Warmwasser Wärmepumpe Preisvergleich

Preisvergleich Warmwasser-Wärmepumpe

Beim Kauf einer Warmwasser-Wärmepumpe gibt es ein paar Dinge zu beachten. Die Warmwasserwärmepumpen nutzen die der Raumluft entzogene Wärme zur Erwärmung von Warmwasser. Heißwasser-Wärmepumpen nutzen kostenlose Umweltenergie für die Warmwasserbereitung. Das Pauschalangebot für eine umweltfreundliche Warmwasserbereitung mittels einer Wärmepumpe sichern. Die Warmwasserwärmepumpen dienen ausschließlich der Warmwasserbereitung, nicht aber der Heizung.

Warmwasser-Wärmepumpe: Für die Warmwasserbereitung im Haushalt

Es ist heute schwierig, ohne Warmwasser auskommen zu können. Wasche dein Gesichtswasser mit lauwarmem Nass. Im Küchenbereich braucht man Warmwasser zum Abwaschen und am Ende eines stressigen Arbeitstages freute man sich auf die angenehm heiße Badegelegenheit. In Verbindung mit einer Warmwasser-Wärmepumpe kann die Raumluft zur Warmwasserbereitung genutzt werden.

Mit Hilfe der Außenluft oder der warmen Zimmerluft erwärmt die Warmwasserwärmepumpe das Warmwasser. Er entnimmt der Abluft über den Wärmepumpenkreis die Abwärme und lagert sie als Warmwasser in einem Speichertank, der in der Regelfall in das Geräteinnere eingelassen ist. Anstatt sie ungenutzt zu belassen, wird sie von der Warmwasserwärmepumpe erfasst und zur Warmwasserbereitung verwendet.

Der geeignete Aufstellungsort ist in warmen oder stark abwärmeerzeugenden Räumlichkeiten, z.B. durch elektrische Geräte. Zusätzlich zu einem Boiler und in der Umgebung eines Gefrierschranks, einer Reinigungsmaschine und eines Wäschetrockners fällt viel Abluftwärme an, die von der Warmwasserwärmepumpe gut zur Warmwasserbereitung verwendet werden kann.

Durch die Erwärmung des Brauchwassers mit einer Warmwasserwärmepumpe ist auch bei diesem System der Begriff Brauchwasserwärmepumpe weit verbreitet.

Heißwasser

Für die Wassererwärmung aus erneuerbaren Energien stellt die Warmwasser-Wärmepumpe eine rasche und komfortable Alternative dar. Gerade in Kellerräumen wird oft unbeabsichtigt eine passive Erwärmung durchgeführt, entweder durch einen Kessel oder durch Elektrogeräte, die viel Hitze ausstrahlen. Statt diese ungenutzte Wärmeenergie zu nutzen, wird sie von der Warmwasserwärmepumpe aufgenommen.

Das bedeutet, dass bis zu 70% der für die Warmwasseraufbereitung erforderlichen Leistung aus der zirkulierenden Luft entnommen werden kann. Durch die Zuführung der entzogenen Abwärme in den eingebauten Pufferspeicher kann ein ganzes Ein- bis Mehrfamilienhaus mit Warmwasser versorgt werden. Mit geringem Montageaufwand kann eine Warmwasser-Wärmepumpe in kompakter Bauweise in den Einsatz gebracht werden, die Einschubeinheit muss nur an die Warmwasserleitungen angekoppelt werden.

Die Warmwasser-Wärmepumpe ist mit einem geeigneten Lüfter ausgerüstet und saugt die Raumluft an und leitet die Abwärme ab. Bei den Kompaktgeräten WWK 220/300 elektronisch handelt es sich um steckbare Warmwasser-Wärmepumpen zur Warmwasseraufbereitung. In der Hocheffizienz der Wärmepumpe mit erstklassigem Wärmespeicher werden hervorragende Werte für die Leistung beibehalten. Bei reinem Betrieb mit Wärmepumpen können Wasser-Temperaturen von bis zu +65°C realisiert werden. Durch den integrierten Kontaktsteuereingang können beliebige Fremdsignalgeber integriert werden, wie z.B. eine Photovoltaikanlage zur Nutzung der selbstgenerierten Sonnenenergie* oder, wenn möglich, ein Niedrigtarifsignal.

In den Modellen der elektronischen Serie WWK 221/301 sind alle Vorzüge der WWK 200/300-Elektronik vereint, aber auch mit einem Lüftungskanal für die Aufnahme von Aussenluft oder Abluft aus einem angrenzenden Raum versehen. Der eingebaute Kontaktsignal-Eingang kann bei diesem Typ auch zur Integration externer Signaltongeber, wie z.B. einer Photovoltaikanlage zur Nutzung von selbst erzeugtem Solarstrom*, oder, wenn möglich, eines Niedrigtarifsignals genutzt werden.

Der Betrieb von Warmwasser-Wärmepumpen mit Elektrizität aus einer Photovoltaikanlage ist besonders interessant. Weil sie einerseits ihren eigenen Verbrauch deutlich steigern und andererseits Warmwasser nahezu kostenlos herstellen. Mit den Modellen WWK 200/300 elektronisch und WWK 221/301 lässt sich das SMA Sunny Home Managment System optimal mit dem Energiemanagement Sunny Home Managment System verbinden und bietet damit die richtige Gesamtlösung für höchste Effizienzsteigerungen.

Das WWS 20 ist ein Warmwasser-Wärmepumpenmodul ohne integrierten Speicher und kann mit passenden neuen oder vorhandenen Speichermodulen in verschiedenen Bauformen beliebig kombinierbar sein. Der Wärmerückgewinnungsprozess kann sowohl über die zirkulierende Luft im Aufstellungsraum als auch mit einem entsprechenden Luftkanal aus einem angrenzenden Raum stattfinden.

Mehr zum Thema