Fläche für die Aufstellung von Erdwärmekollektoren zur Verfugung steht oder wenn ein Bohrloch zu kostspielig und kostspielig ist. Fordern Sie jetzt ein unverbindliches Preisangebot für Ihre neue Geothermie-Wärmepumpe an!

Mehr zum Thema