Warentest Strom

Aktueller Produkttest

Das sagt die Stiftung Warentest. Feinschnitt zeigt, dass es auch mit einem praktischen Handzug einfach ist, auf Strom zu verzichten. Im Durchschnitt die Haushalte, das Einsparpotenzial und Tipps zum Stromsparen. In der Stromerzeugung für Infrarot-Wärme gehen zwei Drittel der eingesetzten Energie ungenutzt verloren.

Gute Ratschläge: Strom und Gas: Stichting Warentest gibt Hinweise für die Umstellung

Im Rahmen der Zeitschrift Finanzen prüft die Sammlung Warentest in ihrer jetzigen Version verschiedene Strom- und Gasversorger. Demnach können auch die Strompreise um mehrere hundert EUR pro Jahr gesenkt werden, obwohl die Vorschläge nur für die aktiven Verbraucher gültig sind. Vor allem für ältere Vertragskunden oder Anwender, die eine Basisleistung von den lokalen Kommunalversorgern beziehen, kann sich ein Lieferantenwechsel auszahlen.

Oder der Kunde kann sich für einen flexiblen Tarif entscheiden, der rund 200 EUR pro Jahr an Strom und rund 300 EUR pro Jahr an Erdgas spart und nicht alle 12 Kalendermonate ausfällt. In der Januar-Ausgabe der Fachzeitschrift Finanzenztest steht der detaillierte Beitrag zum Download bereit unter www.test.de/stromundgas .

Stichting Warentest bewertet Alpha 2 als "sehr gut".

Zehn Wärmepumpen hat die Südtiroler Firma in der Nummer 5/2018 ihrer Fachzeitschrift "test" ausprobiert. Am besten war die Zirkulationspumpe Alpha 25-40 180 der Firma Grundfos in Deutschland. In allen vier Prüfkriterien wurde die Alphapumpe als einziger Pumpentyp mit "sehr gut" eingestuft und war in Bezug auf Energie-Effizienz und Inbetriebnahmen besser als alle Wettbewerber, kündigte der Fabrikant im Mei t an.

Als Beispiele wurden neben Wärmepumpen auch Solar- und Geothermie-Wärmepumpen untersucht. Die Alpha Solar 25-75 180 von Grundfos war die beste Solarpumpe. Im Rahmen des Tests betonte die Südtiroler Kulturstiftung auch das Sparpotenzial der Wärmepumpen. Dementsprechend benötigt eine Hocheffizienzpumpe des Typs Typ 2 rund 80 Prozent weniger Strom als eine Standard-Pumpe aus den 90er Jahren.

Bei dem derzeitigen Stromverbrauch bedeute dies eine jährliche Ersparnis von 52 EUR, so Erkrath. Den Daten zufolge können die höchsten Einsparungen mit dem Alfa2 erzielt werden, der mit einem jährlichen Stromverbrauch von 27 Kilowattstunden die besten Ergebnisse im Testverfahren erzielte. Gemäß dem Wahlspruch "weniger erwärmen, mehr gleichmäßigen erwärmen" rät die Sammlung Warentest auch zum hybriden Ausgleich der Heizung, der bis zu 10 Prozentpunkte an Strom- und Wärmekosten sparen kann.

Nach Angaben von Grundfos ist die ALPHA 2 "die erste Wärmepumpe für Ein- und Mehrfamilienhäuser, die werkseitig mit einer besonderen Mess- und Analysenfunktion für einen reibungslosen Hydraulikabgleich aufbereitet ist. So kann der Monteur ohne weitere Hilfe einfach und sicher einen Hydraulikabgleich durchführen. "Die Höchstnote der Foundation Warentest ist eine Sonderauszeichnung ", sagt Martin Palsa, D-A-CH Area Manager bei Grundfos.

"Wir freuen uns auch, dass die Warentest erneut auf das Sparpotenzial bei Wärmepumpen und die Wichtigkeit des Hydraulikabgleichs hingewiesen hat. Durch den höchstmöglichen Effizienzgewinn in seiner Kategorie und die Möglichkeit, den Hydraulikausgleich vorzubereiten, ist der Alfa2 für beides gut gerüstet", sagt Palsa.

Auch interessant

Mehr zum Thema