Warmwasser Wärmepumpe Kosten

Kosten der Warmwasser-Wärmepumpe

Zur Berechnung der Stromkosten einer Warmwasser-Wärmepumpe kann man einfach den benötigten Warmwasserbedarf pro Kopf übernehmen. Warmwasser-Wärmepumpen reduzieren den Energieverbrauch und die Kosten für Hausbesitzer. Mit ihnen wird zuverlässig Warmwasser erzeugt. Sie können mit einer Wärmepumpe umweltfreundlich und kostengünstig Warmwasser erwärmen und produzieren. Durch die niedrigen Energiekosten sind verschiedene Arten von Wärmepumpen attraktiv.

Warmwasser-Wärmepumpe - Preis, Funktionsweise & Ausführungen

Die Wärmepumpe gehört zu den modernsten Techniken unter den Verfahren zur Nutzung regenerativer Energien. Gebäudeeigentümer oder Hausrenovatoren haben selten die Idee, eine Wärmepumpe nur für Warmwasser zu verwenden, da die Verbraucher im Gebrauch den Warmwasserpreis erheblich reduzieren. Die Wärmeenergie wird bei einer Warmwasser-Wärmepumpe aus unmittelbar umliegenden Energiequellen bezogen. Der " Treibstoff " wird je nach Ausführung aus dem Boden, dem Grund- oder dem Luftstrom entnommen und ist damit kostenlos erhältlich.

Allerdings ist der Vorgang nicht völlig kostenfrei, da die Heizung elektrisch betrieben wird. Als Berechnungsgrundlage gilt das VerhÃ?ltnis zwischen Stromaufnahme und Energieertrag. Jeder zweite Betriebszyklus ist stromverbrauchend und addiert sich zum jährlichen Leistungsfaktor (JAZ). Das JAZ gibt das VerhÃ?ltnis von Stromaufnahme zu WÃ?rmeerzeugung an. Die JAZ ist umso geringer, je größer der JAZ ist, umso geringer ist der nominale Energieverbrauch der Warmwasser-Wärmepumpe.

Die Warmwasser-Wärmepumpe produziert bei einer Leistung von zehn kW einen Strombedarf von zwei kWh bei einem JAZ von fünf - mal die Heizstunde. Sie bestimmen den JAZ, indem Sie Ihren Gesamtstromverbrauch und einen Wärmemengenzähler ausmessen. Die Wärmepumpe ist stark von den von ihr genutzten Umgebungsenergien abhängt.

Aus der kleinstmöglichen Temperaturdifferenz zwischen der Heizquelle und der erforderlichen Vorlauftemperatur ergibt sich eine Steigerung des JAZ und damit des Wirkungsgrades. Ein konstanter JAZ ist daher kaum möglich, da sich die Wärmequellentemperatur verändert. Sie können z. B. eine Luft-Wasser-Wärmepumpe günstig aufstellen und die Wärme aus Hausgeräten oder der Heizung nutzbar machen.

Der Mittelwert JAZ für Heizungswärmepumpen ist abhängig vom Pumpentyp: Die Energiesparverordnung (EnEV) geht von einem JAZ von mind. 3,5 als förderfähigem Gebiet aus. Weil ein Warmwasser-Wärmepumpentest immer die energierelevanten Größen berücksichtigt, ist nur ein Dauertest unter echten Betriebsbedingungen sinnvoll. Bei der Veröffentlichung der Ergebnisse müssen Sie die Ergebnisse und Ziele eines Warmwasser-Wärmepumpentests genauestens beachten.

Meistens werden Luft-/Wasser-Wärmepumpen für die Warmwasserbereitung eingesetzt. Sie werden in abgeschlossenen Bereichen installiert und saugen die Umgebungsluft ab. Neben den Warmwasser-Wärmepumpenkosten müssen Sie mit Verbindungskosten von ca. 100 EUR aufwarten. Für andere Wärmepumpentypen, die Erdwärme oder Warmwasser verwenden, muss eine Preisermittlung durchgeführt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema